Nur lesen wenn Du bereit bist zu tun…:-)

Die Hauptverhinderer unserer frei fließenden Schöpferkraft sind:

Angst * Schuld * Verleugnung * Missbrauch

 

Dieses Dokument beinhaltet viiiiieeeeel Arbeit :-), ein ins Tun kommen und es verlangt das Du in die Gänge kommst…denn durch lesen, toll finden, verstehen….passiert gar nichts. Es darf die Theorie in Praxis gewandelt werden und dann auf den Übungsplatz gehen. Jeden Tag…immer.

Je höher du in Deinem Bewusstsein steigst, umso intensiver werden die Trainingseinheiten.

Doch auch irgendwann immer leichter, wenn die Zeit des Muskelkaters vorbei ist….so lange ich konsequent in Liebe meinen Weg weiter gehe. <3 <3 <3

JA…oder habt ihr schon mal einen Spitzen-Leistungssportler gesehen, der kein Training mehr braucht – WEIL – er kann und weiß ja es alles 🙂

NAJA…das mal zur lockeren Einleitung.

 

 

Die Visionskraft des Schöpferlichtes in uns, hinterlegt in der 5. Herzkammer.

Das Schöpferprinzip

….die Blaupause zum Erschaffen!

 

Der zweiter Maria Magdalena Blueprint ist vorbei und ich lese gerade die vielen Feedback und Schreiben nach dem Abschluss Abend von gestern, 15. Mai 17.

Der nächste Zyklus wird erst im Spätherbst oder Winter kommen, doch ich möchte Euch folgendes Wissen, 3 bis 4 Wochen Übung & Arbeit und meine Gedanken darüber zur Verfügung stellen.

 

*****************

Die erste Frage die ich mir selbst von ca. 1,5 Jahren stellte, nach dem ich realisierte was hier aus meinem Schöpferdasein kam, war: „ Ist es wirklich so einfach“?

Die Visionskraft der Gedanken mit der Reinheit des Schöpferlichtes der 5. Herzkammer verbinden und somit die Realität erschaffen. Aus dem Blueprint entstand dann Rubinrot usw. Doch diese Arbeit ist für mich die Grundlage für uns Weiber in unserer Schöpferkraft. Ich werde sie ab Herbst in Rubinrot einbauen – WIE? Das weiß ich noch nicht….

JETZT ERST MAL hier für Euch zum Umsetzen in Eigenverantwortung!

 

****************

 

Was ich selbst seit realisieren dieser Kraft erlebe ist wiederrum fast nicht zu glauben, weil wir in der Tiefe unseres Daseins verlernt haben, wirklich an das zu glauben was gerade wir auf unserem bewussten, spirituellen Weg erfahren und tun. Alles was ich seit geraumer Zeit in diesem Wissen umsetzte manifestiert sich innerhalb kürzester Zeit in meinem Leben!

Und diese Ergebnisse sind real!

Ich bin den ganzen Tag fast nur noch beschäftigt mit einer bewussten Gedankenformulierung unter Anwendung dieses für mich wunderbaren Wissens in Verbindung mit dem Schöpferfunken in der 5. Herzkammer. Und das bedarf eine vollkommen klare Vorgehensweise und Übung! Gedankenhygiene bis ins kleinste Detail. Das wiederum wird sofort sichtbaren Erfolg und Veränderung im Leben bringen!

 

Meditation zur 5. Herzkammer: https://www.youtube.com/watch?v=I63Utxrtz28

 

Auch habe ich Erklärungen bekommen warum es bei so vielen in unserer Welt, die keine Ahnung von Bewusstsein haben, funktioniert. Warum sie z.B. Reichtum manifestieren können ohne einen Funken Liebe für die Menschheit zu empfinden. Und genauso habe ich die Erklärung warum es im Gegenzug für die, die auf dem bewussten, liebenden Weg sind, oft so schwer ist – Reichtum, Fülle, Gesundheit, Frieden…usw. konstant in ihrem Leben umzusetzen. Ich gehe einen Schritt weiter….in unserer Szene geht den meisten schlecht und es ist vieles „schwer“!

Vieles davon gebe ich für ein klares Verständnis in den 12 Wochen an die Teilnehmer weiter! (Das sind 12 Wochen Training, Übungen für den Alltag – das nach dem Maria Magdalena Blueprint allen TN zur Verfügung steht. ) Doch hier am Ende gibt es eine Übung und Vorgehensweise, die JEDE nun hier aus der Gruppe machen kann oder nicht. GANZ FREI!

Es wir Leicht werden! Und ein jede hat das Werkzeug in der Hand sich die Welt so zu erschaffen wie Du es Dir aus Deinem Herzen wünschst!

 

Was für ein wunderbarer Gedanke für Wandel und Frieden!

 

Das ist für mich die Re-Evolution des ERWACHENS!

 

Dieses Wissen, das nun nach 7 Jahren in tiefer Verbundenheit mit Maria Magdalena und all den Spirits einfach da ist, bedeutet für mich REVOLUTIONÄRE WAHRE FREIHEIT für das Schöpferdasein und fundamentale Umsetzung!

 

Überall lesen wir davon Schöpfer zu sein – die Schöpfergöttin – den Schöpfergott in uns zu haben und das wir uns alles selbst erschaffen können. Doch haben die ganzen Versprechungen und Aussagen nie wirklich das „Erhoffte“ im realen Leben manifestiert. Teilweise ja, doch das Ergebnis und die Jahre des Tuns haben viele zum Zweifeln, gar zum Verzweifeln gebracht. Und die Suche hatte nie ein ENDE!

 

Ich weiß von was ich hier schreibe, denn ich kenne diese Zweifel. Doch heute weiß ich warum das alles so war und ich bin meinen Spirits und mir selbst in tiefer Dankbarkeit & Freude verbunden, das ich nie aufgegeben habe zu GLAUBEN! Egal was war, mein Herz war immer offen für den Weg und die Liebe für alles was ist – „immerdar“ spürbar.

Je nach „Reifegrad“ auf dem bewussten Weg jedes einzelnen Menschen werden Schuldige gesucht, Schuld in welchen Facetten auch immer ins Aussen projiziert. Im weiteren Entwicklungsschritt sucht man die Schuld im eigenen innen, bis sich durch entwickelte Bewusstheit und Selbstliebe im besten Falle die Tore für inneren Frieden öffnen. Mit ganz vielem was bisher erkannt, angenommen, geheilt und/oder transformiert wurde. Sind diese mal geöffnet und durchschritten….ist absolute Eigenverantwortung und Selbstermächtigung der Nährboden für alles was fortan im Leben geschieht.

 

Daraus folgende Ups & Down sind ganz normal, das ist Leben.

 

Denn die einzige Konstante die wir in unserem Leben haben ist die Veränderung.

 

Jeder kann diese Arbeit für sich in Anspruch nehmen und in Eigenverantwortung umsetzen!

Nach nun 7 Jahren der Forschung, die mit Herzöffnungsseminaren Ende 2009 begonnen hat, und mich nun Ende 2016 back to the roots führt.

 

Um genau hier wieder zu beginnen!

Mit der Blaupause „Blueprint“ für Frau & Mann, die Visionen mit der klaren Kraft des Schöpferdasein auf die Erde zu transportiert!

DAS FUNDAMENT DER LIEBE…ist der Nährboden! Klare Gedankenkraft und bewusste Formulierungen der Weg zum Erfolg! Es lebt immer schon in uns – Der Schöpferfunken in der 5. Herzkammer!

Es gibt unzählige Berichte und Bücher darüber. Ich habe eine detaillierte Anleitung & Erklärungen bekommen wie dieser Funke zu entfachen ist und verstehe nun, warum es bei so vielen einfach nicht klappt, egal was sie schon alles versucht, unzählige Seminare besuchten und die verschiedensten Techniken erlernt haben. Das was ich hier bekommen habe ist so einfach und doch bedarf es Wissen und Vorarbeit, um das Einfache zu realisieren und zu manifestieren.

 

12 Wochen die Dich Dein Leben in Deine Hand nehmen lassen. Denn Du bist Schöpfer!

Nach dieser Zeit wird ein jeder die Macht der Visionskraft, der Gedanken und Wünsche aus dem Fundament der Liebe in sein Leben transportieren können. Für jeden Bereich den unser Leben umfasst.

 

Hier nun einfach ein paar Anregungen für alle die aus welchen TIEFEN PROZESSEN auf immer… auferstehen! Die 4 Haupt-Verhinderer unserer Schöpferkraft sind: ANGST – SCHULD – MISSBRAUCH – VERLEUGNUNG

Und ich muss Euch wohl nicht erklären in wie vielen Bereichen das in uns hinterlegt ist aus Inkarnationen und / oder auch in diesem Leben erfahren wurde.

So was geschah jetzt durch die Berührung mit den TOR-SYMBOLEN? Im Blueprint oder nun hier für die Allgemeinheit bei Dir – in welcher Entwicklungsebene Du auch immer gerade bist!

Themen die wahrscheinlich als abgearbeitet galten – kamen mit Karacho an die Oberfläche – in Euer Leben. Und das fiese daran ist, das einige Themen so tief in Euren Zellen begraben und versteckt waren, das sie Euer Verstand nicht im geringsten Orten oder begreifen konnte. Das löste zusätzlich Unsicherheit und Angst aus.

So und dann geht das Gedanken Karussell los – mit allem was ihr dann versucht habt aus bisherigem WISSEN und ERFAHRUNGEN zu erklären. Euch selbst zu erklären.

Aber das funktioniert eben nicht – weil der Verstand es in diesem Leben so nicht abgespeichert hat.

 

Glaubt mir – mir ging es genauso!!!!

 

Es kamen Ängste hoch das ich mir dachte….ja spinn ich jetzt. Das kann doch nicht sein? Was? Warum? usw.

Jetzt verstehe ich es und der Weg ist so genial einfach!!!!

Doch JEDE MUSS es selber in Eigenverantwortung tun – mit all dem Wissen und der Kraft die freigesetzt wird, durch den Glauben und das innere Seelenlicht, freigesetzt durch das integrieren der 5. Herzkammer.

 

Eine Übung von mir:

Als aller erstes mache mal eine IST – BESTANDSAUFNAHME!

D.h.

Was ist mit und auch nach Ende des Blueprints hochgekommen? Oder eben jetzt – wo auch immer Du gerade stehst?

Forscht EHRLICH in Euch und beantwortet Euch folgende Fragen?

  • Was fühle ich in Bezug auf Schuld. Aktiv und Passiv, d.h. wo fühle ich mich für was auch immer in meinem Leben schuldig und wem gebe ich für was auch immer in meinem Leben die Schuld.

Das können ganz viele verschiedenen Dinge sein und egal wie sehr ihr durch Euer Wissen WISST – das niemand die Schuld hat – nehmt die IST – GEFÜHLE ganz neutral wahr, so wie sie jetzt da sind und schreibt es auf!

  • Was fühle ich in Bezug auf Angst. Aktiv und Passiv, d.h. bei der Angst. Vor wem oder was habe ich Angst? Was in meinem Leben bereitet mir Angst. Gibt es Situationen in denen ich meine dass jemand vor mir Angst hat. Ängste sind sehr sehr vielseitig wie auch die Schuld und der Missbraucht. Also lasst Euch Zeit und seid wiederum ehrlich und klar!
  • Was fühle ich in Bezug auf Schuld. Aktiv und Passiv, d.h. bei der Schuld. Für was fühle ich mich noch heute in meinem Leben Schuldig. Was hinterfrage ich x mal, auch wenn ich noch so oft schon damit in Frieden gegangen bin. Ist es wirklich in Frieden? Oder habe ich mit meinem Wissen und meiner Kraft den Frieden nur „übergestülpt“ Seid ehrlich…und fühlt….es können Situationen kommen die Jahre zurückliegen, vielleicht sogar in der Kindheit oder auch im Karma. Was auch immer sich zeigt. ERNST NEHMEN und aufschreiben. Schaut auch wer Euch SCHULD für was auch immer gibt oder die Schuldzuweisung in der Luft liegt. usw.
  • Was fühle ich zum Thema Missbrauch, Machtmissbrauch, Missbräuche aller Art passiv als auch aktiv. Habe ich z.B. ein ungutes Gefühl meine ganze Wucht der Macht, Kraft, Liebe, Heilung, Licht…einzusetzen, vor lauter Respekt was dann geschieht? Egal in welcher Nuance vorhanden, ist immer ein Zeichen für gelebten und/oder erlebten Machtmissbraucht. In welchem Leben auch immer. Es ist in Dir gespeichert. Was fühle ich wenn ich allein mit dem Wort Missbrauch in Resonanz gehe. Es aufschreibe, ganz langsam schreibe – Buchstabe für Buchstabe und mich auf die Energie einlasse. Welche Erinnerungen oder Gefühle öffnen sich in mir…lass Dir Zeit und sei wiederum ehrlich mit Dir selbst.

So wenn ihr das habt….dann arbeitet diese Liste ab.

Nehmt jeden Punkt den ihr Euch aufgeschrieben habt und jeden der wahrscheinlich durch die Arbeit dazu kommt…und atmet solange in Euer Schöpferlicht mit hinein, bis sich die Energie dazu vollkommen frei, gut und leicht anfühlt.

 

Wie macht ihr das? Generell gilt auch hier: JEDE MUSS IHR EIGENES REZEPT FINDEN, wie bei Power Hoòponopono!

 

Hier ein Leitfaden von mir.

Beispiel: Schuld

 

Du fühlst Dich schuldig, für was auch immer. Jetzt gilt es den Schuldanker in Dir zu lösen und Dich selbst frei zu geben. DU BIST FREI VON SCHULD, denn alles was in Deinem Leben geschehen ist hatte einen Sinn und es war und ist der Weg. Der Weg in diesem Bewusstsein in dem Du heute bist! Der Weg des Herzens den Du heute gehst.

Jetzt ist es wichtig Deinen Verstand mitzunehme. Die Macht der Gedanken bekommen nun eine vollkommen andere Bedeutung. Mir ist auch erklärt worden warum andere – die nichts von Bewusstheit wissen oder wissen wollen, für z.B. Erfolg, Macht und Gier über Leichen gehen…warum sie trotz allem Negativen was sie in sich tragen – ERFOLGREICH DAMIT SIND!

 

WARUM? Ganz einfach! Sie machen sich keinerlei Kopf über Schuld! Sie haben keine Ängste zu verlieren und gehen angetrieben durch ihr absolutes Selbstverliebt sein und allem was sie noch antreibt – voran. Und sie haben keinerlei Skrupel vor Missbrauch.(Machtmissbraucht etc.) D.h. diese Gedanken sind einfach schlicht weg nicht präsent bei diesen Menschen und Strukturen. Im Gegenteil…hier mache ich nun einen Punkt. Es gäbe noch viel mehr dazu zu erklären – denn das war mir auf meinem Platz wichtig zu verstehen.

 

Deshalb eben funktioniert es bei uns Herzmenschen anders, egal wie lange Jahre wir uns mit allen möglichen Methoden „plagen“, in Liebe damit sind J, um in Reinheit zu kommen. Das ist mit ein Grund warum der Schöpfergedanke oft nur partiell seinen Nährboden findet, weil wir einen so hohen Anspruch an uns selbst haben und uns in allem was wir sind und tun x mal hinterfragen – ob das denn nun Licht und GUT ist was wir tun, usw. Ich denke das könnt ihr nachvollziehen in diesen kurzen Worten und verstehen.

 

VORGEHENSWEISE – hier die ersten 3 Wochen von den 12…alles kann ich hier nicht freigeben, das wäre wiederum unfair denen gegenüber die dafür bezahlt haben.

 

 

Erste & zweite Woche

  • Annahme von allem was war und ist aus der Sicht von heute

Diese zwei Wochen sind der Nährboden um echte neue Ziele zu setzen, Erfolg, Glück, Gesundheit und alles was Du Dir für Dein Leben wünscht – aussäen zu können.

Das ist gefühlt erst mal eine Mammut Aufgabe, doch wenn Du im Fluss bist wirst Du merken wie viel Spaß es machen kann sich all diesen Dingen zu widmen und zu spüren wie sehr immer mehr Leichtigkeit in Dein Leben strömt.

Nun hast Du sicherlich schon vielen angenommen und in Dir verarbeitet oder geheilt… Jetzt schaust Du Dir Dein Leben nochmal an. Von Geburt bis heute. An alles was Du Dich erinnerst und auch nicht erinnerst. Es wird sich innerhalb dieser 14 Tage zeigen, durch Träume, Gefühle, Fotos, Erinnerungen, Begegnungen, Verhaltensmuster etc.

Es gilt in einer absoluten detaillierten Beobachtung Deines Selbst zu sein.

Beobachtung Deiner Gefühl, Deiner Handlungen und vor allem Deiner Gedanken. Die Gedanken die den ganzen Tag plappern, die Gedanken, die in den ersten 2 Sekunden präsent sind, wenn du vor einer Entscheidung stehst. Oder in welchen positiven oder negativen Situationen auch immer in Deinem täglichen Leben gerade da sind.

 

Wie machst Du das?

 

Hier eine Empfehlung von mir doch wie alles was ich vermittle möchte ich Dich auch hier wissen lassen. Nimm Dir diesen Leitfaden des gesamten Praxisbuches, probiere die Übungen so wie ich sie vorgebe, fühle was sich vielleicht aus dem Moment des TUNS in Dir entfaltet, dazukommt und/oder sich verändert.

 

Entwickle Dein ganz eigenes Rezept.

 

Es ist Deine Leben und niemand kennt Dich besser als Du Dich selbst. Das Einzige was ich Dir in diesem Zusammenhang ans „Herz“ legen möchte ist – Du weißt ja sicherlich, dort wo der Widerstand am größten ist, liegen unglaubliche Geschenke Deines Schöpferdaseins.

 

Führe 2 Wochen lang ein Gefühls- und Gedankentagebuch.

 

Handschriftlich – NICHT am PC, Tablett, Laptop etc.

Habe dieses kleine Büchlein in dem Du Dir diese 14 Tage alles aufschreibst immer und überall dabei!

 

  1. Tag

Schreibe so oft es Dir möglich ist alles auf was Dir einfällt, was sich zeigt an negativen Gedanken, Gefühlen und Erinnerungen. Achte auf Deine Träume in dieser Woche.

Alles ist wichtig. Achte auf jedes kleine Detail aus den Bereichen wie z.B.

Träume, Kindheit, Schule, Ausbildung, die erste Liebe, Freundschaften, Partnerschaften, Ehe, Familie, Beruf, Geld…usw.

Was plappert der Verstand leise und unmerklich schon vielleicht seit Jahren & Jahrzehnten.

Versager – Betrüger – Lügner – Opfer – Täter – Mangel an Liebe, Geld, Selbstbewusstsein usw. – Ängste welcher Art auch immer – Schuld – welcher Art auch immer!

Schreibe alles auf was über den Tag in Deinem Alltag an Gedanken und Gefühlen dazu da ist!

Und am Abend nimm Dir so viel Zeit für die folgende Übung wie Du brauchst. Sorge für Ruhe, zünde Dir eine dafür eine Kerze an, symbolisch für das Schöpferlicht in Dir.

Schau Dir an was Du über den Tag aufgeschrieben hast, leg Deine Hände auf Dein Geschriebenes, fühle nochmal hinein und dann beginne alles in absoluter Annahme das es so ist in Deine 5. Herzkammer zu atmen.

Wichtig ist – BEWERTE ES NICHT!

Wenn du das nicht kannst und Dich oder einen anderen der Dir für diese Gedanken oder Gefühle ein wunderbarer Spiegel war bewertest…dann erforsche die Grundenergie der Bewertung.

Das ist auch sehr wichtig – Dich hier nicht selbst anzulügen oder Dir etwas schön zu reden!

Kommt die Bewertung aus z.B. der Energie der Schuld, der Angst, des Kampfes, des Leides usw. und atme auch das in vollkommener Annahme, dass Du das nun jetzt so bewertest in Deine 5. Herzkammer ein.

 

Atme so lange bis Du spürst das Ruhe einkehrt, bis Du spürst das es sich leichter anfühlt oder Du vielleicht gar nicht mehr im Verstand erfassen kannst was da nun so „schlimm“ dran war. Es ist plötzlich ein Gefühl da das sich Leer oder auch Erfüllt anfühlen kann. Ein Gefühl das sich wiederum vollkommen individuell zeigen wird in Dir. Liebe, Frieden, Leere, Glückseligkeit, Leichtigkeit, ein Lächeln…alles kann sein und sich auch immer wieder anders anfühlen. Werde offen für DICH und DEINE EINZIGARTIGKEIT fernab von irgendwelchen Dogmen, Lehrprogrammen oder Schemen.

 

Dies kann schon in ein paar Sekunden geschehen (wenn du geübt bist oder auch ein paar Minuten dauern) Finde Deinen Rhythmus, dazu ist dieser Leitfaden da.

Welche körperlichen Reaktionen können sich zeigen kurz vor und/oder während des Atmens?

Beklemmung, ein unangenehmes Hitzegefühl, starkes Herzklopfen, ein Zittern oder frieren – je nach Intensität der Hinterlegung dessen was Du aufarbeitest, sprich in Dein Schöpferlicht atmest.

 

Atme so lange bist Du annähernd in Ruhe kommst und/oder eines der o.g. positiven Gefühle in Dir orten kannst.

 

Fühlst Du eines der Gefühl nach einem bewussten Atmen der Tagesthemen in Deine 5. Herzkammer, dann gehe den 2. Schritt dieser Übung.

Stell Dir vor wie Du jetzt die Schleusen Deines Herzens öffnest und all das Licht, die Wandlung alles was aus Deiner Schöpferkraft fließt in Deinen Körper fließen lässt. Ausschließlich in Deinen Körper. In jedes Organ, in Deine Knochen und Gliedmaßen, in Deine Haut einfach in ALLES. In jede einzelne Zelle Deines irdischen Körpers, in der Kraft und Energie so wie es Dein Schöpferdasein für Dich vorsieht!

 

Was machst Du wenn Du es erst Mal nicht schaffst in eines der positiven Gefühle zu kommen? Das kann anfänglich ganz normal sein, denn es bedarf Übung…

Mache die Übung höchstens 10 Minuten lang…falls sich in diesem Zeitraum Dein Gefühl nicht verbessert, ja vielleicht sogar verschlechtert, weil jede Zelle Deines Körper sich zu erinnern beginnt und Du event. noch Drama und vermehrtes Leid damit verbindest und in Dir programmiert hast….

 

Dann mach folgendes:

Gestehe Dir mit einem lauten und deutlichen JA ein…das Du jetzt in diesem Drama bist, in der Angst in in in – in was auch immer. Sage ganz bewusst JA zu diesen Gefühlen, zu diesem „Zustand“ und zu Deinen Reaktionen.

Atme dieses JA nun 3 mal in Dein Herz ein und höre mit einem guten Gefühl auf. Alles darf sein…!!! Du arbeitest in Ebenen, die Dich Dir Dein Schöpferdasein „zurückbringen“, Dich daran erinnern und Du hast Deine ganz individuellen Themen und Arten und Weisen, wie Du reagierst. Gestehe Dir JEDE Reaktion zu. Erlaube DIR DU zu sein….

 

Erinnere Dich!

Keine Dogmen!

 

Das machst Du nun 7 Tage lang und ausschließlich mit negativen Gedanken und Gefühlen!

Alles positive was in diesen 7 Tagen ist, nimm es dankend an!

So wirst Du ganz schnell für Dich lernen und ein Gespür dafür entwickeln, wie Du mehr und mehr das Gute in Dein Leben ziehen kannst. Dem Negativen mit offenen Armen begegnest, annimmst und wandelst. Im Licht Deines Schöperdaseins.

 

 

Die zweite Woche:

In der zweiten Woche machst Du ALLES so wie in der ersten Woche mit dem Unterschied Dich jetzt all den positiven Gefühlen, Gedanken und Ereignissen des Tages zu widmen.

Schreibe es genauso auf. Werde detailliert. Fühle die Geschenke Deines Lebens.

Stell Dir zur Unterstützung evtl. folgende Fragen?

Was spüre ich beim Anblick einer Blume? Eines Baumes? Eines Tieres?

Wie fühle ich mich am wohlsten. Alleine? In den Armen oder an der Seite meines Partners? Was tut mir gut? Ruhe? Stille? Gespräche mit Freunden?

Bekomme wieder den Blick für die vermeintlich kleinen positiven Dinge in Deinem Leben und schreibe auf!

Die Atemübung dazu:

Zünde Dir auch wieder eine Kerze an symbolisch für Dein Schöpferlicht und beginne das Positive in Deine 5. Herzkammer zu atmen.

Spüre was geschieht…genieße das Gefühl.

 

Vielleicht darfst Du aber auch erst Lernen anzunehmen wie wunderbar das Leben ist. Anzunehmen wie wertvoll und einzigartig Du bist. Anzunehmen das Du Schöpfer bist!

Egal was ist…atme weiter das Positive was Du Dir aufgeschrieben hast in Deine 5. Herzkammer…ein paar Minuten lang, gerne mit schöner Musik und bevor Du die Schleusen wieder für den ganzen Körper öffnest, atme 3 mal TIIIIEEEEF in Dein Herz ein. Und öffne die Schleusen gefühlt mit einem starken Stoßatem und katapultiere es in Deinen Körper.

Katapultieren kann auch sanft und liebevoll geschehen oder gerne auch mit Power, Freude und Leichtigkeit.

 

Wiederum so individuell wie Du es bist.

 

Dritte Woche

  • Lösen der Schuld und allem was in Deinem Leben dadurch in Dir hinterlegt ist. Löse die Anker und sei Dir bewusst – Du bist FREI VON SCHULD

 

Die stärkste hinterlegte Macht, die uns von unserem Schöpfer Sein abhält, ist verankert in Schuld, Ängsten oder Missbrauch.

Deshalb bekommt jede einzelne Energie eine eigene Woche!

 

Du hast wiederum Dein Büchlein zur Hand und wirst Dich diese Woche beobachten und selbst erforschen in wie weit die Schuld noch einen Ankerplatz in Dir hinterlegt hat. In wie weit Du die Schuld vielleicht durch Deine bisherige Arbeit und auch Gedankenkraft in Deinem Leben mit Frieden und Liebe „zugedeckt“ hast.

Betrachte Dir diese Woche von BEIDEN Seiten.

 

Für was fühlst Du Dich eventuell noch schuldig in Deinem Leben?

Wer gibt Dir vielleicht Schuld, für was auch immer?

Schuld ist ein unglaubliches starkes Element und ich möchte nun nicht explizit aufführen woher das nun stammt. Karma? Religionen? Wir sind im hier und jetzt. In unserem jetzigen Leben und Alltag.

Und mittels Deines Schöpferlichtes wirst Du vollkommen FREI VON SCHULD werden.

Vielleicht kommt Dir jetzt der Gedanke?“Hmmm, ich fühle mich eigentlich für nichts schuldig“?

Dann schreibe diesen Gedanken in Dein Buch…

Und wenn er sich nicht verändert atme diesen Gedanken in dem Wortlaut wie er kam in Dein Schöpferlicht ein. So wie in den ersten beiden Wochen geübt.

Beobachte Dich, erforsche Dich…halte Innenschau & Rückschau, fühle im hier und jetzt!

Wiederum 7 Tage lang und nimm jede Veränderung wie sie kommt in die Atmung am Abend mit auf.

 

Am letzten und 7 Tag atmest Du in absoluter Klarheit für Dich, Dein Dasein und Deinen Weg folgenden Satz in Deine 5. Herzkammer und lässt ihn in Deinen Körper strömen.

 

ICH BIN DIE ICH BIN und FREI VON SCHULD!

ICH BIN DER ICH BIN und FREI VON SCHULD!

 

 

WERDET SCHÖPFERINNEN und vertraut Euch selbst in allem was ihr tut.

Eure Herzausrichtung wird Euch den Weg weisen.

In Liebe,

Christina

 

 

 

Noch was zur Verstandshygiene

Jegliche Muster, Zweifel etc. und was der Verstand alles auspacken wird – das es NICHT so einfach sein kann, das es eh NICHT so ist, weil und überhaupt und sowieso 🙂

Nehmt jeden dieser Gedanken ernst, lächelt diesen Gedanken an und zeigt ihm das Herzfeuer, das Schöpferlicht – den Platz in Euch und wandelt…oder lass den Gedanken einfach in diesen Bereich einfließen. Er wird sich wandeln!

Das ist Arbeit!!!!

DU HAST ES IN DEINER HAND – IN DEINEM HERZEN

 

Hier noch ein Video zum Maria Magdalena Blueprint

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1975&v=b37PLsfu6vA

 

Und hier viele Stimmen aus dem 1. Zyklus

http://christina-salopek.de/feedback-blueprint-code-schoepferprinzip/

 

Es war ein voller Erfolg

Gerade in Österreich ☺️
Kooperation mit der Remote Viewing School Wien
Inhaber: Bernd Gloggnitzer
 
Wir sind eine Kooperation mit der Remote Viewing School eingegangen, und die Welle hat begonnen zu rollen. Robert Salopek baut mit Bernd zusammen die nächsten 100 Viewer auf und der Run auf diese einzigartige Möglichkeit ist gigantisch. Viele haben mich beschimpft, was ich denn da für einen Schund bewerbe und was das für ein Betrugssystem ist usw.
Ich bewerbe nur das und gebe mein Herz in eine Sache, für das ich auch stehen kann. Für das ich mich von Herzen einsetzen kann. Und das ist hier der Fall, nach ausgiebiger Prüfung und Gesprächen mit Bernd Gloggnitzer.
Erst als das Augsburger Viewing Wochenende war habe ich lange mit Bern gesprochen und es hat mir nochmal mehr Einblick verschafft was das für eine bodenständige Arbeit und auch Möglichkeit zum Geldverdienen ist. Ein Job sein kann! Ein zweites Standbein sein kann!
 
Bernd ist der EINZIGE im deutschsprachigen Raum der Remote Viewing absolut korrekt und so lehrt, dass die Viewer innerhalb von kürzester Zeit eine Trefferquote ihrer Vorhersagen von 75 Prozent haben. Viele Viewer die im Team sind haben 90 bis oftmals 100 Prozent Genauigkeit – wie sie arbeiten.
 
Es gibt unzählige Free Style Viewer oder andere Menschen die das lehren…viele davon haben bei der School in Wien unabhängig voneinander angefragt über die letzten Jahre, um dort GELD zu verdienen. Mitwirken zu dürfen. Denn sie können es. JA! Doch die Trefferquoten nach dem System der Viewing School in Wien lagen bei 10 bis 25 Prozent Genauigkeit. Keiner konnte genommen werden….alle wurschteln sie auf ihre Arten und Weisen des VIEWINGS weiter. Karma Viewing und was weiß ich was alles, das kann jeder halten wie er/sie möchte. Jedoch DAS IST NICHT DER WEG der Remote Viewing School in Wien. Hier geht es um ein bodenständiges und für das wahre Leben einsetzbares System!
Echt, glaubt mir das was dieser Mann aufbaut ist ECHT und beinhaltet eine fundierte Ausbildung mit Zukunftschancen für einen ganz normalen Beruf.
Mit Intuition und Berufung seinen Lebensunterhalt aufbessern oder komplett verdienen.
 
Auch das ist einzigartig. KEIN ANDERER im deutschsprachigen Raum bietet diese Möglichkeit an!
Und es funktioniert schon seit JAHREN, die Viewer verdienen ihr Geld! Jeder ganz FREI, so wie sie es für sich und ihr Leben, ihren Lebensfluss gestalten möchten. Es gibt KEINE ZWANG, keine Vorgaben usw. Auch das ist ein Grundstock, der Bernd Gloggnitzer sehr wichtig war, als er das Viewing Prinzip ins Leben gerufen hat. Freiheit und ein selbstbestimmtes Vorangehen. Wer hierüber mehr Infos haben möchte schreibt an Bernd oder Robert.
Bernd: bernd@glogg.at
Robert: info@robert-salopek.de
Jetzt bauen sie aus und auf! Neue Systeme sind gerade am ENTWICKELN…
NEUE MÖGLICHKEITEN werden konstruiert und geschaffen!
 
Wow….
Es kann hier gut und viel Geld verdient werden.
Doch das sollte erst Mal nicht im Vordergrund stehen!
 
Es ist ARBEIT das Remote Viewing zu lernen, sich vollkommen darauf einzulassen. Das Prinzip ist einfach, die Intuitionsschulung bringt so einige Herausforderungen mit sich.
 
Da passt der Satz ganz gut vom Film: Der friedvoller Krieger: „ Schmeiß den Müll raus aus Deinem Kopf“!
Ja und der wird hier rausgeschmissen….dann erst kann genial gearbeitet werden!
UND DIE ANLEITUNG zum „Müll raus schmeißen“ wird geliefert 
 
Nächste Möglichkeit
SEMINAR IN AUGSBURG: 18. bis 20. Mai
 
 

 
 

Mütter und Töchter

Wir arbeiten an diesem Thema in unserem Verbund. Was macht diese Info von Rosemarie Sorger mit Euch? Wir verstehen und tun auf unseren Plätzen, in unseren Möglichkeiten und geben diese Info ins Feld…

💚💚💚💚💚💚💚

Frage: Wo liegt der Ansatzpunkt für das Mutter – Tochter System in Bezug auf das Lipödem und Gewichtsstörungen u.v.m.

Der halbe Erdball ist betroffen. Töchter und Mütter und wiederum Töchter und Mütter. Es setzt sich fort über Generationen zurück bis in den weiblichen Ursprung, angelehnt an das Yin Yang, Mars und Venus, Weiblich und Männlich Prinzip hält sich hier der männliche Teil um so ein Ungleichgewicht, sprich ein Übergewicht des Weibchen, des gebärenden und des nährenden Prinzips zu schaffen. Alle Details die dazu zu wissen sind, liegen übergeordnet in einem Gitternetz, das eigens eingesetzt und aktiviert wurde, um das Weibliche zu schwächen, um das Weibliche zu enterben und um die Weitergabe der wahren Liebe und Hingabe an das Sein als Frau und Mutter, an die Geburt und die Kraft der Sexualität zu stören. Festgehalten in einem Gitternetz, das sich legt wie ein Spinnennetz über die Erde, gesteuert vom Mars über Sonden, um auf der Venus das energetische Urprinzip zu beenden, zu verdrehen und falsch als Prinzip auf die Erde zu spiegeln. Festgesetzt auch in den Genen derer, die die wahre Kraft und Macht der Frau in der Lage sind, zu befreien.
Zurückgehalten durch den Drang sich selbst körperlich zu schädigen und sich geschändet zu fühlen, um abzulenken von der wahrhaftigen Befreiung.

Festgehalten in den Zellen durch die Besendung über diese Gitternetze löst dies Störungen im weiblichen System und in der Grundenergie der Weiblichkeit aus.

Darauf zurück zu führen ist diese Besendung schon seit Generationen immer wieder neu verschlüsselt und codiert, um die Entlarvung zu verhindern. Geht in die Verbindung, stellt zusammen Eure weibliche Macht, Eure Kraft und Eure vererbten anders gelagerten Anteile in Euch, um es in Heilung zu bringen. Für Euch, Eure Töchter und die Töchter und Mütter dieser Erde.

Seid gegrüßt aus der Ebene des Himmels von der höchsten Instanz geleitet und geführt.
So sei es…

In Liebe für uns Frauen…

 

Wir haben heute eine wunderbare Arbeit geleistet, getan. Und mit der Information die hier ins Frauenfeld gegeben wurde – kann JEDE für sich tun oder ihr tut Euch zusammen. Denkt EINFACH so schwer der Text vielleicht zu verstehen ist. ES DARF IN JEDER SELBST verändert werden, so dass die Resonanz der “Besendung” aufhört….egal was in diesem Netzt vorhanden ist. DIE EIGENE WAHRHEIT ist ein Schlüssel und das VERTAUEN in DICH SELBST. Und die Christus Lüge der katholischen Kirche ist auch ein Hinweis – falls sich jemand dort hineinbegeben möchte – um die weibliche Verleugnung und Verleumdung – Entmachtung für sich umzupolen. Bitte fragt mich nicht nach der Christus Lüge – ich werde derzeit nichts näheres schreiben – doch ich weiß es kommt dort an – wo es sein soll.

Was nicht heißt das ich mich dazu nie äußern werde. Bin platt, müde usw. Es ist ein mega sensibles Thema das eine intensive Erklärung und Hinwendung braucht

Es gibt die unterschiedlichsten Wege um mehr und mehr die Macht der FRAU – die LIEBE die unser Kraftwerk betreibt mit all dem Wissen das wir uns zum Teil selbst abgespochen habe – zu erlösen. Unsere Körper im Zellsystem umzuprogrammieren und auf die eigene Wahrheit & Weisheit einzuschwingen.