Maria Magdalena

Das TUN einer Priesterin für Frauen

Von Frau zu Frau
Maria Magdalena

Gibt es diese eine Wahrheit?
Die Offenbarung weiblicher Macht

Nach dem ich letzte Nacht bis 3 Uhr morgens die 6 kosmischen „Gebärmütter“ zeichen durfte, tief eingetaucht und danach den Ruf von Maria Magdalena wahrgenommen habe…im Traum – setze ich um.

******************

Ich komm grad nicht rein ins Schreiben für Rubinrot und habe das Maria Magdalena Blueprint Manuskript geöffnet….Heute Nacht hatte ich einen ganz klaren Traum. Ich MUSS diese Arbeit weiterführen und als festen Bestandteil geben! Sie ist so wertvoll für uns Frauen.
Ich werde sie so aufbereiten lassen, das sie wie RUBINROT ONLINE zur
Verfügung steht. Mit einer HOTLINE zu mir :-), wenn jemand Unterstützung braucht.

Die erste Blueprint Arbeit fand 2016 statt und hat die Leben derer die dabei waren völlig umgekrempelt. Ich hatte teilweise echt Sorge, weil ich mir so ein paar Wochen nach dem Blueprint dachte, oh mein Gott, was passiert da mit den Frauen. Ich für mich kannte diese hochenergetischen Prozesse, doch viele von den Frauen nicht und es war mega anstrengend…
Der 2. Blueprint war dann schon etwas entspannter, weil ich wusste was kam und ein paar neue Elemente einbauen durfte, um den Weg zu erleichtern.
Es war und ist so eine heilige tiefgreifende Arbeit….

*****Geschrieben 2015*****
Hier nun Übermittlungen aus den letzten 5 Jahren von Maria Magdalena und Erzengel Gabriel, aus denen ich im Blueprint Manuskript die wichtigsten Punkte, so kurz und verständlich als möglich, erläutere. Vieles habe ich hier in diesem Buch zusammengetragen…

Ich habe nun 5 Jahre gebraucht, den Blick in die Vergangenheit, in die Zukunft und ins hier und jetzt gerichtet, um die Puzzelteile zusammenzufügen.

Meine Kenntnisse der biblischen Geschichte halten sich in Grenzen und ich hatte auch nie das Bedürfnis diese zu ergänzen, da ich dem was mir aus der geistigen Welt übermittelt wurde und wird – vollkommen vertraue.
Nimm Du Dir das aus diesen Zeilen was Dich anspricht, fühl und höre tief in Dich hinein, bevor der Verstand versucht alles zu hinterfragen oder zu wiederlegen. Es gibt so viele Wahrheiten & natürlich auch Lügen. Oder ist es vielleicht so, dass jeder Mensch in seiner Wahrheit lebt? Ist es dann noch eine Lüge?
Vor geraumer Zeit kam von Erzengel Gabriel die Erklärung auf einen Zustand und ein Wissen, das sich seit Jahren in mir entfaltete. Und ich hätte nie gedacht, dass es DAS ist, wonach wir Frauen seit Jahrhunderten/Jahrtausenden suchen. Oft neigen wir ja dazu unsere Wahrnehmungen anzuzweifeln und das eigene Licht dadurch zu schmälern. Voller Vertrauen werde ich nun diese für mich so heiligen Botschaften zusammenfassen.

Erzengel Gabriel begann mir ab der Auferstehung Christi zu erklären.
Das liebenden Paar Maria Magdalena und Jesus hat uns ein unglaubliches Vermächtnis hinterlassen.

Das bedeutet für mich die wahrhaftige Auferstehung von weiblicher Macht!
Göttliche aus dem Herzen entstehende Gaben, Fähigkeiten und vor allem „ Handlungen“! Die Auferstehung der weiblichen Urkraft, das wahre Weibliche, das was viele Frauen in sich spüren, sich danach sehnen, es jedoch oft nicht befreien können. So viel ist geschehen!
Ich weise ausdrücklich darauf hin dass dies alles aus meinen Gesprächen mit der geistigen Welt entstanden ist, so wie ich sie hören, sehen und fühlen darf.
Es ist mein Ausdruck der Wahrheit, die in mir zu leben begonnen hat.
Warum gibt es so viele unterschiedliche Geschichten von Frauen & Männern, die mit Maria Magdalena verbunden sind? Mir war das nie wichtig, weil ich im absoluten Respekt für das Wissen einer Jeden / eines Jeden bin, dennoch kam eine Erklärung, die mein Herz hat jubeln lassen.
Es gibt wiederum 7 Aspekte, 7 weibliche Ausrichtungen und Aufträge. In diesen 7 Facetten hat jede Frau, durch die sich Maria Magdalena kanalisiert, ihren Dienst zu geben. Das erkläre ich ausführlicher im Manuskript. Doch somit ist es für mich vollkommen klar, warum sich die Aussagen und Aufträge, die jede auf ihrem Platz für sich spürt und in die Welt trägt, so sehr voneinander unterscheiden!
Und wieder sehen wir im Respekt für die Wahrnehmungen und Wahrheiten eines JEDEN (Frau als auch Mann)

ALLES HAT EINEN PLATZ & EINE BERECHTIGUNG

Hier die 7 Ausrichtungen, so wie sie mir übermittelt wurden.

• Die Frau als Prophetin und Botschafterin der alten und neuen Zeit, mit allem was sie als Auftrag in sich fühlt, die Seele in sich trägt, reaktiviert und in die Welt gebärt!

• Die heilige Hure, die Liebende, das Weib
HURE: Human Urgent Required Essenz
Eine für die Menschheit dringend benötigte Essenz – tiefe Wahrheit & Heilung

• Die Zeitreisende die sich in ihren Seelenanteilen in Avalon, Atlantis, Lemurien und/oder in anderen Zeiten im Hier und Jetzt wiederfindet, und ihren Dienst dadurch gibt.

• Die Mutter im Verbund mit Mutter Maria, der Marienkraft

• Die Göttliche & Lichtbringende

• Die Verbindende, Einende, die Brückenbauerin zwischen Himmel und Erde, Mann und Frau, Licht und Schatten

• Die Rebellin…auf dem Pfaden der friedvollen und Fried bringenden Kriegerin, die für ihre Überzeugungen einsteht.

Natürlich gibt es noch viel mehr an weiblichen wundervollen Aspekten, doch das hier sind diejenigen, die mir durch Maria Magdalena übermittelt und lange erklärt wurden. Wir tragen ALLE ASPEKTE davon in uns! Sie dürfen allesamt blühen, sprießen und Früchte bringend in uns SEIN.
Seit nun ca. 5 Jahren spüre ich eine tiefe Verbindung zu Maria Magdalena. Sie nahm mit mir Kontakt auf und meine weibliche Welt kam dadurch erst Mal vollkommen durcheinander, alles stand Kopf, doch letztendlich durfte vieles durch diesen Weg in mir heilen. Heilen durch das Erkennen, Umsetzen und Leben dessen was ich hier vermittelt bekommen habe. Das hat Welten in meinem weiblichen Dasein verändert.

Mit dem Verstand konnte ich es damals nicht begreifen, doch mein Herz & die Reaktionen meines Körpers signalisierten mir – so ist es und SO SEI ES!

MARIA MAGDALENA
Die Zeit ist JETZT – in den Vordergrund zu treten!

Das Blue Print Manuskript das ich hier nun in Kurzfassung veröffentliche ist aus Gesprächen mit Erzengel Gabriel, Maria Magdalena und anderen feinstoffligen Kanälen entstanden. Dem zu Grunde liegt das Wissen aus der Zell- und Matrixlehre, die mir seit Jahren durch geistige Wesen nahe gebracht wurde und wird. Und viel Zeit, Tränen als auch lichtvolle Erfahrungen, durch die Entwicklung & Heilung meiner eigenen Weiblichkeit. Ich möchte hier ausdrücklich erwähnen das alles was ich hier schreibe meine eigenen Empfindungen, Wahrnehmungen und Informationen sind. Aus der Vielfältigkeit der heiligen Urweiblichkeit, deren Zugang ich 2007 wieder finden durfte.

 

Ein kurzer Rückblick:
2007 wurde ich über Nacht hellfühlig, hellsichtig, hellhörig.
Ich sah mit offenen Augen Energien, Licht- als auch Schattenwesen, Symbole, Energiefelder, Dimensions Tore, ich begann Stimmen zu hören, die Sprache von unterschiedlichen Ebenen durch mich zu kanalisieren und vieles mehr.

Seit diesem Tag hat sich mein kompletter Lebensweg verändert. Auch Robert, mein Mann – wurde hellsichtig und hellhörig, auf eine andere Art als ich und ist aus einer komplett kopfgesteuerten Managerkariere mit mir auf dieses Weg gegangen/geschickt worden.
Bis 2007 glaubten wir beide nicht an Engel, die geistige Welt oder Übersinnliches. Das ist Kürze der Beginn des Weges…
Nun zu Maria Magdalena
Zu ihr bekam ich 2012 einen innigen Herzenskontakt. Bis dahin durften Robert und ich gemeinsam unzählige Menschen auf Herzöffnungsseminaren, in Ausbildungen, Coachings und Fernseminaren/Arbeiten unterstützen.

Mit der Bewusstseinsöffnung entwickelte sich alles rasant und wir gingen im Eiltempo voran.
Ich begann mehr und mehr ihrem Ruf zu folgen der Dar war – mich dem weiblichen „HEILWERDEN“ hinzugeben, mich als Transformations- und Heilkanal zu Verfügung zu stellen, einfach für andere Frauen da zu sein. Als ich mit Frauenseminaren, Just Women, Mystik Women, Frauenheilkreisen usw. für Frauen begann, ahnte ich noch nicht, wie tief ich selbst abermals in meinen weiblichen heiligen Gral eintauchen werden musste. Eintauchen, um das zu erfahren, was ich heute hier weitergeben darf. Verletzungen, seelische Narben und lang geglaubte Themen wie Missbrauch aller Art (Machtmissbrauch, körperlicher Missbrauch, seelischer Missbrauch), Verrat (besonders der Verrat unter Frauen) wurden nochmal tief bis in meinen Zellkern durchleuchtet. So dass ich heute meist sofort erkennen darf, wo es bei meinem Gegenüber auf dem Weg der Heilwerdung und Entwicklung „hakt“. Wo die Brücke in die Tiefe des eigenen Zellbewusstseins zur letztendlichen Heilung und Neuorientierung fehlt. Denn nur dort kann ursächliche Heilung geschehen. Alles andere ist Symptom Bekämpfung und hält meist nur bis zum nächsten Windstoß an. So zumindest meine Erfahrung und mein Weg, so wie ich lehre, begleite und vorangehe. Ich erzähle hier nochmal ganz bewusst einen Teilbereich der schmerzlichen Zeiten, denn es ist WICHTIG für FRAU zu fühlen und zu wissen, dass es dazugehört. Ich darf mich nicht blenden lassen durch schöne, wunderbare Versprechungen von z.B. einem Titel der mir verspricht „ In 7 Schritten mein Glück zu finden, oder die 3 Tore zur Liebe, Heilung, in Erfolg usw.“ Diese Titel sind völlig aus der Luft gegriffen, doch ich denke Du weißt was ich meine. Doch auch möchte ich gleich an dieser Stelle erwähnen, wir sind in ein Zeitalter eingetaucht in dem es immer leichter und auch schneller geht! Es geht leicht und es darf auch mal leicht sein, in das eigenen Schöpferdasein / der weiblichen Macht und Heilung, einzutauchen und anzukommen. Die Wege wurden von so vielen Vorweggeherinnen geebnet.

Wir Frauen halten viel aus und haben dementsprechend viel geschluckt, gedeckelt und unerlöste Energien in unseren Zellen gespeichert.

Keine muss einen Weg des tiefen Leides gehen, wenn sie sich auf den bewussten Weg macht – doch oftmals „müssen“ manche Schmerzen nochmal bewusst durchlebt werden, um wahrhaftig zu erkennen und dadurch heilen zu können.

Hierzu möchte ich Dir eine Info von Erzengel Gabriel schenken, die mir ein Lächeln ins Gesicht zauberte und ein tiefes Glücksgefühl in mir einkehren ließ:
“ Verstehe, dass für viele die „Mitgehen“ oder „Nachkommen“ diese Lichtwege von Vorweggeherinnen & Pionierinnen geebnet werden. Diese Straßen und Lichtbrücken wurden meist in blutigen, tiefen, schmerzlichen Prozessen über Jahre, Jahrzehnte & Jahrhunderte gebaut. Solange bis das Licht Bestand hatte und in Ausgewogenheit mit der Dunkelheit, die heilige Weiblichkeit zum Vorschein kam. Dann erst konnte Frau erkennen, was sie durch diesen Weg an Heilungen erfahren hatte. Diese Erkenntnisse haben sich auf den Straßen manifestiert. Der Untergrund ist mit unendlicher Liebe, Licht & Segen erbaut worden, so dass nun diejenigen, die diese Straßen und Brücken nach ihnen beschreiten werden, einfach und schnell in die Selbstermächtigung gelangen werden!

Es darf ihnen bewusst werden!

Der Weg des Leides ist vorbei, wenn sich Frau darüber bewusst ist und selbst entscheidet, das Drama des Leides, der Ohnmacht und Opferhaltung zu beenden!

Hier nun knüpfe ich an ein paar Zeilen zurück an, als ich 2012 begann dem Ruf von Maria Magdalena zu folgen. Ich begab mich in die Frauenarbeit und der Weg begann.

Demzufolge ergaben sich schmerzliche irdischen Situationen, die sich plötzlich wie aus dem Nichts, aufgereiht an einer nicht enden zu scheinender Perlenschnur, in meinem Leben zeigten. In dieser Phase gab es Momente in denen ich alles hinschmeißen wollte, weil es nach so langen Jahren der Heilwerdung für mich unverständlich war, warum ich nochmal so tief fallen musste. Es schien ein Fass ohne Boden zu sein und der Zweifel an all dem, was mir die geistige Welt versprach, mir prophezeite, war präsent spürbar. Und immer wenn ich nachfragte, oder in speziellen Themen für mich Hilfe brauchte, hieß es: VERTRAUE UND GEH WEITER. Du wirst die Antworten zur richtigen Zeit bekommen. Es ist alles gut so wie es ist.
Und ich muss gestehen ich war oft wütend über diese Worte….ES IST ALLES GUT SO WIE ES IST. So hat es sich nicht im Geringsten angefühlt.
Manchmal konnte ich diese Weisungen nicht mehr hören. Ich war eigensinnig und bockig mit meiner Führung. Sie dagegen waren immer geduldig, verständnisvoll und einfach voller Liebe für mich, egal wie ich mich verhalten habe. Wenn ich so in Missmut war, kam ich meist sehr schnell auf den Boden zurück und fühlte mein Herz, die unendliche Liebe, die dort für Gabriel und alles was ich bis dahin erfahren durfte, verankert war. Und oft konnte dann über mich selbst lachen. Meist kamen in solchen Momenten und Tagen wunderbare Feedback oder Dankesschreiben von Menschen, die durch meine Arbeit so viel Schönes für sich erfahren haben. Es durften schon viele Wunder geschehen. Dies sah ich jedes Mal als Zeichen Gottes, mein Herz ging auf, ich krempelte die Ärmel hoch und ging weiter. Einfach durch den Schlamm durch oder manchmal half es auch sich mitten in den Leidensfluss fallen zu lassen und einfach darin zu baden. Sich in all den eigenen Schatten & Schwächen zu suhlen, um letztendlich in Selbstliebe zu heilen. Sich auch so anzunehmen und daraus Kraft zu schöpfen. Und glaube mir das gibt unglaublich viel Kraft, denn selbsterkannte und vor allem angenommene & geliebte vermeintliche Schwächen, sind „ein“ Zugang zur gänzlichen weiblichen Macht! In Licht & Schatten vereint!
Der Lebensfluss ist mit mir seither durch viele Stromschnellen als auch durch wunderbare fruchtbare Täler und Gegenden geflossen.
Voller Liebe und Dankbarkeit kann ich heute auf alle Erfahrungen zurückblicken und sie segnen.
Denn ALLES was in meinem Leben geschehen ist diente meiner Bewusstwerdung, Entfaltung und Heilung! ALLES! Ich konnte manchmal nicht sofort hinter den Vorhang in eigene Schattenanteile blicken.
Doch je ehrlicher Frau sich selbst gegenübertritt und damit beginnt hinter die eigenen Masken zu blicken, damit beginnt sich bei ALLEM, was im Spiegelbild ihres Selbst geschieht, zu fragen: „Was hat das/diese Lebenssituation mit mir zu tun“?

Dann erst kann Wahrhaftigkeit zu Leben beginnen. Dein ureigenes weibliches, göttliches, magisches, mystisches & wahrhaftiges SEIN sich aus Dir selbst heraus befreien!
Dann bist DU SCHÖPFERIN!

Heute gilt für mich: „Das Teilen von Wissen & Gefühlen, ist die wahre Gemeinschaft der heutigen Zeitqualität.“

Hier nun ein detaillierter Ausschnitt der Infos, die im
MARIA MAGDALENA BLUEPRINT, der Offenbarung im Zeitalter der Frau, enthalten sind.

Gabriel übermittelte mir ganz zu Beginn meiner Öffnung das Jesus & Maria Magdalena Dualseelen seien. Damals hatte ich keine Ahnung von NICHTS und wusste nicht mal was eine Dualseele ist.
Heute ist mir das sehr stimmig. Denn so hat das Paar voneinander gelernt, sich gegenseitig gestützt und den Auftrag – sich wieder in eine göttliche Einheit zu „erheben“ in die Tat umgesetzt. Die vollkommene göttliche Einheit in MANN & FRAU, durch das Männliche und Weibliche kanalisiert!

Das Vermächtnis wurde wiedergeboren.
Nach der Auferstehung Jesu begann der irdische Weg von Jesus und Maria Magdalena als Paar, als Liebende und Eltern. Jesus fuhr nicht in den Himmel auf, er verbrachte sein restliches Leben von mehreren Jahrzehnten mit seiner Familie. Im Verborgenen und einer neuen Identität.
Sie hatten 3 wundervolle Kinder, 2 Mädchen und einen Sohn so wie es mir übermittelt wurde, deren Namen waren Sahra, Anna und Jeseia. Auch sprach Gabriel von einem 2. geborenen Mädchen von Maria. Ich selbst habe noch nie irgendwo etwas darüber gelesen oder gehört. Doch ich gebe nun hier diese Botschaft frei! Das Mädchen trug den Namen Eleonore und hat auf ihre Art die Blutslinie Christi genährt. Auch heute noch soll es viele Nachfahren auf unserer Erde geben, die aus diesen beiden Blutslinien entspringen!
Man nennt sie die Merowinger Linie, die Blutslinie der Christusfamilie. Diese wurde, wie vielen bekannt ist, von den Tempelrittern begleitet & geschützt, allerdings erkennt man die wahrhaftigen Templer an einem dunkelblauen gleichschenkligen Kreuz, nicht an einem roten – so wie es zum SCHEIN in die Welt getragen wurde. Dies möchte ich nicht weiter erklären, so wurde es mir gezeigt. Fühle selber…

Im 7. Jahr zusammen als Paar auf dem irdischen Weg wurden ihnen durch ihr Sein als göttliche reine Wesen mystische Aufgaben zu Teil. Diese Aufgaben überbrachten jeweils 6 Abgesandten aus der weißen Bruder- und Schwesternschaft + einer Abgesandten Priesterin aus Avalon. Denn Maria Magdalena hat nach meinen Übermittlungen ihren Ursprung in Avalon.

Diese trugen folgendes vor:
„Die 7 mystischen, magischen, göttlichen, heiligen, heilbringenden, mit Liebe getränkten machtvollen Seelenanteile des Wesens FRAU, sollten geschützt werden. Es stand Zerstörung bevor! Bestialische Rituale, Taten, Entmachtung der heiligen Weiblichkeit, Verurteilung und der Absprache unseres weiblichen Wissens u.v.m. Inquisition, Hexenverbrennungen und unzählige andere Gräueltaten.“
Dies manifestierte sich mitunter als die Energie des Hochverrates an unserem weiblichen & machtvollen Wissen in unseren Körpern & tief in den weiblichen Zellen und das ALLES ist heute noch in vielen Frauen hinterlegt. Im Kollektiv gebrandmarkt, durch die Verbindung des „christlichen“ Leidenskreuzes in den Zellen der Frauen. Ein Leidenskreuz, das auf dem Kopf steht und der Querbalken durch unsere Gebärmutter führt – das alles in meisterlicher Tat durch das Macht-Wissen des Christentums vollbracht und getarnt verankert. Es reicht nicht nur das Kreuz zu entfernen, denn wird die Entfernung eingeleitet, öffnet sich zugleich ein komplexes codiertes Zahlensystem – was dem SATAN gleich kommt. Nun gibt es keinen Satan so wie ihn die Kirche oder auch andere Religionen beschreiben und Ängste schürend in der Welt manifestiert haben. Der Satanische Code ist ein reines Machtwerkt der katholischen Kirche. Dieser wird durch das Blueprint aufgehoben und entmachtet! Entmachtet durch die Wahrhaftigkeit in der Vereinigung der Seelenanteile und der Polaritätsenergie von Jesus und Maria Magdalena.

Viele von Euch haben sicherlich schon Arbeiten an sich durchgeführt, die in Verbindung mit dem Leidenskreuz stehen. Wenn das Kreuz einfach „nur“ entfernt wird kann folgendes geschehen!

Der Energie, die die Kirche trägt. Abhängigkeit, Machtmissbrauch, körperlicher Missbrauch, Opferenergien, Sünder Dasein – das alles wird durch die Entfernung & Öffnung manifestiert und verstärkt, denn sie wussten, dass es viele geben wird – die dem auf die Spur kommen werden. Allerdings zeigen sich die Auswirkungen erst 13 Monate später…um somit zu gewährleisten KEINERLEI Verbindung zu dieser getanen Arbeit herzustellen. Ich hoffe Du verstehst, in der Einfachheit meiner Worte und Darstellung. Genauso die Ernsthaftigkeit und Tragweite, die in dieser Übermittlung zu Tage tritt. Ich wusste das auch lange nicht und bin aus allen Wolken gefallen, als ich es „diktiert“ bekam!
Doch auch hierfür gibt es Lösungen, Symboliken und Wege des Lichtes, die dem entgegenwirken und es vollkommen AUFHEBEN.

Im DIENST für Maria Magdalena und Jesus, im Dienst für das WEIBLICHE & MÄNNLICHE in Liebe vereint. Im Dienst für das was JEDE von uns in sich trägt.
Die Zerstörung die durch das Christentum geprägt wurde, ergoss sich über Jahrhunderte, prägte Epochen & wurde in unzählige Länder auf die unterschiedlichste Weise „zelebriert“. Das Blut von geopferten Frauen überschwemmte die Erde!

Das ist mitunter ein Grund warum in der heutigen Zeit mehr und mehr Frauen aus ihrem Herzen ein tiefes Bedürfnis fühlen, ihr Blut aus dem weibliche Zyklus mit einem mystischen magischen Ritual – meist alleine an einem selbst erwählten Ort in der Natur – an Mutter Erde zu spenden. Dieser Vorgang bedeutet für die Frau selbst Heilung in tiefsten Ebenen. Gleichzeitig entsteht eine Verknüpfung in die urweibliche Matrix & die Verbindung zu vielen gleichgesinnten Frauen. Eine Gemeinschaft die sich erfühlen lässt und keine irdische Begegnung braucht. Eine Gemeinschaft des Heilwerdens und der Selbstermächtigung FRAU.

Aus meinem heutigen Wissen kann ich mitteilen dass es 7 Hauptrituale gibt, die Frauen auf der ganzen Erde unabhängig voneinander zelebrieren. 3 davon werde ich Euch in der Blueprint Arbeit vorstellen und mit Euch tun. Diese Energien fließen symbolisch & nährend über den Stempel der weissen Lilie im Mittelpunkt der Erde zusammen, um dort einen Quell der urweiblichen Energie zu nähren. Viele angeblich schwarz-magische Symboliken spielen hierbei eine große Rolle.

Wie z.B. das Pentagramm, das eines der mächtigsten Schutzzeichen ist, die es gibt. Von der Kirche als Teufelszeichen „abgestempelt“, damit das niedere Volk dieses und viele andere Symbole, Zeichen und Energien nicht mehr nutzt. Ja sogar Angst davor bekommt! So konnte man geschickt in den unterschiedlichsten Kreisen und Machtregimen eine Alleinherrschaft über die Urkraft dieser Energien „besitzen“…

Das ist ja heute noch so. Wie viele Menschen haben Angst vor diesen Dingen, Angst vor der Zahl 13 usw. Aber gut, das gehört nun nicht hier her!

An diesem Punkt möchte ich ausdrücklich erwähnen.
Männlich & Weiblich sind gleichwertig. Beides in sich selbst und auch im Leben gesehen und in Liebe angenommen, lässt Frieden entstehen. Inneren Frieden, den so viele Menschen suchen. Durch diesen inneren Frieden würde auch der so ersehnte Frieden in der Welt entstehen.
Doch da haben wir noch das Gesetz der Dualität/Polarität auf unserer Erde, das für mich auf meinem Platz immerdar sein wird.

***
Auch wurde ein sogenanntes blaues Heer zum Schutze der Frauen abgestellt, für die, die sich nach dieser Zeit immer wieder durch die Jahre, Jahrhunderte und Jahrtausenden als Pionierinnen zur Verfügung stellten, bis in die heutige Zeit.

JEDE Frau wenn heute dieses Heer ruft, aus ihrem Herzen, im Gewahrsein für das heilige Weibliche und Männliche, wird von ihnen erhört werden. Wenn denn DEIN Zeitpunkt gekommen ist, in Gänze Deine Macht anzunehmen. Wenn nicht JETZT, wann dann?

Die blaue Linie der Tempelritter mit einem blauen gleichschenkligen Kreuz auf ihrem Brustschild als Wahrzeichen für den Dienst in den sie eingetreten sind. Wunderbare geistige Wesen, die mich vor so vielen Dingen bewahrt und auch gewarnt haben.

Durch den Beschluss der weißen Bruder- und Schwesternschaft und der Priesterin von Avalon wurden von jeder Seele 5 Abbilder kreiert – diese Abbilder sind in der Dimension 224 zu finden. Sie liegen dort in Form eines Pentagramms zusammen. Von Frau als auch von Mann. Für Mann hat diese Kreation eine vollkommen andere Ausrichtung als für Frau, deshalb bleibe ich hier in diesem Manuskript ausschließlich bei uns Frauen.
Allerdings können diese Arbeit auch Männer von Herzen gerne beiwohnen und für sich in Liebe tun. Ich habe nach dem ersten Blueprint/Schöpferzyklus eigens Meditationen und Symboliken für das Männliche empfangen und erarbeitet.

So nun zur Dimension 224 von der ich sprach.
Dimension 224, für viele überhaupt nicht verständlich bzw. greifbar.
Wisst ihr, nehmt es, fühlt hin oder auch nicht. Ich kann dazu folgendes sagen: „Ich hatte zu Beginn meines Weges keine Ahnung von Dimensionen  und als ich so die ersten Symbole am Himmel sah, sagte eine Stimme zu mir, diese seien aus der 8. Dimension. Ich dachte mir nichts dabei und nahm diese Info genauso auf. 8. Dimension – okay – gut …gebongt 🙂

Bis ich dann irgendwann mal nach ein paar Monaten in einer spirituellen Zeitschrift las das die Erde in die 5. Dimension aufsteigt. Da kamen dann die Fragezeichen in meinem Kopf, Verstand. Doch auch bald die Erklärungen aus der geistigen Welt. Doch das würde nun zu weit führen…
Zurück zu den Seelenanteilen in der 224 Dimension. Was ist dort mit ihnen geschehen?

Dort sind sie sozusagen – geparkt worden, bis Frau selbst bereit ist sich wiederzuvereinigen. Und vor allem, dort sind sie geschützt worden! Um durch die o.g. Gräueltaten nicht auszusterben. DORT LIEGT DIE MACHT DER FRAU…jeder einzelnen!

Die Macht der Weltreligionen schwingt in der Dimension 33. Spätestens jetzt sollte jedem klar sein WARUM Frau so eine Bedrohung für das Männliche darstellte. Und der Mann konnte sich damals nicht anders helfen als Frau durch seine Überlegenheit der Manneskraft zu vernichten, zu zerstören, zu entwürdigen, zu töten.

Was ist nun heute mit den 5 Seelenanteilen, wo sind sie?
Ist es Dir schon mal passiert das Dir jemand erzählte er hätte Dich an diesem oder jenen Ort gesehen, vielleicht in einem anderen Land, doch DU warst es nicht.

Ist Dir selbst schon mal so etwas geschehen? Du hast einen Menschen gesehen der einem Bekannten zum Verwechseln ähnlich sieht, doch es war ein Fremder?

2013 wurde ich in dieses Wissen eingeweiht, um mich in Gänze mit allem was mich ausmacht wieder zu vereinen.
Das ist ein wunderbares einzigartiges Gefühl, wenn dies geführt durch Erzengel Gabriel, Jesus und Maria Magdalena auf Seelenebene geschieht.
Unendliches Wissen, die Mystik Deines weiblichen Daseins, die Magie, die Königin, die Kriegerin oder was auch immer DU BIST, wird wieder in Dir reaktiviert und fortan genährt!
Du erfährst Deine wahrhaftigen Wurzeln, die den Schein des Seins verlieren und aus der Oberflächlichkeit in einen grüngoldenen tief unter der Erde liegenden Fluss eintauchen. Frau als auch Mann aus dem Kelch von Mutter Erde nähren.
Der heilige Gral kann somit wahrhaftig zu Leben beginnen und sich in Dir ergießen. Denn erst jetzt kann Dein Seelenlicht über Deine Grenzen hinaus strahlen. Du wirst in Leichtigkeit mitwachsen.

Deine Flügel beginnen sich zu entfalten und Deine Einheit im 5. Elemente sucht sich eine ganz eigene Struktur in Dir.

Die innere Hochzeit wird gefeiert um Weiblichkeit und Männlichkeit in Dir zu ehren. Die Einheit zu feiern. In Verbundenheit zu Jesus & Maria Magdalena, der Göttlichkeit im Weibe selbst.

Und wenn all das geschehen ist kann der Blueprint eingesetzt werden!

Du erfährst und errechnest Dir Deine persönliche urweiblichen Blueprint Energie, die aus der göttlichen Geometrie einer weißen Lilie, Deinem Geburtsdatum, Deiner Geburtszeit und noch 2 Faktoren berechnet wird.
Dieser Code wird dann über 7 Tage mit einem Ritual und/oder einer gesprochenen Mantra von Avalon + einer gesprochenen Meditation von mir als Kanal für Maria Magdalena zelebriert.

Das waren die wichtigsten so kurz & verständlich als möglich verfassten Infos zum Vermächtnis von Maria Magdalena.
Ich hoffe Du kannst in Dir fühlen was das für eine kraftvolle Energie ist und was das in FRAU entstehen und reaktivieren wird.

Heute kann ich auch dazuschreiben – was in Mann dadurch für eine Flut an Gefühlen zurückkehrt und sich in ihm neu sortiert.

Und fairerweise muss ich hier ehrlich schreiben. Diese 21 Tage sind mega anstrengend. Das zeigte die erste Arbeit. Viele haben ihr eigenes Drama beendet und sind aus den Komfortzonen ausgestiegen. Sie haben sich auf den Weg in ihre 5. Herzkammer begeben, die sich durch diese ersten 21. Tage reaktiviert und erinnert. Jede einzelne Zelle in Dir erinnert sich Schöpferin zu sein!

Dann beginnt das Training, das Du für Dich ganz alleine tust. Das Training um Gedankenkraft und Schöpferkraft EINS werden zu lassen.
Dazu bekommst Du von mir dieses Buch per Post zugeschickt!

Es ist abermals kein Zuckerschlecken, was Du darin finden wirst, doch Du wirst mit den Übungen so was von in Dir zur Ruhe kommen und Dich wie Phönix aus der Asche erheben…JA, das kann ich genau so schreiben.
Und Dir dann Dein Leben zurechtrücken!
Neu erschaffen! So wie es Dir gefällt und es in göttlicher Ordnung für Dich vorgesehen ist.
Wir alle haben es verdient im Fluss des Füllhorns des Universums zu fließen.

Sei es Dir wert DICH dort hinzubegeben!

Anmerkung zu diesem Manuskript
Ich habe hier eine Einführung verfasst, um Frau durch meine Worte spüren zu lassen, was durch dieses Zeilen für eine KRAFT und MACHT, allein schon durch diese kurze Einführung in das Wissen, übermittelt wird. Macht die in unserem Herzen zu leben beginnt!
Vielleicht hast Du bei manchen Zeilen Herzklopfen bekommen, einen Schauer über Deinem Körper gespürt, einen Windhauch wahrgenommen, vielleicht einen Geruch der sich nicht erklären lässt, ein Rieseln auf der Haut (Gänsehaut) oder was auch immer gerade für ein Zeichen kam, das Dir den Weg weist. Auch duale Gefühle der Beklemmung, Erinnerungen, Bilder, Hustenreiz oder Schmerzen im Körper könnten sich zeigen.
Warum ist das so?

Bei positiven Gefühlen aller Art, sind Körper-Geist-Seele einfach BEREIT sich für diesen nächsten Schritt leicht zu öffnen. Es entsteht eine wunderbare innere Vorfreude, das Herz öffnet sich und die Tore zu den eigenen, ureigenen Anlage, Talente, Fähigkeiten und Begabungen beginnen sich zu zeigen und manche auch schon zu öffnen.
Dies ist vollkommen unabhängig von der Länge und/oder Intensität der Dauer Deines Entwicklungsweges. Vielleicht stehst Du auch erst ganz am Anfang und BIST BEREIT.

Bei negativen/schmerzlichen Gefühlen beim Lesen dieser Einführung reagiert Dein Körper auf Erinnerungen die meist nicht in Deinem Verstand/Bewusstsein abgespeichert sind. D.h. Du weißt nicht warum Du jetzt so reagierst, denn es gibt meist keinen erklärlichen Grund. Außer Frau ist schon so weit, um ihren Körper lesen zu können, die feinstoffligen Wege und Impulse, die uns unsere Zellen übermitteln zu deuten, die dazu meist karmischen Verbindungen zu erkennen und mit einer klaren Sicht ins hier und jetzt zu transportieren.

Hier ist es wichtig zu wissen: NICHTS IST UNMÖGLICH! Glaube an Dich und Deine Wahrnehmungen und HANDLE nach dem was Dir Dein Gefühl als ERSTES übermittelt hat. Auch wenn es noch so verrückt erscheint, es wird Deinem Wohle dienlich sein.

Wenn Du diese Wege für Dich noch nicht klar erfassen kannst, dann bist Du nicht schlechter oder weniger wert in Deinem Sein. Schön dass Du in Resonanz zu diesem Schreiben, zu Maria Magdalena und dem Weg Deines Frauseins bist. Ich danke Dir dafür, denn die Welt braucht uns Frauen als wiederkehrende Machtträgerinnen, damit wir unseren Dienst tun können. Den Dienst, den jede für sich auf ihrem Platz zu tun hat. Du wirst es in Deinen Alltag, in Deine Familie, in Deinen Beruf und einfach in Dein Leben transportieren. Durch Deine Heilung und die Annahme der urweiblichen Macht verändert sich Dein Umfeld. Heilung geschieht!

Trau Dich und vertraue Dir!

Dies alles bedarf einiges an energetischen Zusammenführungen & Brücken, die ich in einer FERNARBEIT, unterstützt von Maria Magdalena, der Christusenergie und Erzengel Gabriel, dazu anbieten werde.
Wenn es Dich berührt hat, Du den Code für Dich errechnen möchtest, der sich durch die heilige Geometrie der Lilie, Deinem Geburtsdatum, Deinem Namen und noch weiteren Faktoren ergibt. Du bereit bist in nackter ehrlicher Selbstreflektion mit dem Übungsbuch nochmal Zeit für Dich zu investieren. Zeit die Du ganz alleine in Deinem Tempo einsetzt.

In Liebe zu Maria Magdalena und zu uns selbst!
Christina Isabella Salopek

Bald werde ich diese komplette Arbeit die so viele liebevolle Details in sich birgt – frei geben….Ja, damit JEDE sie JEDERZEIT für sich nutzen kann.

 

Nur lesen wenn Du bereit bist zu tun…:-)

Die Hauptverhinderer unserer frei fließenden Schöpferkraft sind:

Angst * Schuld * Verleugnung * Missbrauch

 

Dieses Dokument beinhaltet viiiiieeeeel Arbeit :-), ein ins Tun kommen und es verlangt das Du in die Gänge kommst…denn durch lesen, toll finden, verstehen….passiert gar nichts. Es darf die Theorie in Praxis gewandelt werden und dann auf den Übungsplatz gehen. Jeden Tag…immer.

Je höher du in Deinem Bewusstsein steigst, umso intensiver werden die Trainingseinheiten.

Doch auch irgendwann immer leichter, wenn die Zeit des Muskelkaters vorbei ist….so lange ich konsequent in Liebe meinen Weg weiter gehe. <3 <3 <3

JA…oder habt ihr schon mal einen Spitzen-Leistungssportler gesehen, der kein Training mehr braucht – WEIL – er kann und weiß ja es alles 🙂

NAJA…das mal zur lockeren Einleitung.

 

 

Die Visionskraft des Schöpferlichtes in uns, hinterlegt in der 5. Herzkammer.

Das Schöpferprinzip

….die Blaupause zum Erschaffen!

 

Der zweiter Maria Magdalena Blueprint ist vorbei und ich lese gerade die vielen Feedback und Schreiben nach dem Abschluss Abend von gestern, 15. Mai 17.

Der nächste Zyklus wird erst im Spätherbst oder Winter kommen, doch ich möchte Euch folgendes Wissen, 3 bis 4 Wochen Übung & Arbeit und meine Gedanken darüber zur Verfügung stellen.

 

*****************

Die erste Frage die ich mir selbst von ca. 1,5 Jahren stellte, nach dem ich realisierte was hier aus meinem Schöpferdasein kam, war: „ Ist es wirklich so einfach“?

Die Visionskraft der Gedanken mit der Reinheit des Schöpferlichtes der 5. Herzkammer verbinden und somit die Realität erschaffen. Aus dem Blueprint entstand dann Rubinrot usw. Doch diese Arbeit ist für mich die Grundlage für uns Weiber in unserer Schöpferkraft. Ich werde sie ab Herbst in Rubinrot einbauen – WIE? Das weiß ich noch nicht….

JETZT ERST MAL hier für Euch zum Umsetzen in Eigenverantwortung!

 

****************

 

Was ich selbst seit realisieren dieser Kraft erlebe ist wiederrum fast nicht zu glauben, weil wir in der Tiefe unseres Daseins verlernt haben, wirklich an das zu glauben was gerade wir auf unserem bewussten, spirituellen Weg erfahren und tun. Alles was ich seit geraumer Zeit in diesem Wissen umsetzte manifestiert sich innerhalb kürzester Zeit in meinem Leben!

Und diese Ergebnisse sind real!

Ich bin den ganzen Tag fast nur noch beschäftigt mit einer bewussten Gedankenformulierung unter Anwendung dieses für mich wunderbaren Wissens in Verbindung mit dem Schöpferfunken in der 5. Herzkammer. Und das bedarf eine vollkommen klare Vorgehensweise und Übung! Gedankenhygiene bis ins kleinste Detail. Das wiederum wird sofort sichtbaren Erfolg und Veränderung im Leben bringen!

 

Meditation zur 5. Herzkammer: https://www.youtube.com/watch?v=I63Utxrtz28

 

Auch habe ich Erklärungen bekommen warum es bei so vielen in unserer Welt, die keine Ahnung von Bewusstsein haben, funktioniert. Warum sie z.B. Reichtum manifestieren können ohne einen Funken Liebe für die Menschheit zu empfinden. Und genauso habe ich die Erklärung warum es im Gegenzug für die, die auf dem bewussten, liebenden Weg sind, oft so schwer ist – Reichtum, Fülle, Gesundheit, Frieden…usw. konstant in ihrem Leben umzusetzen. Ich gehe einen Schritt weiter….in unserer Szene geht den meisten schlecht und es ist vieles „schwer“!

Vieles davon gebe ich für ein klares Verständnis in den 12 Wochen an die Teilnehmer weiter! (Das sind 12 Wochen Training, Übungen für den Alltag – das nach dem Maria Magdalena Blueprint allen TN zur Verfügung steht. ) Doch hier am Ende gibt es eine Übung und Vorgehensweise, die JEDE nun hier aus der Gruppe machen kann oder nicht. GANZ FREI!

Es wir Leicht werden! Und ein jede hat das Werkzeug in der Hand sich die Welt so zu erschaffen wie Du es Dir aus Deinem Herzen wünschst!

 

Was für ein wunderbarer Gedanke für Wandel und Frieden!

 

Das ist für mich die Re-Evolution des ERWACHENS!

 

Dieses Wissen, das nun nach 7 Jahren in tiefer Verbundenheit mit Maria Magdalena und all den Spirits einfach da ist, bedeutet für mich REVOLUTIONÄRE WAHRE FREIHEIT für das Schöpferdasein und fundamentale Umsetzung!

 

Überall lesen wir davon Schöpfer zu sein – die Schöpfergöttin – den Schöpfergott in uns zu haben und das wir uns alles selbst erschaffen können. Doch haben die ganzen Versprechungen und Aussagen nie wirklich das „Erhoffte“ im realen Leben manifestiert. Teilweise ja, doch das Ergebnis und die Jahre des Tuns haben viele zum Zweifeln, gar zum Verzweifeln gebracht. Und die Suche hatte nie ein ENDE!

 

Ich weiß von was ich hier schreibe, denn ich kenne diese Zweifel. Doch heute weiß ich warum das alles so war und ich bin meinen Spirits und mir selbst in tiefer Dankbarkeit & Freude verbunden, das ich nie aufgegeben habe zu GLAUBEN! Egal was war, mein Herz war immer offen für den Weg und die Liebe für alles was ist – „immerdar“ spürbar.

Je nach „Reifegrad“ auf dem bewussten Weg jedes einzelnen Menschen werden Schuldige gesucht, Schuld in welchen Facetten auch immer ins Aussen projiziert. Im weiteren Entwicklungsschritt sucht man die Schuld im eigenen innen, bis sich durch entwickelte Bewusstheit und Selbstliebe im besten Falle die Tore für inneren Frieden öffnen. Mit ganz vielem was bisher erkannt, angenommen, geheilt und/oder transformiert wurde. Sind diese mal geöffnet und durchschritten….ist absolute Eigenverantwortung und Selbstermächtigung der Nährboden für alles was fortan im Leben geschieht.

 

Daraus folgende Ups & Down sind ganz normal, das ist Leben.

 

Denn die einzige Konstante die wir in unserem Leben haben ist die Veränderung.

 

Jeder kann diese Arbeit für sich in Anspruch nehmen und in Eigenverantwortung umsetzen!

Nach nun 7 Jahren der Forschung, die mit Herzöffnungsseminaren Ende 2009 begonnen hat, und mich nun Ende 2016 back to the roots führt.

 

Um genau hier wieder zu beginnen!

Mit der Blaupause „Blueprint“ für Frau & Mann, die Visionen mit der klaren Kraft des Schöpferdasein auf die Erde zu transportiert!

DAS FUNDAMENT DER LIEBE…ist der Nährboden! Klare Gedankenkraft und bewusste Formulierungen der Weg zum Erfolg! Es lebt immer schon in uns – Der Schöpferfunken in der 5. Herzkammer!

Es gibt unzählige Berichte und Bücher darüber. Ich habe eine detaillierte Anleitung & Erklärungen bekommen wie dieser Funke zu entfachen ist und verstehe nun, warum es bei so vielen einfach nicht klappt, egal was sie schon alles versucht, unzählige Seminare besuchten und die verschiedensten Techniken erlernt haben. Das was ich hier bekommen habe ist so einfach und doch bedarf es Wissen und Vorarbeit, um das Einfache zu realisieren und zu manifestieren.

 

12 Wochen die Dich Dein Leben in Deine Hand nehmen lassen. Denn Du bist Schöpfer!

Nach dieser Zeit wird ein jeder die Macht der Visionskraft, der Gedanken und Wünsche aus dem Fundament der Liebe in sein Leben transportieren können. Für jeden Bereich den unser Leben umfasst.

 

Hier nun einfach ein paar Anregungen für alle die aus welchen TIEFEN PROZESSEN auf immer… auferstehen! Die 4 Haupt-Verhinderer unserer Schöpferkraft sind: ANGST – SCHULD – MISSBRAUCH – VERLEUGNUNG

Und ich muss Euch wohl nicht erklären in wie vielen Bereichen das in uns hinterlegt ist aus Inkarnationen und / oder auch in diesem Leben erfahren wurde.

So was geschah jetzt durch die Berührung mit den TOR-SYMBOLEN? Im Blueprint oder nun hier für die Allgemeinheit bei Dir – in welcher Entwicklungsebene Du auch immer gerade bist!

Themen die wahrscheinlich als abgearbeitet galten – kamen mit Karacho an die Oberfläche – in Euer Leben. Und das fiese daran ist, das einige Themen so tief in Euren Zellen begraben und versteckt waren, das sie Euer Verstand nicht im geringsten Orten oder begreifen konnte. Das löste zusätzlich Unsicherheit und Angst aus.

So und dann geht das Gedanken Karussell los – mit allem was ihr dann versucht habt aus bisherigem WISSEN und ERFAHRUNGEN zu erklären. Euch selbst zu erklären.

Aber das funktioniert eben nicht – weil der Verstand es in diesem Leben so nicht abgespeichert hat.

 

Glaubt mir – mir ging es genauso!!!!

 

Es kamen Ängste hoch das ich mir dachte….ja spinn ich jetzt. Das kann doch nicht sein? Was? Warum? usw.

Jetzt verstehe ich es und der Weg ist so genial einfach!!!!

Doch JEDE MUSS es selber in Eigenverantwortung tun – mit all dem Wissen und der Kraft die freigesetzt wird, durch den Glauben und das innere Seelenlicht, freigesetzt durch das integrieren der 5. Herzkammer.

 

Eine Übung von mir:

Als aller erstes mache mal eine IST – BESTANDSAUFNAHME!

D.h.

Was ist mit und auch nach Ende des Blueprints hochgekommen? Oder eben jetzt – wo auch immer Du gerade stehst?

Forscht EHRLICH in Euch und beantwortet Euch folgende Fragen?

  • Was fühle ich in Bezug auf Schuld. Aktiv und Passiv, d.h. wo fühle ich mich für was auch immer in meinem Leben schuldig und wem gebe ich für was auch immer in meinem Leben die Schuld.

Das können ganz viele verschiedenen Dinge sein und egal wie sehr ihr durch Euer Wissen WISST – das niemand die Schuld hat – nehmt die IST – GEFÜHLE ganz neutral wahr, so wie sie jetzt da sind und schreibt es auf!

  • Was fühle ich in Bezug auf Angst. Aktiv und Passiv, d.h. bei der Angst. Vor wem oder was habe ich Angst? Was in meinem Leben bereitet mir Angst. Gibt es Situationen in denen ich meine dass jemand vor mir Angst hat. Ängste sind sehr sehr vielseitig wie auch die Schuld und der Missbraucht. Also lasst Euch Zeit und seid wiederum ehrlich und klar!
  • Was fühle ich in Bezug auf Schuld. Aktiv und Passiv, d.h. bei der Schuld. Für was fühle ich mich noch heute in meinem Leben Schuldig. Was hinterfrage ich x mal, auch wenn ich noch so oft schon damit in Frieden gegangen bin. Ist es wirklich in Frieden? Oder habe ich mit meinem Wissen und meiner Kraft den Frieden nur „übergestülpt“ Seid ehrlich…und fühlt….es können Situationen kommen die Jahre zurückliegen, vielleicht sogar in der Kindheit oder auch im Karma. Was auch immer sich zeigt. ERNST NEHMEN und aufschreiben. Schaut auch wer Euch SCHULD für was auch immer gibt oder die Schuldzuweisung in der Luft liegt. usw.
  • Was fühle ich zum Thema Missbrauch, Machtmissbrauch, Missbräuche aller Art passiv als auch aktiv. Habe ich z.B. ein ungutes Gefühl meine ganze Wucht der Macht, Kraft, Liebe, Heilung, Licht…einzusetzen, vor lauter Respekt was dann geschieht? Egal in welcher Nuance vorhanden, ist immer ein Zeichen für gelebten und/oder erlebten Machtmissbraucht. In welchem Leben auch immer. Es ist in Dir gespeichert. Was fühle ich wenn ich allein mit dem Wort Missbrauch in Resonanz gehe. Es aufschreibe, ganz langsam schreibe – Buchstabe für Buchstabe und mich auf die Energie einlasse. Welche Erinnerungen oder Gefühle öffnen sich in mir…lass Dir Zeit und sei wiederum ehrlich mit Dir selbst.

So wenn ihr das habt….dann arbeitet diese Liste ab.

Nehmt jeden Punkt den ihr Euch aufgeschrieben habt und jeden der wahrscheinlich durch die Arbeit dazu kommt…und atmet solange in Euer Schöpferlicht mit hinein, bis sich die Energie dazu vollkommen frei, gut und leicht anfühlt.

 

Wie macht ihr das? Generell gilt auch hier: JEDE MUSS IHR EIGENES REZEPT FINDEN, wie bei Power Hoòponopono!

 

Hier ein Leitfaden von mir.

Beispiel: Schuld

 

Du fühlst Dich schuldig, für was auch immer. Jetzt gilt es den Schuldanker in Dir zu lösen und Dich selbst frei zu geben. DU BIST FREI VON SCHULD, denn alles was in Deinem Leben geschehen ist hatte einen Sinn und es war und ist der Weg. Der Weg in diesem Bewusstsein in dem Du heute bist! Der Weg des Herzens den Du heute gehst.

Jetzt ist es wichtig Deinen Verstand mitzunehme. Die Macht der Gedanken bekommen nun eine vollkommen andere Bedeutung. Mir ist auch erklärt worden warum andere – die nichts von Bewusstheit wissen oder wissen wollen, für z.B. Erfolg, Macht und Gier über Leichen gehen…warum sie trotz allem Negativen was sie in sich tragen – ERFOLGREICH DAMIT SIND!

 

WARUM? Ganz einfach! Sie machen sich keinerlei Kopf über Schuld! Sie haben keine Ängste zu verlieren und gehen angetrieben durch ihr absolutes Selbstverliebt sein und allem was sie noch antreibt – voran. Und sie haben keinerlei Skrupel vor Missbrauch.(Machtmissbraucht etc.) D.h. diese Gedanken sind einfach schlicht weg nicht präsent bei diesen Menschen und Strukturen. Im Gegenteil…hier mache ich nun einen Punkt. Es gäbe noch viel mehr dazu zu erklären – denn das war mir auf meinem Platz wichtig zu verstehen.

 

Deshalb eben funktioniert es bei uns Herzmenschen anders, egal wie lange Jahre wir uns mit allen möglichen Methoden „plagen“, in Liebe damit sind J, um in Reinheit zu kommen. Das ist mit ein Grund warum der Schöpfergedanke oft nur partiell seinen Nährboden findet, weil wir einen so hohen Anspruch an uns selbst haben und uns in allem was wir sind und tun x mal hinterfragen – ob das denn nun Licht und GUT ist was wir tun, usw. Ich denke das könnt ihr nachvollziehen in diesen kurzen Worten und verstehen.

 

VORGEHENSWEISE – hier die ersten 3 Wochen von den 12…alles kann ich hier nicht freigeben, das wäre wiederum unfair denen gegenüber die dafür bezahlt haben.

 

 

Erste & zweite Woche

  • Annahme von allem was war und ist aus der Sicht von heute

Diese zwei Wochen sind der Nährboden um echte neue Ziele zu setzen, Erfolg, Glück, Gesundheit und alles was Du Dir für Dein Leben wünscht – aussäen zu können.

Das ist gefühlt erst mal eine Mammut Aufgabe, doch wenn Du im Fluss bist wirst Du merken wie viel Spaß es machen kann sich all diesen Dingen zu widmen und zu spüren wie sehr immer mehr Leichtigkeit in Dein Leben strömt.

Nun hast Du sicherlich schon vielen angenommen und in Dir verarbeitet oder geheilt… Jetzt schaust Du Dir Dein Leben nochmal an. Von Geburt bis heute. An alles was Du Dich erinnerst und auch nicht erinnerst. Es wird sich innerhalb dieser 14 Tage zeigen, durch Träume, Gefühle, Fotos, Erinnerungen, Begegnungen, Verhaltensmuster etc.

Es gilt in einer absoluten detaillierten Beobachtung Deines Selbst zu sein.

Beobachtung Deiner Gefühl, Deiner Handlungen und vor allem Deiner Gedanken. Die Gedanken die den ganzen Tag plappern, die Gedanken, die in den ersten 2 Sekunden präsent sind, wenn du vor einer Entscheidung stehst. Oder in welchen positiven oder negativen Situationen auch immer in Deinem täglichen Leben gerade da sind.

 

Wie machst Du das?

 

Hier eine Empfehlung von mir doch wie alles was ich vermittle möchte ich Dich auch hier wissen lassen. Nimm Dir diesen Leitfaden des gesamten Praxisbuches, probiere die Übungen so wie ich sie vorgebe, fühle was sich vielleicht aus dem Moment des TUNS in Dir entfaltet, dazukommt und/oder sich verändert.

 

Entwickle Dein ganz eigenes Rezept.

 

Es ist Deine Leben und niemand kennt Dich besser als Du Dich selbst. Das Einzige was ich Dir in diesem Zusammenhang ans „Herz“ legen möchte ist – Du weißt ja sicherlich, dort wo der Widerstand am größten ist, liegen unglaubliche Geschenke Deines Schöpferdaseins.

 

Führe 2 Wochen lang ein Gefühls- und Gedankentagebuch.

 

Handschriftlich – NICHT am PC, Tablett, Laptop etc.

Habe dieses kleine Büchlein in dem Du Dir diese 14 Tage alles aufschreibst immer und überall dabei!

 

  1. Tag

Schreibe so oft es Dir möglich ist alles auf was Dir einfällt, was sich zeigt an negativen Gedanken, Gefühlen und Erinnerungen. Achte auf Deine Träume in dieser Woche.

Alles ist wichtig. Achte auf jedes kleine Detail aus den Bereichen wie z.B.

Träume, Kindheit, Schule, Ausbildung, die erste Liebe, Freundschaften, Partnerschaften, Ehe, Familie, Beruf, Geld…usw.

Was plappert der Verstand leise und unmerklich schon vielleicht seit Jahren & Jahrzehnten.

Versager – Betrüger – Lügner – Opfer – Täter – Mangel an Liebe, Geld, Selbstbewusstsein usw. – Ängste welcher Art auch immer – Schuld – welcher Art auch immer!

Schreibe alles auf was über den Tag in Deinem Alltag an Gedanken und Gefühlen dazu da ist!

Und am Abend nimm Dir so viel Zeit für die folgende Übung wie Du brauchst. Sorge für Ruhe, zünde Dir eine dafür eine Kerze an, symbolisch für das Schöpferlicht in Dir.

Schau Dir an was Du über den Tag aufgeschrieben hast, leg Deine Hände auf Dein Geschriebenes, fühle nochmal hinein und dann beginne alles in absoluter Annahme das es so ist in Deine 5. Herzkammer zu atmen.

Wichtig ist – BEWERTE ES NICHT!

Wenn du das nicht kannst und Dich oder einen anderen der Dir für diese Gedanken oder Gefühle ein wunderbarer Spiegel war bewertest…dann erforsche die Grundenergie der Bewertung.

Das ist auch sehr wichtig – Dich hier nicht selbst anzulügen oder Dir etwas schön zu reden!

Kommt die Bewertung aus z.B. der Energie der Schuld, der Angst, des Kampfes, des Leides usw. und atme auch das in vollkommener Annahme, dass Du das nun jetzt so bewertest in Deine 5. Herzkammer ein.

 

Atme so lange bis Du spürst das Ruhe einkehrt, bis Du spürst das es sich leichter anfühlt oder Du vielleicht gar nicht mehr im Verstand erfassen kannst was da nun so „schlimm“ dran war. Es ist plötzlich ein Gefühl da das sich Leer oder auch Erfüllt anfühlen kann. Ein Gefühl das sich wiederum vollkommen individuell zeigen wird in Dir. Liebe, Frieden, Leere, Glückseligkeit, Leichtigkeit, ein Lächeln…alles kann sein und sich auch immer wieder anders anfühlen. Werde offen für DICH und DEINE EINZIGARTIGKEIT fernab von irgendwelchen Dogmen, Lehrprogrammen oder Schemen.

 

Dies kann schon in ein paar Sekunden geschehen (wenn du geübt bist oder auch ein paar Minuten dauern) Finde Deinen Rhythmus, dazu ist dieser Leitfaden da.

Welche körperlichen Reaktionen können sich zeigen kurz vor und/oder während des Atmens?

Beklemmung, ein unangenehmes Hitzegefühl, starkes Herzklopfen, ein Zittern oder frieren – je nach Intensität der Hinterlegung dessen was Du aufarbeitest, sprich in Dein Schöpferlicht atmest.

 

Atme so lange bist Du annähernd in Ruhe kommst und/oder eines der o.g. positiven Gefühle in Dir orten kannst.

 

Fühlst Du eines der Gefühl nach einem bewussten Atmen der Tagesthemen in Deine 5. Herzkammer, dann gehe den 2. Schritt dieser Übung.

Stell Dir vor wie Du jetzt die Schleusen Deines Herzens öffnest und all das Licht, die Wandlung alles was aus Deiner Schöpferkraft fließt in Deinen Körper fließen lässt. Ausschließlich in Deinen Körper. In jedes Organ, in Deine Knochen und Gliedmaßen, in Deine Haut einfach in ALLES. In jede einzelne Zelle Deines irdischen Körpers, in der Kraft und Energie so wie es Dein Schöpferdasein für Dich vorsieht!

 

Was machst Du wenn Du es erst Mal nicht schaffst in eines der positiven Gefühle zu kommen? Das kann anfänglich ganz normal sein, denn es bedarf Übung…

Mache die Übung höchstens 10 Minuten lang…falls sich in diesem Zeitraum Dein Gefühl nicht verbessert, ja vielleicht sogar verschlechtert, weil jede Zelle Deines Körper sich zu erinnern beginnt und Du event. noch Drama und vermehrtes Leid damit verbindest und in Dir programmiert hast….

 

Dann mach folgendes:

Gestehe Dir mit einem lauten und deutlichen JA ein…das Du jetzt in diesem Drama bist, in der Angst in in in – in was auch immer. Sage ganz bewusst JA zu diesen Gefühlen, zu diesem „Zustand“ und zu Deinen Reaktionen.

Atme dieses JA nun 3 mal in Dein Herz ein und höre mit einem guten Gefühl auf. Alles darf sein…!!! Du arbeitest in Ebenen, die Dich Dir Dein Schöpferdasein „zurückbringen“, Dich daran erinnern und Du hast Deine ganz individuellen Themen und Arten und Weisen, wie Du reagierst. Gestehe Dir JEDE Reaktion zu. Erlaube DIR DU zu sein….

 

Erinnere Dich!

Keine Dogmen!

 

Das machst Du nun 7 Tage lang und ausschließlich mit negativen Gedanken und Gefühlen!

Alles positive was in diesen 7 Tagen ist, nimm es dankend an!

So wirst Du ganz schnell für Dich lernen und ein Gespür dafür entwickeln, wie Du mehr und mehr das Gute in Dein Leben ziehen kannst. Dem Negativen mit offenen Armen begegnest, annimmst und wandelst. Im Licht Deines Schöperdaseins.

 

 

Die zweite Woche:

In der zweiten Woche machst Du ALLES so wie in der ersten Woche mit dem Unterschied Dich jetzt all den positiven Gefühlen, Gedanken und Ereignissen des Tages zu widmen.

Schreibe es genauso auf. Werde detailliert. Fühle die Geschenke Deines Lebens.

Stell Dir zur Unterstützung evtl. folgende Fragen?

Was spüre ich beim Anblick einer Blume? Eines Baumes? Eines Tieres?

Wie fühle ich mich am wohlsten. Alleine? In den Armen oder an der Seite meines Partners? Was tut mir gut? Ruhe? Stille? Gespräche mit Freunden?

Bekomme wieder den Blick für die vermeintlich kleinen positiven Dinge in Deinem Leben und schreibe auf!

Die Atemübung dazu:

Zünde Dir auch wieder eine Kerze an symbolisch für Dein Schöpferlicht und beginne das Positive in Deine 5. Herzkammer zu atmen.

Spüre was geschieht…genieße das Gefühl.

 

Vielleicht darfst Du aber auch erst Lernen anzunehmen wie wunderbar das Leben ist. Anzunehmen wie wertvoll und einzigartig Du bist. Anzunehmen das Du Schöpfer bist!

Egal was ist…atme weiter das Positive was Du Dir aufgeschrieben hast in Deine 5. Herzkammer…ein paar Minuten lang, gerne mit schöner Musik und bevor Du die Schleusen wieder für den ganzen Körper öffnest, atme 3 mal TIIIIEEEEF in Dein Herz ein. Und öffne die Schleusen gefühlt mit einem starken Stoßatem und katapultiere es in Deinen Körper.

Katapultieren kann auch sanft und liebevoll geschehen oder gerne auch mit Power, Freude und Leichtigkeit.

 

Wiederum so individuell wie Du es bist.

 

Dritte Woche

  • Lösen der Schuld und allem was in Deinem Leben dadurch in Dir hinterlegt ist. Löse die Anker und sei Dir bewusst – Du bist FREI VON SCHULD

 

Die stärkste hinterlegte Macht, die uns von unserem Schöpfer Sein abhält, ist verankert in Schuld, Ängsten oder Missbrauch.

Deshalb bekommt jede einzelne Energie eine eigene Woche!

 

Du hast wiederum Dein Büchlein zur Hand und wirst Dich diese Woche beobachten und selbst erforschen in wie weit die Schuld noch einen Ankerplatz in Dir hinterlegt hat. In wie weit Du die Schuld vielleicht durch Deine bisherige Arbeit und auch Gedankenkraft in Deinem Leben mit Frieden und Liebe „zugedeckt“ hast.

Betrachte Dir diese Woche von BEIDEN Seiten.

 

Für was fühlst Du Dich eventuell noch schuldig in Deinem Leben?

Wer gibt Dir vielleicht Schuld, für was auch immer?

Schuld ist ein unglaubliches starkes Element und ich möchte nun nicht explizit aufführen woher das nun stammt. Karma? Religionen? Wir sind im hier und jetzt. In unserem jetzigen Leben und Alltag.

Und mittels Deines Schöpferlichtes wirst Du vollkommen FREI VON SCHULD werden.

Vielleicht kommt Dir jetzt der Gedanke?“Hmmm, ich fühle mich eigentlich für nichts schuldig“?

Dann schreibe diesen Gedanken in Dein Buch…

Und wenn er sich nicht verändert atme diesen Gedanken in dem Wortlaut wie er kam in Dein Schöpferlicht ein. So wie in den ersten beiden Wochen geübt.

Beobachte Dich, erforsche Dich…halte Innenschau & Rückschau, fühle im hier und jetzt!

Wiederum 7 Tage lang und nimm jede Veränderung wie sie kommt in die Atmung am Abend mit auf.

 

Am letzten und 7 Tag atmest Du in absoluter Klarheit für Dich, Dein Dasein und Deinen Weg folgenden Satz in Deine 5. Herzkammer und lässt ihn in Deinen Körper strömen.

 

ICH BIN DIE ICH BIN und FREI VON SCHULD!

ICH BIN DER ICH BIN und FREI VON SCHULD!

 

 

WERDET SCHÖPFERINNEN und vertraut Euch selbst in allem was ihr tut.

Eure Herzausrichtung wird Euch den Weg weisen.

In Liebe,

Christina

 

 

 

Noch was zur Verstandshygiene

Jegliche Muster, Zweifel etc. und was der Verstand alles auspacken wird – das es NICHT so einfach sein kann, das es eh NICHT so ist, weil und überhaupt und sowieso 🙂

Nehmt jeden dieser Gedanken ernst, lächelt diesen Gedanken an und zeigt ihm das Herzfeuer, das Schöpferlicht – den Platz in Euch und wandelt…oder lass den Gedanken einfach in diesen Bereich einfließen. Er wird sich wandeln!

Das ist Arbeit!!!!

DU HAST ES IN DEINER HAND – IN DEINEM HERZEN

 

Hier noch ein Video zum Maria Magdalena Blueprint

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1975&v=b37PLsfu6vA

 

Und hier viele Stimmen aus dem 1. Zyklus

http://christina-salopek.de/feedback-blueprint-code-schoepferprinzip/

 

Es war ein voller Erfolg

Gerade in Österreich ☺️
Kooperation mit der Remote Viewing School Wien
Inhaber: Bernd Gloggnitzer
 
Wir sind eine Kooperation mit der Remote Viewing School eingegangen, und die Welle hat begonnen zu rollen. Robert Salopek baut mit Bernd zusammen die nächsten 100 Viewer auf und der Run auf diese einzigartige Möglichkeit ist gigantisch. Viele haben mich beschimpft, was ich denn da für einen Schund bewerbe und was das für ein Betrugssystem ist usw.
Ich bewerbe nur das und gebe mein Herz in eine Sache, für das ich auch stehen kann. Für das ich mich von Herzen einsetzen kann. Und das ist hier der Fall, nach ausgiebiger Prüfung und Gesprächen mit Bernd Gloggnitzer.
Erst als das Augsburger Viewing Wochenende war habe ich lange mit Bern gesprochen und es hat mir nochmal mehr Einblick verschafft was das für eine bodenständige Arbeit und auch Möglichkeit zum Geldverdienen ist. Ein Job sein kann! Ein zweites Standbein sein kann!
 
Bernd ist der EINZIGE im deutschsprachigen Raum der Remote Viewing absolut korrekt und so lehrt, dass die Viewer innerhalb von kürzester Zeit eine Trefferquote ihrer Vorhersagen von 75 Prozent haben. Viele Viewer die im Team sind haben 90 bis oftmals 100 Prozent Genauigkeit – wie sie arbeiten.
 
Es gibt unzählige Free Style Viewer oder andere Menschen die das lehren…viele davon haben bei der School in Wien unabhängig voneinander angefragt über die letzten Jahre, um dort GELD zu verdienen. Mitwirken zu dürfen. Denn sie können es. JA! Doch die Trefferquoten nach dem System der Viewing School in Wien lagen bei 10 bis 25 Prozent Genauigkeit. Keiner konnte genommen werden….alle wurschteln sie auf ihre Arten und Weisen des VIEWINGS weiter. Karma Viewing und was weiß ich was alles, das kann jeder halten wie er/sie möchte. Jedoch DAS IST NICHT DER WEG der Remote Viewing School in Wien. Hier geht es um ein bodenständiges und für das wahre Leben einsetzbares System!
Echt, glaubt mir das was dieser Mann aufbaut ist ECHT und beinhaltet eine fundierte Ausbildung mit Zukunftschancen für einen ganz normalen Beruf.
Mit Intuition und Berufung seinen Lebensunterhalt aufbessern oder komplett verdienen.
 
Auch das ist einzigartig. KEIN ANDERER im deutschsprachigen Raum bietet diese Möglichkeit an!
Und es funktioniert schon seit JAHREN, die Viewer verdienen ihr Geld! Jeder ganz FREI, so wie sie es für sich und ihr Leben, ihren Lebensfluss gestalten möchten. Es gibt KEINE ZWANG, keine Vorgaben usw. Auch das ist ein Grundstock, der Bernd Gloggnitzer sehr wichtig war, als er das Viewing Prinzip ins Leben gerufen hat. Freiheit und ein selbstbestimmtes Vorangehen. Wer hierüber mehr Infos haben möchte schreibt an Bernd oder Robert.
Bernd: bernd@glogg.at
Robert: info@robert-salopek.de
Jetzt bauen sie aus und auf! Neue Systeme sind gerade am ENTWICKELN…
NEUE MÖGLICHKEITEN werden konstruiert und geschaffen!
 
Wow….
Es kann hier gut und viel Geld verdient werden.
Doch das sollte erst Mal nicht im Vordergrund stehen!
 
Es ist ARBEIT das Remote Viewing zu lernen, sich vollkommen darauf einzulassen. Das Prinzip ist einfach, die Intuitionsschulung bringt so einige Herausforderungen mit sich.
 
Da passt der Satz ganz gut vom Film: Der friedvoller Krieger: „ Schmeiß den Müll raus aus Deinem Kopf“!
Ja und der wird hier rausgeschmissen….dann erst kann genial gearbeitet werden!
UND DIE ANLEITUNG zum „Müll raus schmeißen“ wird geliefert 
 
Nächste Möglichkeit
SEMINAR IN AUGSBURG: 18. bis 20. Mai