Maria Magdalena und Jesus Christus

Ich heiße MÄNNER auf den Maria Magdalena Seminaren
HERZLICH WILLKOMMEN

IN LIEBE und VERBUNDENHEIT
für FRAU & MANN

********

So kam es…

So solle ich die Seminare nennen, die Arbeit, das was JETZT wieder NEU beginnt.

Im Seminar ist ein Part enthalten der wundervoll verbindet, K-G-S – durch die Maria Magdalena Energie in Verbundenheit mit der Christunsenergie.

Ich dachte deshalb der Name….

 

Doch NEIN so ist es nicht.

Heute ist folgendes geschehen.

Meine Maria Magdalena Videos die ich aufgenommen habe stoßen vermehrt bei Männern auf Widerstand.

Auch bei spirituellen sich bewussten MÄNNERN…

Ich denke mir dabei nichts mehr, denn das jemand anderer Meinung ist als man selbst, das wird immer sein.

Doch durch eine Frau habe ich folgenen Impuls bekommen.

Sie sagte: “Mein Mann ist verwundert, dass die Seminare nur für Frauen sind”

JAAA

Genau das ist es.

Die Kirche schließt das Weibliche aus, durch das Zölebat und vielen anderen Details…und wir Frauen ziehen uns auf Frauenseminaren zurück und schließen das Männliche aus.

Wobei es kein Ausschließen ist bei mir….ich liebe meinen Mann, ich liebe das Männliche und kümmere mich immer drum, dass die Frauen die liebevolle Verbindung in das Männliche im INNEN, als auch im AUSSEN finden. Doch in manchen Situationen und Bereichen heilt FRAU leichter im Miteinander unter Frauen.

Doch hier nun bin ich mir SICHER…es wird die Resonanz entstehen die GUT ist, die sein darf, die sein soll!

 

Ich werde die Seminarbeschreibung ändern…

MÄNNER SIND HERZLICH WILLKOMMEN.

Denn es werden die Männer kommen, die von Herzen empfangen  und sicherlich auch wundervolles beitragen können.

IM GEMEINSAMEN SEIN!

IM HEILEN DES WEIBLICHEN und MÄNNLICHEN ASPEKTES mit all dem was ich ESSENTIELLES bekommen habe und JETZT GEBEN WERDE!

 

JA

So mache ich es.

Herz-Licht,

Christina

 

Wobei ich das Gefühl habe das WENIGE MÄNNER sich traun oder angezogen fühlen.

Doch ich werde den Weg ebnen….in der Kraft und Energie wie es sein kann!

Maria Magdalena

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.