Der Meisterinnen Pfad

 

Es kommen so viele Fragen was es denn nun tatsächlich in dieser Aus- bzw. Innenbildung geben wird.

  • Was lehre ich?
  • Was für ein Programm stelle ich zusammen?

Dazu habe ich jetzt mal ein laaaanges Video aufgenommen und doch immer noch viel zu kurz für das was es zu sagen gibt.

Es ist nicht einfach das für mich zu beantworten, da es für mich nun mal oberstes Gebot ist, jemandem das zu geben, was im Moment der Zusammenarbeit ansteht oder zum Vorschein kommt.

Das ist einer meiner Stärken, genau das zu erkennen und darauf eingehen zu können.

Egal wie geniale Menschen schon bei mir in den Coachings waren, um sich in ihren Gaben und Fähigkeiten zu entwickeln. Die Basis an Glauben und Vertrauen war meist immer nur oberflächlich bis gar nicht vorhanden. Nach anfänglicher Euphorie und Bekundungen wie sehr man sich auf meine Begleitung freut, fallen doch meist sehr schnell die eigens gesetzten Masken, hinter denen sich die ersten Stolpersteine zeigen. Aus der Tiefe heraus – dort wo ich beginne anzusetzen. Zu arbeiten!

Meist ist es der Zweifel. Der liebe Zweifel an unserer Schöpferkraft. Irgendwie an allem, egal wieviel Beweise Frau/Mann vielleicht schon bekommen hat.

Mein Repertoire, als auch meine Fähigkeiten sind breit gefächert und wahrscheinlich klingt das jetzt für manch einen vermessen, doch es ist mir möglich auf alles einzugehen, was die Seele die mir gegenübersteht braucht, um sich zu entfalten. Es gab Zeiten da hätte mein Ego über diesen ausgesprochenen und ausgeschriebenen Satz gefeiert. Heute fühle ich genau hin, ob ich das überhaupt schreiben möchte und währenddessen fließt Demut durch meinen Körper. Ich bin im „SEIN“ angekommen und es ist mir möglich so vieles zu geben und zu lehren. Doch genauso weiß ich dass ich immer achtsam und respektvoll durchs Leben gehen darf und werde, denn es ist nie nichts los und das Lernen hier auf Erden „immerdar“, für jeden von uns. Und auch das meine ich genauso. Es ist kein Satz um vielleicht meine unausgesprochenen Erhabenheit, die jetzt bei manch einem der diesen Text liest im Gefühl ankommt, zu mildern. Ich weiß um meine Außenwirkung, um meine  enorme Präsenz und um das was ich in anderen auslöse, besonders wenn jemand mit was auch immer, im  Ungleichgewicht in sich selbst ist. Das ist meine Job, meine Berufung und Aufgabe, die ich in diesem Leben angenommen habe. Durch mich zu polarisieren und somit genau an die Widerstände zu kommen, die aufgeknackt werden dürfen – damit irgendwann auch dieser innere Friede nach denen sich so viele sehnen, tatsächlich da sein kann. Gelebt werden kann. Denn es gibt ihn wirklich. JA!  Vor geraumer Zeit habe ich vieles was ich bin, nein, eigentlich ALLES was ich bin, mehr als Fluch statt als Segen gesehen. Denn es ist alles andere als leicht sich in so einer großen Wahrnehmungs- und Aufgabenflut zu stabilisieren. Doch ich durfte es schaffen und den gefühlten Fluch in ein friedvolles segensreiches Gefühl wandeln. Doch das war harte Arbeit im Umsetzen von allem was mich die geistige Welt lehrte, um mich selbst in meinem Seelenlicht wiederzufinden. Mich in mir zu stabilisieren. Aus eigener Kraft, mit den Möglichkeiten die ausschließlich aus mir selbst stammen. Keine Technik, kein angelerntes irgendwas…nur ich in mir und mein inneres Tor in mein unendlich weites großes Schöpferuniversum. Verbunden mit allem was die Schöpfung beinhaltet. Es kommt immer das was wir zum Zeitpunkt unseres Weges brauchen, positiv als auch negativ um zu heilen, zu lernen und letztendlich daran zu wachsen und in uns selbst stabil zu werden.

 

UND GENAU DA FÜHRE ICH IN DIESEM MEISTERINNEN ZYKLUS HIN!

Dich zu DIR!

 

Denn NICHTS was ich Dir geben könnte, ist so stark heilend und wirksam, wie das was Dein Seelenlicht und Dein inneres Wissen, strömend aus Deinem ureigenen Schöpferuniversum Dir geben könnten. Und Dein Gefühl, Dein Herz wird uns hier den Weg weisen, welch Pfade gegangen werden müssen, um alte Wunden zu erkennen, Narben zu sehen, als auch alle dunklen Täler und Abzweigungen mit Licht zu erhellen. Licht und Schatten in dem Gleichklang in Dir, so wie das für Deine Seele gut ist. So wie Du das brauchst um irgendwann auch der Fels in der Brandung zu sein!

Ellen lang könnte ich hier weiterschreiben, doch so ist es nun für mich gut.

 

Hier ein Auszug dessen, was wir auf diesem Weg verinnerlichen werden.

In Alltag, Business, Familien und der Meisterinnen und Meister in uns 🙂

 

  • Dualitätswissen
  • Die Tücken der Dunkelheit
  • Die Stärken die Du durch dieses Wissen in Dir beginnen wirst zu sehen und zu fühlen
  • Wie gehe ich mit Manipulationen aller Art um
  • Nach der Zeit mit mir wirst Du mit ALLEM was Dir begegnet umgehen können, irdisch als auch energetisch und aus Dir selbst heraus einen Weg finden!
  • Ich lerne Dir wie Du Implantate, Flüche, Besetzungen u.v.m. in Dir und auch in anderen entfernen kannst.
  • Wie Du welch Verträge auf Seelenebene auch immer lösen kannst, wie Du Besetzungen von ganz normalen dunklen Anteilen unterscheiden kannst usw. Wie Du Ahnengeschenke – Ehrungen von Bürden unterscheiden kannst. Wie wir einen Seelenfamilienwechsel vollziehen, wenn das aus der geistigen Welt gewünscht ist. u.v.m.
  • Ich gebe Dir Wissen über das satanische Feld, das Kreuz des Südens, über die Katakomben und vieles mehr. Warum? Damit Du erkennst das Spiritualität mehr ist als nur in Licht und Liebe schwimmen…
  • Die die das tun, werden nie wirklich in sich stabil und glücklich werden. Denn es wird ein ganz essentieller Teil der Ganzheit ausgeklammert, ja gar verstoßen! Und dieser Ausschluss erzeugt früher oder später auf diesem Weg immer Druck – Gegendruck der sich in welch Facetten und Ebenen auch immer im Leben zeigen wird.
  • Wir werden einmal nach Rom reisen in den Vatikan (alle zusammen oder in kleinen Gruppen vom Meisterinnen Pfad – das weiß ich noch nicht) Den Termin stimmen wir ab!
  • Wir werden in Dein Leben blicken, in Deine Familie, in alles was für Dich wichtig ist.
  • Wir werden mit Deinen Engeln, Geistführern und auch kosmischen Räten die Dir Eintritt gewähren in Kontakt treten.
  • Es geht um ein Erkennen was für Gaben Du in Dir trägst, was Deine Aufgabe ist und welch Weg der Deine ist. Im irdischen und übersinnlichen.
  • Natürlich werde ich Dir auch viel für den Alltag und Dein inneres LICHT mit auf den Weg geben.

Aus Licht sind wir geborgen, in einer Zeit lange bevor es die Dualität und die Erde gab.

Und dieses Licht, eingebettet in unser inneres Schöpferuniversum gilt es wieder zu reaktivieren, in unserer heutigen Zeit im Einklang mit der dualen Kraft in uns. Und darin bin ich nun mal Profi. Ich würde sagen eine der wenigen die in der Öffentlichkeit so klar, deutlich und echt mit all dem Wissen über Dualität, Polarität, Manipulation, Licht und Schatten, als auch den hohen Ebenen des Dimensionswissens und der Lichtkraft in uns, umgeht! So normal damit umgeht! Ja

 

So und nun komm oder komm nicht. Es kann sich wirklich eine JEDE und ein JEDER bewerben, egal wo Du stehst. Ob Du nun schon Jahrzehnte auf dem Weg bist und Dir sehnlichst Frieden und ein Ankommen bei Dir selbst wünschst oder Du ganz am Anfang stehst und eigentlich keine Ahnung von nichts hast. Beides ist gut für mich…wir gehen, von dort aus wo wir zu starten haben. Ja

Entscheide in Eigenverantwortung und Eigenmacht!

Bewirb Dich hier und schreibe mir warum Du diese Innenbildung mit mir gehen möchtest.

pentagram@christina-salopek.de

 

Ich gehe diesen Pfad mit allen die dafür bereit sind und werde ihn wahrscheinlich nur einmal gehen. Denn 2 Jahre sind eine lange Zeit und ich weiß, dass ich mit gut 50 Jahren mehr und mehr in STILLE meinen Dienst für die Erde tun werden. Das was neben all meinen öffentlichen Aufgaben aus mir heraus getan werden möchte! Auf meinen Priesterinnen Pfad und „Läuferin“ zwischen den Welten.

So sei es.

 

Bewerbungen bis 15. November möglich, da ich zum Ende November, bevor ich ca. 6 Wochen in die Stille, in meine Familie und auch die Rauhnächte ein- und abtauchen werde – den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihren Platz bekannt geben werde!

 

 

Hier klicken zum zeitlichen Ablauf dieser 2 Jahre, zu den ursprünglichen Informationen + dem Preis! 

 

 

 

Last Minute – Kennenlern Tag

BEI SALZBURG

Robert Salopek & Bernd Gloggnitzer erweitern ihr Team an Remote Viewern das über die letzten beiden Jahre enorm gewachsen ist.

Schaut es Euch an für 49,00 + Tagungspauschale. Lernt von denen die erfolgreich damit sind. Die es anwenden und es als Beruf nutzen.

Alles weitere an Infos und die Anmeldung bitte DIREKT bei der Remote Viewing School! HIER KLICKEN

Lasst Euch diese Chance nicht entgehen – denn ich glaube das wird einer der letzten solcher Tage für das nächste halbe Jahr bis Jahr sein – denn es gibt viel anderes zu tun im Remote Viewing Bereich und die Beiden haben wenig Zeit für Aktionen dieser Art. Also – wer Interesse hat, AUF GEHTS!

Herzensgruß,
Christina Salopek

 

************

Remote Viewing ist ein Beruf der Zukunft und wird ein immer wichtigerer Bestandteil der Wirtschaft werden.

👉Unser „Kennenlern-Tag“ ist genau das Richtige, wenn du wissen willst, was in dir steckt!

HIER KLICKEN

🤔In Theorie und Praxis werden wir dir an diesem Tag zeigen, wie die Intuition funktioniert und in echten Übungsbeispielen die Technik auch gleich anwenden.


💵Als Abschluss werden wir dann auch noch ein
Sportergebnis vorhersagen und so jedem zeigen, wie „einfach“ man interessante Informationen abrufen kann!

 

Lebe Dein höchstes Potenzial

Lebe Dein höchstes Potenzial

Du kannst jetzt mit den Bumerangs arbeiten, wenn Du möchtest.

Mit den kosmischen Bumerangs…

 

Ich sehe die Bumerangs seit Frühjahr 2014 wieder, sie waren mal in der Mitte meines Weges präsent und mit ihnen kamen Symboliken und Übermittlungen der Aborigines.

Ich habe oft für mich mit ihnen gearbeitet arbeite und ich möchte sie in der Kraft in der ich sie  wahrnehmen darf – Dir zur Verfügung stellen.

Und zwar zum Einholen und Integrieren Deiner Gaben und Fähigkeiten!

Zum Öffnen der nächsten Türen Deiner Seelenkraft und Heimat!

Alles was zurück soll, was neu kommen darf. Seelenanteile die sich neu oder wieder integrieren möchten. Alles aus vergangenen Leben und vielleicht auch aus diesen Leben.

Und alles was Du zurück zu geben hast…woher oder aus welchen Zeiten auch immer!!!

Alles was Du nicht mehr wolltest, was Du abgestoßen hast oder Dir auch manipulativ „gestohlen“ wurde.

Und ALLES was Gott Dir zur Verfügung stellt.

DIR  – DEINER SEELE.

HAB VERTRAUEN….die Basis dieser Arbeit ist das URVERTRAUEN. Hinterfrage nichts und lass einfach geschehen.

Bitte habe keinen GROLL auf NIEMANDEN – der sich Dir vielleicht aus diesem Leben zeigt. Wo es sich so darstellt das Dir was „genommen“ oder „verschlossen“ wurde.

.

Es geht um Klarheit und ein Wahrnehmen in Liebe und Neutralität. Die Bumerangs und die Aborigines werden Dir helfen Dich in Deiner Ursprünglichkeit der Gaben und Fähigkeiten, die sich in diesem Leben durch die zeigen möchten –  auszurichten. Die Göttin in Dir zu erwecken, zu erkennen, zu erfühlen! Und letztendlich zu leben! So wie es jetzt eben in Deinem Leben gut ist und kommen darf. Genauso auch für die Männer – die sich von dieser Arbeit angesprochen fühlen.

 

 

 

Was und wie arbeitest Du hiermit?

14 Tage.

Und gerne die Wochen und Monate DANACH, Du kannst dieses Symbol immer wieder für Dich einsetzen, es z.B. auch ins Power Ho´oponopono integrieren, ins Segnen oder für was auch immer Dir Dein höheres Selbst eine Botschaft, eine Führung übermittelt.

 

 

Übung:

1-mal am Tag reicht.

Atme die Bumerangs mit einer Musik Deiner Wahl in jedes Chakra 3 bis 7-mal ein.

Folge Deinem Gefühl.

Beginne mit dem Wurzelchakra bis hinauf zum Kronenchakra.

3 bis 7-mal ins Wurzelchakra….dann

3 bis 7-mal ins Sakralchakra…..dann

3 bis 7-mal ins Solarpelxuschakra

Usw.

 

Danach leg Dich hin und lege in der ersten Woche JE TAG – EINMAL die Hände auf EIN CHAKRA auf.  

  1. Woche jeden Tag ein Chakra beginnend mit dem Wurzelchakra!

 

Beispiel: Wurzelchakra:

Hände auflegen, konzentrieren…die Bumerangs mit Deinem inneren Auge im Chakra wahrnehmen oder fühlen und dann sende die Bumerangs in absoluter LIEBE und NEUTRALITÄT raus in die Welt….

Dort hin wo sie ihren Dienst zu erledigen haben und Dir das zurückbringen was im göttlichen Sinn ist. (Aus dem Karma oder woher auch immer….es wird kommen) und aber auch gleichzeitig das aus Dir mitnehmen und in die „Anderswelt“ vollkommen selbstständig zurücktragen…was aus DIR ZU GEHEN HAT!!!!!

BITTE NICHT darauf konzentrieren was in Dir geschieht und was geht oder nicht geht…Fokussiere Dich auf Deinen Körper, auf Dein Gefühl, auf Deinen Atem &  sei einfach uns lass fließen.

Mach das in der Geschwindigkeit wie Du Dich wohlfühlst.

 

*****************************

 

In der 2. Woche machst Du das SELBE jedoch mit allen Chakren an einem Tag. Das heißt genauso machen wie in der ersten Woche, nur dann beim Händeauflegen – vom Wurzelchakra bis zum Kronenchakra durchgehen. Das wird länger dauern!

So sei es…

Herz-Licht,

Christine

 

Hier noch der Link zur Meditation:

Diese solltest Du in der Arbeit mit den Bumerangs jeden 2. Tag einmal anhören…wann ist egal. Aber probiere Dich da einfach aus.

http://christine-salopek.de/wp-content/uploads/2014/01/MEDIALITAET.mp3 

 

ODER

Diese hier: