Vollmond 14. November

AVALON

Avalon/Glastonbury ist das spirituelle Zentrum von England und wird in der Neuen Zeit noch mehr an Bedeutung gewinnen. Durchzogen mit Leylines von Erzengel Michael und Maria und vielen anderen kosmischen Begleitern.

Wir treffen uns am TOR

 grey_m10 glasto11

index

The Tor’ ist eigentlich nur ein 150 m hoher Hügel, der von einem mittelalterlichen Turm gekrönt wird, den man über einen Serpentinenweg zu Fuß erreichen kann. Andererseits ist er viel, viel mehr, wenn man den vielen Besuchern glauben darf. Sie schwören auf die subtile magnetische Energiewirkung des Hügels, der angeblich das Zentrum der magischen Insel Avalon sein soll.

Einst war dieser Ort ein Zentrum megalithischer Kulte, der Sitz einer steinzeitlichen Muttergöttin auf Erden und ein Studienzentrum der keltischen Druiden. Schon seit mehr als drei Jahrtausenden soll Glastonbury als ein Pilgerort der ganz besonderen Art in Gebrauch sein. Ausgrabungen aus dem Jahr 1964 beweisen allerdings nur eine kultische Bedeutung seit 600 nach Chr.

Vollmondzeit – Ritualzeit

Ich lebe diese Rituale schon Jahre.

Es ist ein Geschenk wenn Frauen sich für sich Zeit nehmen, den Ruf in sich spüren zu erwachen und zu sein! In Frieden zu sein, sich zu zeigen, ihr eigenes Potenzial spüren und beginnen zu leben & dem Leben zu Dienen.

Schritt für Schritt…bloß keine Eile, es kommt alles zu Dir. Je eiliger ich es habe umso länger dauert es. Geduld auf und für den Weg ist eine wunderbar begleitende und fördernde Tugend.

Hier nun ein Ritual das ich persönlich liebe.

Das magische Wasser…

Befülle eine Schüssel mit Wasser, nimm gerne eine Ton oder Steinschale (oder das was dir zur Hand ist) und befülle sie 2 Tage vor Vollmond mit Wasser. Optimal wäre reines Quellwasser, Bergseewasser oder Brunnenwasser. Wenn nichts von dem in Deiner Möglichkeit liegt, dann umschließe beim Befüllen der Wasserschale den Wasserhahn mit beiden Händen und  wandle das Wasser, das durch den Wasserhahn fließt…in reines Quellwasser.

WIE?

Schließe die Augen, denk an eine Quelle, die aus einem kraftvollen Berg entspringt und stell Dir vor wie dieses Wasser nun kraftvoll, klar und in natürlicher Schwingung in Deine Schale fließt. Liebevoll in Deine Schale fließt…

Das war´s schon und das Wasser ist „informiert“!

Nun stelle die Schale 2 Nächte(mind. 1 Nacht vor Vollmond) an einen Ort in der Natur (oder auch auf dem Balkon) und lasse es von den magischen Kräften des Vollmondes bescheinen, magnetisieren und „aufladen“

Was machst Du nun mit diesem Wasser?

Vorbereitung zur Vollmondzeremonie in Verbindung mit allen Schwestern die sich um das TOR in Avalon gesellen.

Wir verbinden treffen uns am Tor am 14.11. um 21.00 Uhr. Jede hat ihre Schüssel mit dem Mondwasser in ihren Händen.

Gerne setzt Euch um das Tor oder auch in das Tor und gebt die Mondwasser Schüssel zwischen Eure Beine. Wir sind alle miteinander verbunden. Nun lasst entstehen was aus Euch heraus geboren werden darf. Gerne legt die Hände in das Wasser….oder haltet die Schüssel mit dem Wasser einfach. Beobachtet was geschieht….welch Unterstützung wir bekommen werden.

Und tut – was auch immer getan werden möchte.

Ich freue mich auf Eure Berichte 🙂

Ich werde das Wasser nach dem Treffen/Ritual der Erde übergeben. Sinnbildlich für einen frei fließenden Fluss unserer weiblichen Kraft in uns und für die Welt.

 

****

 

Ich auf meinem Platz habe die Information das sich an diesem Abend Dimensionstore öffnen für die Kraft des Weiblichen auf unserer Erde. Für ein Fühlen der Verbindungen, für ein fühlen der Gemeinschaft, für ein fühlen – FREI von Angst vor Verletzungen & Verurteilungen, wie es seit Jahrhunderten immer wieder geschehen ist und auch heute nur wenige einander respektieren können. SO wie eben eine jede ist. Würden wir aufhören einander zu verurteilen für das was wir aussagen und jede auf ihrem Platz eben wahrnimmt, wie sie es wahrnimmt…wir hätten so viel schneller eine wunderbare „Mehrqualität“ an weiblicher Liebeskraft auf der ganzen Erde. Viele beobachten einander und warten nur darauf ihren Senf dazuzugeben, um ihrer eigenen Meinung gerecht zu werden. Die Mehrheit der Frauen auf unserer Erde sind weit weg von Sisterhood – doch so eine Gruppe wie wir es sind, wie wir unsere Leben leben….haben die Macht aus unserer Liebeskraft für Veränderung beizutragen. Lasst uns in echten liebevollen Diskussionen und Gesprächen sein. Das berührt und verbindet….ich muss nicht mit allem konform gehen, nein. Fühlt in Euch hinein und geht weg von spirituellen Dogmen und Lehren, wie sie vielleicht immer schon gelehrt werden. Überprüft in eurem INNEN was sich gut anfühlt und was nicht. Und wo ich vielleicht schon lange einfach nur eine Mitläuferin geworden bin. Ein Tipp – natürlich jede so wie sie es möchte!

Vielleicht ist dieser Montag, dieses Sein in Avalon ein nächster Schritt in eine neue altbekannte Energie: “Wir sehen uns so wie wir sind – wir lieben uns so wie wir sind – wir reichen einander die Hand – so wie wir sind….

Wir ehren den Facettenreichtum des Weiblichen, denn dieser ist der Schlüssel für eine bessere Welt für uns und unsere Kinder und Kindeskinder!

Die Kriegerin, die Prophetin, die Mutter, die Heilerin, die Hexe, die Priesterin, die Mondin, die Kosmische, die Liebende usw. so viel mehr was es in uns individuell zu entdecken gibt.

***Höre & fühle den Ruf der Mondin

***Höre & fühle den Ruf der Gezeiten

***Höre & fühle den Ruf der Weberinnen

Spüre die Gezeiten in Dir – verwebe die Elemente in Dir
Höre & fühle Deine Intuition, Dein Freigeist, Deine MAGIE

Sei Du die Weberin Deines Lebens & diene dem Leben und Dir.

Sei in Dir
Erinnere Dich

Du bist MAGIE

 

1 Kommentar
  1. Elenja
    Elenja sagte:

    Deine Zeilen haben mich tief tief berührt und Tränen stiegen mir in die Augen. Endlich, endlich ist sie da, diese Zeit. Ich liebe Avalon und bin in starker Resonanz mit alldem. Danke für dein Sein und dieses wundervolle Ritual.. Ich füge am 14.11.2016 mein Mondwasser hinzu und verbinde mich mit euch. Elenja

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.