Sisterhood leben…nicht so einfach wie es sich anhört

Ein Beitrag aus meiner Hexen-Weibergruppe 😉
 
*****************
 
SISTERHOOD LEBEN…ja, in unseren Zellen und unseren Herzen ist der RUF laut, doch die Erfahrungen der Zeiten lassen uns oft anders handeln <3
 
Das ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Frauenheilkreises den ich abhalte, gebe….darauf zu sensibilisieren! Morgen mache ich mich auf in die Schweiz und am Sonntag, den 30. April treffen wir uns und gehen/fahren gemeinsam zur Maria Magdalena Quelle um dort im KREISE von Schwestern zu sein.
<3 <3 <3
 
Guten Morgen ihr wunderbaren Frauen,
diese Worte nun in absoluter Hingabe zu Euch und an unsere Gemeinschaft hier.
 
Gestern war ein Tag der für mich unglaubliche starke Energien und Veränderungen hervorgezaubert hat. Ich habe mich hier in der Gruppe geöffnet, wie ich das noch nie öffentlich getan habe. So kennen mich nur meine 2 Damen, mit denen ich von Herz zu Herz verbunden bin.
 
Ich bin immer schon offen wie ein Buch und schreibe über alles was so in mir vorgeht oder auch was es eben aus meiner Wahrnehmung mitzuteilen gibt. Doch ich habe gelernt mich selbst aus dem Fokus zu nehmen, mit eigenen tiefen Prozessen und Entwicklungen. Wisst ihr die bleiben auch bei mir nicht aus. Es geht immer leichter und ich habe keine Dramen mehr etc. doch Entwicklung ist IMMERDAR! Und wird immerdar sein. Es gibt kein „jetzt habe ich es geschafft“ Naja, das gibt es schon und meist schon im Aussprechen und zu Ende denken dieses Satzes öffnet sich die Türe für die nächste Aufgabe, die wiederum zu meistern ist. Im Zuge unserer Entwicklung hier auf Erden.
 
Gestern dann kam ein Impuls nach dem anderen. Ich bin ja auch gerade im Maria Magdalena Blueprint mit vielen Frauen und meine Weiblichkeit ist momentan sehr sehr fühlbar. Mein Mann weicht mir gar nicht mehr von der Seite ;-), doch so ist das in diesen Phasen immer und ich könnte ihn dann auf den Mond schießen. Denn ich brauche meine ganze Kraft und Weiblichkeit für die Arbeit, lach. Aber gut – wir können da ganz frei und offen kommunizieren und ER WEIß 😉
 
Also wo wollte ich hin, ach ja – gestern hier in der Gruppe.
 
Ich habe mich geöffnet, eine Arbeit von Tanja angefragt, erzählt das ich lange Zeit Widerstand hatte – wie ich das für mich gelöst habe. IMMER löse ich solche Dinge im Innen und da Tanja das in Stille genauso gemacht hat – konnte diese Türe gestern aufgehen. Ein tolles Seelenblinzeln kam dabei raus.
 
Dann das ich mich getraut habe wirklich die Information von Rosemarie Sorger hier einzustellen, die für Nina Rößl bestimmt war usw.…hey, vor NIE wäre mir das bis Dato in den Sinn gekommen – dieses für mich absolute Herzstück an Info in die Öffentlichkeit zu geben. WEIL – ich jahrelang erfahren habe – wie sehr ich durch meine „SO-OFFENHEIT“ gebeutelt und geschunden worden bin. Energetisch und irdisch. Allein Fb auszuhalten, sich in Fb aufzuhalten – war ein langer Kampf. Innerlicher Kampf um unantastbarer zu werden. Um von INNEN nach AUSSEN die Resonanz aus meinem Energiefeld zu schaffen, die mich immer wieder hat spüren lassen, meinen Körper belagert hat….mir es einfach – wenn ich nur einen Post gesetzt hatte – schlecht ging.
 
Das ist alles vorbei! Das durfte ich verändern…
 
Und gestern hatte ich schon ein bisschen Schiß. Denn nachdem ich das ALLES ZUSAMMEN und GEBALLT in der Gruppe freigab, überfiel mich immer wieder ein ungutes GEGÜHL und RESTÄNGSTE kamen hoch. Doch eine Stimme sagte: Es ist alles gut so und so war es auch.
Ich hatte kurz Übelkeit, Kopfschmerzen etc. doch das war mein eigenes Kopfkino und die Erinnerung meiner Zellen an das WIE ES IMMER WAR.
 
Ich bin ausgetreten aus dieser Erinnerung, habe transformiert und mich an meiner Offenheit und dem Vertrauen das ich hier gestern gelebt habe – ERFREUT.
 
Und mir ging es innerhalb von Minuten richtig richtig gut.
Ich wurde immer beschwingter und leichter…und ich spüre und weiß. Die Zeit ist vorbei. Auch hier beginnt nun ein neuer Abschnitt.
 
Nicht das ich Euch nun an meinen Prozessen teilhaben lasse – es gibt genug anderes in der Gruppe….:-), doch ich für mich weiß, das ich auch hier einen nächsten Schritt tun durfte.
 
Deshalb zeige ich Euch heute noch in einer absolut kindlichen FREUDE. In einer unglaublichen FREUDE, dieses Bild, das ich gestern von Monika Lödler per PN geschickt bekommen habe.
 
MEIN POTENZIALBILB in der Größe von 110 x 160
 
Wow, ich habe es gesehen und hatte sofort FREUDE, JUBELN, LEICHTIGKEIT…ja das Bild zeigt mich in meiner Sternenenergie, der Kraft des Universums und der Alleinheit mit dem was in meinem Herzen ist.
 
Eine riesen großes Danke an Monika <3
Ich freue mich wenn das Bild bald hier bei mir zu Hause sein wird.
 
Kommentar meines jüngsten Drachenreiters, 13 Jahre:“ Er hat das Gesicht verzogen 😉 und sagte, Mama da hast Du ja nichts an“ 🙂 Und als er dann genauer hinschaute sagte er: JA passt zu Dir 🙂
 
Fazit:
Es lohnt sich, sich immer mehr im Vertrauen zu öffnen, die Resonanzen IMMER und IMMER wieder zu bearbeiten, in sich zu heilen…egal wie viele Monate oder auch Jahre es dauert, egal mit welchen Themen. WIR KOMMEN VORAN – IMMER MEHR.
 
Natürlich bedarf es Ernsthaftigkeit, VERTRAUEN in den Weg und zu sich selbst, Konsequenz und in manchen Situationen auch einfach ein Brise Frohsinn und das Betrachten mit kindlichen Augen. Manches, wenn wir durch die Augen eines Kindes sehen könnten – wäre sofort erledigt, abgehakt und in Frieden. Aber das wäre nun schon das nächste Thema….hier höre ich nun auf zu schreiben.
 
Heute habe ich mich ausschließlich der Blueprint Arbeit zu widmen. Es geht in das erste Siegel – Das Siegel von Maria Magdalena und der heiligen Hure.
Das braucht meine vollkommene Aufmerksamkeit.
 
IN LIEBE FÜR UNS FRAUEN &
DIE MÄNNER AN UNSEREN SEITEN
 
Christina
3 Kommentare
  1. Sonja Ella Wirth says:

    Liebe Christina,

    Ich nehme zum 1. Mal zu dir Kontakt auf.
    Ich freue mich an dir. Besonders deine Offenheit finde ich Klasse. Und das bei diesen energetischen Themen.
    Ich finde dich ausgesprochen mutig.

    Danke dir.
    Fühl dich gedrückt,

    Von Sonja Ella

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.