Heute wurde ich wieder dran erinnert…

…..weil Martina Franke den Artikel auf der weissen Lilie kommentiert hat 🙂 – DANKE dafĂŒr!

Vor ca. 1 Jahr habe ich diesen Artikel geschrieben…, das Buch dazu wird kommen. Es wird noch dran “rumgefeilt” 🙂

Manche Aussagen wĂŒrde ich heute nicht mehr so KRASS schreiben und doch stehe ich nach wie vor zu dieser meiner Meinung….und Bewertung. (neues zum Bewertungssystem – HIER KLICKEN)

 

******

 

Wenn das Kartenhaus der „ ALLES IST LIEBE SCHEINWELT“

der spirituellen Szene in sich zusammenfÀllt.

Alles ist Liebe - LĂŒge

 

Als ich vor ein paar Tagen auf einer Bank im Wald saß kam dieser Satz
wie aus dem Nichts:

Wer sich bemĂŒht und schon fast fanatisch versucht jeden zu lieben, wird damit enden, zu hassen. Vor allem sich selbst.

Diesen Satz habe ich erste nicht verstanden
.doch dann ist die Energie des Satzes durch mich durch wie eine Art erlösende Antwort.

Jetzt wo wir schon Jahre unseren Weg und unser GefĂŒhl leben, kam die Antwort auf meine so oft gestellte Frage die da lautete: „ Ob ich denn jeden Menschen in Liebe begegnen muss, mit allem in Liebe sein muss
auch wenn ich sie fĂŒr diesen Menschen oder fĂŒr bestimmte Situationen einfach nicht fĂŒhlen konnte“?

Irgendwann sah ich schon die Worte stehen: „Sie war stehts bemĂŒht zu lieben
.“

Ich kam mir manchmal schon vor wie eine VerrĂ€terin der Lehre der Liebe. Echt ich habe mich damit lange beschĂ€ftigt und es auch versucht, doch es ging nicht. NICHT VON HERZEN. Nicht fĂŒr ALLES IN MEINEM LEBEN.

Ich konnte nicht fĂŒr alles Liebe empfinden. Über die Jahre haben Robert und ich dann eben einen Weg gezeigt bekommen, den wir gegangen sind. Das Geheimnis war in NeutralitĂ€t zu kommen und fĂŒr ALLES, insbesondere fĂŒr das, was ich nicht lieben konnte, einen inneren Frieden spĂŒren zu können.

Das kann ich heute mit Bravour. Schnell gehe ich weiter und lasse Menschen und Situationen hinter mir, wenn es eben der Weg ist. Das allerdings war jahreslanges erfahren, leiden (bewusst wĂ€hle ich dieses Wort, weil es meinem damaligen Empfinden am nĂ€chsten kommt), ein tagtĂ€gliches Training und letztendlich ein ERKENNEN, das ich mir damit nur selbst schade! Ja mir selbst schade, wenn ich alle LIEBEN MÖCHTE und meine wahren GefĂŒhle somit verleugne und/oder unterdrĂŒcke. Heute bin ich mir meiner bewusst uns so ist es gut. FĂŒr mich


Die RealitĂ€t fĂŒr Robert und mich ist folgende: Liebe steht nicht zur Wahl.
Niemand kann sich ent-scheiden, jeden zu lieben. Liebe ist keine Entscheidung. Wer den Versuch verfolgt jeden bedingungslos zu lieben, wird große EnttĂ€uschungen erleben. Ausnutz- Missbrauchs- und Elendsenergien werden sich zeigen
werden erfahren und auch aktiv gelebt werden. In den Spiegeln des Lebens.

Und schon ist man drinnen in der Maschinerie der ALLES IST LIEBE GESELLSCHAFT
und der Weg ins UNGLÜCK ist geebnet.

Ich behaupte jetzt mal 99 Prozent derer, die der Erleuchtung hinterher laufen, bemerken dies nicht mal im Ansatz. Sie krallen fest an dem Dogma das NUR DIE LIEBE IST. Die Liebe sie aus ihrem Elend retten kann, die Liebe sie heilen kann, sie die Liebe leben mĂŒssen, um dazuzugehören. Und das in Reinheit
.sonst sind sie nichts wert und werden nicht heil. „Kommen nicht in den Himmel“

Ein schon fast fanatisches Verhalten unter dem Deckmantel der Liebe.

SprĂŒche darĂŒber gibt es Tausende, schaut in Fb – Jeder kennt sie:

“Wir alle sind Eins” “Liebet einander” “Liebe deinen NĂ€chsten wie dich selbst” “Wahre Liebe ist bedingungslos” “Du bist Liebe”
Das sind SĂ€tze, die in der spirituellen Szene kursieren, und sie ALLE stimmen. Jeder spirituelle Meister wird das bestĂ€tigen. Es gibt nur ein Problem: Sie gelten nur fĂŒr wahrhaftige Seelen, die mit dem Auftrag ihre Meisterschaft zu leben auf dieser Erde sind. Es gibt sie diese spirituellen Meister
.doch ganz ehrlich – Ich kenne keinen, denn alles was ich bisher kennengelernt habe, Menschen die sich als meisterlich sehen und im Aussen so auftreten – glĂ€nzen im Schein ihres Seins. Ein Schein den sie aufgebaut haben, der allerdings schnell in sich zusammenfĂ€llt, wenn Du nicht auf deren gelebter Welle mitschwimmst. Ihnen wiedersprichst oder unangenehme Fragen stellst
.oh dann bist Du nicht wĂŒrdig einzugehen unter meinem Dach. Die Kirche spricht es ja öffentlich aus
die spirituelle Szene hĂ€lt den Deckmantel der Liebe HOCH!!!

Doch sicherlich gibt es diese Menschen
meist fernab von Zivilisation und Alltag.. in Klöstern oder in natur Lebenden “StĂ€mmen” die aus der bedingungslosen Selbstliebe schöpfen…und somit die ‘LIEBE SIND. Ich freue mich auf den Tag so einen Menschen begegnen zu dĂŒrfen….irgendwann.

Hier und Jetzt….

Schaut auf all die spirituelles Festival, dort wo sich Menschen fĂŒr ein paar Tage zurĂŒckziehen, sich von der Aussenwelt abschotten um in der bedingungslosen Liebe zu leben, bis sie dann der Alltag wieder einholt.

Die Probleme in der Ehe, in den Familien, in finanziellen Bereich oder wo auch immer. Dort wird dann meist ganz irdisch gestritten, unauthentisch in Alltagssituationen reagiert – also gegen das 1. GefĂŒhl gehandelt! Das ist unauthentisch, denn ich muss ja in der Liebe sein, damit alles gut wird & mich selbst somit „leben lassen“ von den Gegebenheiten ihres Lebens.

Was baut sich langsam und im tiefsten Innersten auf
.Wut, Hass
ein Stau der dualen GefĂŒhle. Oft ĂŒber Jahre angesammelt, ĂŒber Jahre in denen Menschen einem Ideal hinterher hecheln.

Und schon ist sie Perfekt – DIE GELEBTE OHNMACHT. Sie verharren im Selbstbetrug, den sie in sich als Schutz aufgebaut haben. Denn die Liebe wird ja immer siegen. Viele Menschen glauben das so stark und es ist in ihren Systemen schon fast in Stein gemeißelt durch die vielen BĂŒcher, Seminare und das was ihnen die neuzeitlichen Gurus vorsprechen und im Schein des Aussen vorleben, dass sie diesem Mythos ohne zu hinterfragen – folgen.

Weil sie wollen ja auch so werden, diesen GlĂŒckszustand auch erleben und in LIEBE FREI SEIN! Und alles ist EINS SCHREIEN.

JA alle ist EINS
die nĂ€chste LĂŒge, wenn ich sie tiefer beleuchte. Alles ist EINS
 und wenn Du das nicht verstehst und lebst gehörst Du wiederum nicht dazu.

In der ENERGIE, wir wissen ja das ALLES ENERGIE ist
der Stuhl, die Firma, die Menschen, die Natur etc. – JA das ist alles EINS. EINE ENERGIE! Doch auch dort schwingen die Energien unterschiedlich leicht oder stark! Und das wiederum empfindbar fĂŒr JEDEN MENSCHEN INDIVIDUELL! Der eine fĂŒhlt die Energie auf einem Berg kraftvoller als z.B. ein anderer, der lieber das Meer genießt und sich dem Element Wasser hingibt. Usw. Hier könnte man wiederum tausende an Beispielen auffĂŒhren. Und JA – Es ist ALLES EINE ENERGIE, wo allerdings wiederum ALLES SEINEN EIGENEN PLATZ HAT.

 

Weiter
.

Wieso muss ich ĂŒberhaupt irgendwo dazugehören? Mein Gott schaut Euch doch mal um was es mittlerer Weile alles gibt. Die spirituellen Angebote ĂŒbertreffen sich gegenseitig mit noch besseren und tolleren Methoden und alles fĂŒhrt Dich DIREKT INS GLÜCK und zu Deiner eigenen Meisterschaft.

So viele wollen Dich vor ihren Karren spannen, damit Du genau das vertrittst und lebst, was SIE MEINEN DAS DAS BESTE IST. Wer weiß wirklich was fĂŒr MICH DAS BESTE IST. Was fĂŒr Dich das Beste ist. NUR ICH SELBST! Ich kann forschen, mir das eine oder andere im Aussen „anfĂŒhlen“ mal rechts gehen und mal links gehen, doch letztendlich sollte mein Herz meinen Weg bestimmen. Nicht der Herzschlag eines anderen, der von meist selbst ermĂ€chtigten Meistern gekonnt und ganz gezielt in den Vordergrund rĂŒcken kann. JA – so das Du glaubst es SEI DEIN WILLE UND DEIN WEG
dies gilt insbesondere fĂŒr Menschen die andauernd auf der Suche sind.

Sie suchen und suchen und wenn sie nicht gestorben sind

DANN SUCHEN SIE WEITER.

 

Die eigene Meisterschaft & Schöpferkraft leben! Die LĂ€den sind voll von BĂŒchern darĂŒber. In der wirtschaftlichen Erfolgsbranche als auch wiederum in der spirituellen Ecke. Millionen von BĂŒchern die Dir GlĂŒck, Erfolg, Reichtum und LIEBE versprechen. Ein FREI WERDEN und ein LEBEN DEINER SCHÖPFERKRAFT.

JA wenn das nur alles so einfach wĂ€re? Heute nach intensiven Jahren der Ent-wicklung sage ich es kann einfach sein, ja und doch wirst Du viele TĂ€ler durchschreiten und JAHRE der Innenschau vor Dir haben, wenn Du wirklich AUTHENISCH Dein Leben verĂ€ndern möchtest. Wer schreibt das auf einen Buchtitel? Naja es wird schon ein paar geben
..doch die werden sich nicht so gut verkaufen wie die GlĂŒcks- und Erfolgstitel!!!

Und wisst ihr es gibt kein ENDE auf diesem Weg und kein jetzt bin ich FERTIG und habe AUSGELERNT. NEIN wer werklich die Liebe erfahren und leben möchte hat sich in seinem Innersten seinem Herzen hinzuwenden und DIESEM RUF ZU FOLGEN. Dieser Ruf wiederrum wird Dich auch in die tiefsten AbgrĂŒnde Deiner Selbst fĂŒhren, in deine dualen Energien, in die Dunkelfeld – Matrix usw. Dort wo die ALLES IST LIEBE GESELLSCHAFT einfach ein Pflaster drĂŒber klebt und am besten noch einen Gips drum rum macht
.damit man ja nicht mehr danach grĂ€bt. Aber wehe es kommt jemand von Aussen und stĂ¶ĂŸt versehentlich an den so mĂŒhevoll angelegten Verband
.

Überlegt mal wie so manche in der Liebe schwelgenden Menschen reagieren? Und ich meine die 1. Reaktion, denn das ist die authentische und die, die ECHT ist und von Innen kommt.

Überlegt mal, was ihr das schon alles erfahren habt, wenn ihr diesen Menschen dann NICHT ZU MUNDE sprecht. Anderer Meinung seid oder es einfach irdische Probleme gibt
egal welcher Art jetzt.

WIE SIEHT ES DANN AUS IN DER ALLES IST LIEBE UND FRIEDEN WELT???

Dann ist Alltag, dann ist kein Seminarmodus und die Krallen werden ausgefahren


Die vielen Muster und Automatismen in Deinem System, der Matrix und die karmischen VertrĂ€ge
.die kann man nicht in Liebe einhĂŒllen und dann ist alles gut.

Ich sollte die Liebe einsetzen um MICH IN LIEBE zu ergrĂŒnden mit ALLEN ECKEN und KANTEN die ich habe und mir mein Leben spiegelt. DafĂŒr die Kraft der Liebe einsetzen


Außerdem gibt es ein paar Naturgesetzte auf dieser Erde. Das Gesetzt der Resonanz und er DualitĂ€t usw. Auch durch diese Gegebenheiten wird es NIE MÖGLICH SEIN nur die LIEBE ZU LEBEN! Das wird die Menschen kaputt und krank machen, die das krampfhaft versuchen.

Versuchen, weil es ihnen vorgegaukelt wird. Weil sie wie dumme Schafe den unterschiedlichsten Richtungen und „FĂŒhrern“ folgen
.Wisst ihr was ich fĂŒr mich dazu bekommen habe. DIESE MENSCHEN WERDEN ES SEIN, die Kriege beginnen ob KLEIN oder GROß, denn durch das ewige ent-tĂ€uscht sein und das verzehren nach einem Leben wie es besser sein könnte, dem hinterher hecheln – das GefĂŒhl LIEBE zu leben – sie werden wahrhaftigen Hass fĂŒhlen und leben können.

Die Verbitterung wird irgendwann ĂŒberhand nehmen. Doch trotzdem werden sie an der Liebe festhalten und den Hass leben
Die KĂ€seglocke des Scheins kann immer genutzt werden, denn die Wahrheit tut weh.

Mein Gott – wacht auf und folgt EURER RICHTUNG. Die wiederum ist in DEINEM HERZEN spĂŒrbar. Jetzt höre ich gleich:“ JA ABER
und ICH SPÜRE MICH NICHT und und und
.x Ausreden um anderen folgen zu können oder sich selbst zu rechtfertigen. JA dann bleib wo Du bist. So sei es.

Vor solchen Menschen solltet ihr die FĂŒĂŸe in die Hand nehmen und laufen, wenn ihr noch dazu in der Lage seid und der Verstand nicht schon so vernebelt wurde, dass alles gut ist in der Liebe.

Wie kann ein Mensch der so bedingungslos LEBT wie ich so etwas behaupten?

Robert und ich LEBEN diesen Dienst und das SEIN mit der geistigen Welt und haben in allen Bereichen des Lebens Höhen, Tiefen und Prozesse der Entfaltung zu genĂŒge hinter uns. Und trotzdem lernen wir und lernen wir – tagtĂ€glich aufs Neue!

Denn die eigene Meisterschaft ist dann erreicht wenn ich aufhöre zu glauben dass ich sie habe!

Was wir fĂŒr uns behaupten zu haben ist: WIR FOLGEN BEDINGUNGSLOS unserem GefĂŒhl und lassen und von nichts und niemandem etwas aufschwĂ€tzen
.mit einem Unterschied zu vielem was wir bisher erlebt haben! Wir haben gelernt die Menschen die uns nicht lieben, die uns angreifen oder verurteilen – weil wir eben HANDELN wie wir HANDELN –  NEUTRAL STEHEN LASSEN ZU KÖNNEN.

Und das – glaubt mir – das war jahrelange Arbeit.

Denn das 1. GefĂŒhl zĂ€hlt. Das 1. GefĂŒhl wenn mir Menschen verbal ins Gesicht schlagen, wenn ich hinten rum beschimpft werde und sich LĂŒgen ĂŒber uns verbreitet haben. Wenn Menschen taktisch und mit KalkĂŒl vorgehen und ich genau weiß und spĂŒre wie sie es wirklich meinen…. Und vieles mehr
schaut in Eure Leben.

Und dann?

Was ist das 1. GefĂŒhl in mir


Verletztheit, Trauer, Wut, Hass
.MordgelĂŒste 🙂

Fortgeschrittene in der spirituellen Szene können dieses erste GefĂŒhl schnell wegdeckeln – es unter den Deckmantel der Liebe – stecken. Und ALLES IST GUT
weil ich die Liebe bin
blablabla..

Doch das 1. GefĂŒhl zĂ€hlt und das will gesehen werden und dort ist VerĂ€nderung und Heilung notwendig. Alles andere ist wiederum Selbstbetrug! Wer das erste GefĂŒhl verleugnet, verleugnet sich selbst.

Dann gibt es Menschen, so wie Robert und ich, die VIELES NEUTRAL stehen lassen können. Das heißt ich kann einen Menschen oder einen Situation die mich verletzt sehr schnell NEUTRAL werden lassen. Durch alles was ich einfach in mir trage und erlösen durfte. Doch noch nicht in letzter perfekter AusfĂŒhrung…auch ich habe GefĂŒhle die sich vorab zeige…die DA SIND. Das schau ich mir dan in mir an…und geh weiter in Richtung NeutralitĂ€t. So das es MIR GUT GEHT…ICH FRIEDEN FINDE / FÜHLE.

ALLERDINGS heißt das nicht, das ich diese Person oder Situation die mir Schaden zugefĂŒgt hat
.LIEBEN MUSS. NEIN
im Gegenteil, es ist so wichtig fĂŒr die eigene Entwicklung KLAR SEINEN PLATZ EINZUNEHMEN und somit zu signalisieren fĂŒr was ich stehe! Es gibt Menschen mit denen möchte ich nichts mehr zu tun haben und das kommuniziere ich auch. Oder wende mich ab! Authentisch und meinem GefĂŒhl folgend, egal wie sehr ich diesen Menschen vielleicht mal geliebt habe. Wenn die Zeit der Spiegelung vorbei ist
hat es einen Sinn.

So oft habe ich die letzten Jahre gehört: JA ABER, das hat nichts mit mir zu tun und auch wenn ich das genauso fĂŒhle wie DU
.ICH bin fĂŒr die Liebe. In der Liebe wird alles „heile“ werden und irgendwann können wir alle zusammen wieder lachen.

Ich sage bei manchen Situationen ganz klar NEIN und bei anderen kann ich es neutral offen lassen
.und dazu stehe ich! Das bin ich.

Wenn wir tiefer schauen hinter “das sich nicht klar positionieren können”
.Dann bleibt nur noch die Energie der Rechtfertigung ĂŒbrig, weil ich mir in meinem Leben nicht sicher bin, mir selbst nicht so viel VERTRAUEN KANN um KLAR MEINEN PLATZ EINZUNEHMEN.

Das gilt dann allerdings wieder fĂŒr alle Bereiche in meinem Leben. Denn wenn ich diese Energie aufgezeigt bekomme
.trage ich sie in mir.

 

Wisst ihr warum ich ĂŒberhaupt diesen Bericht schreibe?

Weil ich seit BEGINN meines Weges NIE VERSTANDEN habe warum Menschen so in der LIEBE SCHWELGEN KÖNNEN. Dieses Getue und Gedönse in der spirituellen Szene
ich konnte es nicht ertragen. Obwohl ich doch so VIEL LIEBE in mir spĂŒre, wie ein Kind mit allem neu umgegangen bin, was ich aus der geistigen Welt erfahren habe und meinem Herzen folge. So gut ich es eben kann und es fĂŒhle
 Ich bin immer noch Mensch.

Und ich habe es IMMER SCHON als LĂŒge empfunden
.die Grundenergie der LĂŒge gespĂŒrt. Doch ich wusste nicht WARUM
denn ich hatte keine ErklĂ€rung dafĂŒr. Es hat doch alles so TOLL GESCHEINT…geschienen im Aussen. UND weil diese Menschen, zumindest VIELE DAVON wirklich und wahrhaftig nach dieser LIEBE suchen
sie spĂŒren wollen und am liebsten fĂŒr immer besitzen wollen.

UND DANN KANN SICH JA ERST DAS LEBEN VERÄNDERN


Wenn ich erleuchtet bin


WENN – DANN
.das so sein wird.

Ich habe mich diesen Kreisen schnell entzogen
.ich wollte auf keine Kongresse gehen oder mich von Arm zu Arm weiterreichen lassen auf den Festivals des Friedens mit einer Trommel in der Hand wie zugedröhnt in der Liebe schwelgen usw.

Bewertung? Ja wegen mir
aber so ist mein GefĂŒhl dazu! Allerdings nur fĂŒr die Menschen die es eben als Trend leben
und danach in einen Alltag purzeln der ĂŒberhaupt gar nichts mit diesen Erlebnissen und „Taten“ zu tun hat.

Ich kann vollkommen verrĂŒckt durch mein Leben tanzen, schwelgen
.Hardcore Esoterikerin sein – doch ich LEBE ES. IMMER 🙂 Also ich bin quasi immer auf Drogen. Die göttliche Droge „AuthentizitĂ€t und meine GefĂŒhl leben“
lĂ€sst mich nicht mehr los.

 

JETZT

Den Weg in die AuthentizitĂ€t immer weiter gehen…

Wir gehen schon lange diesen Weg und sind der inneren Überzeugung, dass wir nicht jeden Menschen lieben mĂŒssen – JEDOCH eine gesunde NEUTRALITÄT im Innersten MUSS sich einstellen. Ein in Frieden gehen in mir
.mit EGAL WAS WAR in meinem Leben auf meinem Lebensfluß.

Und das ECHT und AUTHENTISCH mit meinem Herzen fĂŒhlen


Das ist wahre LIEBE und FREIHEIT


Echt, das zu fĂŒhlen
ist so gigantisch, da kann der Sturm noch so beben im Aussen
es kommt an wie ein LĂŒftchen, das einen halt mal anblĂ€st 🙂

Hier ein paar Fb – EindrĂŒcke

Anja Kircher Danke du sprichst mir aus der Seele und aus dem Herzen

  • Tatjana Sherina Wow – wundervoll yes !!!
  • Rupert Haring · 16 Gemeinsame Freunde

    guten morgen und einen schönen dienstag
  • Christine Salopek …….denn die eigene Meisterschaft ist dann erreicht wenn ich aufhöre zu glauben dass ich sie habe! Mit diesen Worten gehe ich jetzt in die Natur und lebe eben meinen Ruf des Herzens.
  • Karin Matzi diese Gedanken sind mir auch schon oft durch den Kopf gwandert! soo stimmig! LG
  • Christine Salopek Heute schreibe ich bewusst – BITTE TEILT das, auch wenn es polarisiert und ich mir damit nicht nur Licht und Liebe ins Haus hole….viel-leicht erreicht es Menschen die dadurch beginnen “um-zu-fĂŒhlen” DANKE
  • Christine Salopek Noch was: jetzt rauscht eine PN nach der anderen rein – GUT JEDER IST NICHT SO FREIZÜGIG wie ich mit seinen Meinungen – doch ihr solltet eins bedenken. Die Energie IST und es IST das ihr Euch nicht sagen traut was ihr dazu WIRKLICH FÜHLT…Euch vielleicht versteckt? Ist das in Euren Leben auch so in dem einen oder anderen Bereich? Bitte – Fb – ist vielleicht wirklich nicht der beste Ort dafĂŒr sich frei mitzuteilen und aber vielleicht GENAU DER RICHTIGE. Hier prallen die DualitĂ€ten aufeinander und ihr könnt ĂŒben….ÜBEN DEINEN PLATZ EINZUNEHMEN Naja – das bin ich. MEIN PLATZ
  • Bianca Feddersen …mein Reden seit Jahren! Unter dem “DeckmĂ€ntelchen – Wir sind doch alle Licht und Liebe”, wird gerne die eigene Verantworung fĂŒr das Handeln oder Nichthandeln abgegeben. Dein Statement dazu ist schön, klar und alles ist gesagt
  • Daniella Hammer Gerlach Wow , es arbeitet gerade auf Hochtouren in mir ! Wenn es um die Liebe geht fĂŒhle ich mich schnell angegriffen ! Deine Worte wirken … lassen mich fĂŒhlen . Es kommt Traurigkeit …. wohl eine Art loslassen von alten Mustern ! Ich meinte auch immer , ich ” muss ” die Welt mit Liebe ĂŒberschĂŒtten ! Das darf ich erstmal fĂŒr MICH Puhh…. Daran darf ich arbeiten ! Danke fĂŒr das momentane Feuerwerk in mir
  • Christine Salopek Liebe Daniella – Yes – weiter gehts. Rein ins Bad der GefĂŒhle
  • Klaus Mehler Der Beitrag von dir Christine ist eine wertvolle und wichtige Erkenntnis. “ZufĂ€llig” hatten wir einen Ă€hnlichen Beitrag auf unserem blog veröffentlicht der als ErgĂ€nzung dient. http://www.mein-weg-vom-aschenbroedel-zur-koenigin.de/…

    Das Bild „Unser Bad im Gesamtbewusstsein“ soll darstellen wie wir alle jeden Tag den Ă€ußeren Reizen zu Tausenden ausgesetzt sind….
    mein-weg-vom-aschenbroedel-zur-koenigin.de
  • Anja Kircher Wow auch bei mir -ihr lasst mich fĂŒhlen – das sind Geschenke heute – habt Dank
  • Erich Walz Wie wĂ€r’s mit folgendem Leitfaden: IM SEIN ENTSTEHT GÖTTLICHE ORDNUNG = ISEGO) -> Das “SEIN” steht dabei auch fĂŒr “prĂ€sent” sein und aus der PrĂ€senz heraus jeweils “authentisch” sein. Wenn dieses Sein z.B. dann auch Nicht-Liebe ist, dann ist das ok so. Wir sind immer Alles: lieb und unlieb usw. Die “göttliche Ordnung” ist fĂŒr unseren Verstand nicht fassbar …. nur durch unser Sein können wir uns der göttlichen Ordnung nĂ€hern. Jedenfalls ist das meine derzeitige Wahrheit.
  • Meggi Graf · 2 Gemeinsame Freunde

    ich kann definitiv nicht alle menschen echt und tief lieben…. fĂŒr mich ist es schon ein fortschritt im laufe der jahre geworden meine wut usw im griff zu haben, also drĂŒber zu stehn…. kenne keine “rachegelĂŒste” und derartiges… ♡
  • Nadine Lightbody @ Klaus Mehler: ich kommentiere sehr sehr selten andere MitgliedsbeitrĂ€ge aber bei dir mach ich heute mal eine Ausnahme: einfach, weil es zuuuu offensichtlich ist, dass dein Artikel ĂŒber die 3 STufen zum Erwachen, sowas von arrogant und abgespalten ist, dass genau DAS ( das Einteilen in: du bist noch voll unbewusst, ey,..und du bist schon ein wenig weniger BlindgĂ€nger, ey, und du brauchst noch den Esokram, weil du einfach noch nicht soweit bist… Scheiss) der sehr grenzwertige Trend aus der Esoszene ist…Mittelalter in neuem goldglĂ€nzenden Bewusstseinsanstrich…..man..man…ich kann das nicht mehr hören..bzw. lesen…und natĂŒrlich bist DU schon soweit nur dein Umfeld braucht noch Zeit und Erlösung und Gnade, um DAS zu checken…sorry, Christine..fĂŒrs mich hier auskotzen..auf deiner Seite…DAS musste jetzt mal raus
  • Susanne Andermatt …manchmal kommen bei mir schon noch Gedanken ganz tief aus mir heraus, dass ich gewissen Menschen, denen die Kinder und/ oder Tiere missbrauchen, etwas Schlechtes wĂŒnschen möchte, doch verkneif ich es mir, doch der Gedanke ist bereits im Tagesbewusstsein. Ich kann nicht alle lieben, es gibt Menschen, die widern mich an. Dazu stehe ich. FĂŒr mich ist es meine Art Authentisch zu sein, indem ich auch diesen GefĂŒhlen in mir Raum lasse. Alles andere ist nicht meine Art zu sein.
  • Veetkam Rentsch da möcht ich einzig ein inniges dankeschön beifĂŒgen – Ja !
  • Christine Salopek Danke Euch….es ist mir eine FREUDE zu fĂŒhlen, wie meine Worte im Aussen und im Innen ankommen.
  • Claudia Praxl
    Finde ich gut,daß daß du dieses Thema ansprichst.
  • Claudia Praxl Ich denke od. besser gesagt ,ich fĂŒhle dass es noch ein paar spirituelle IrrtĂŒmer mehr gibt.
  • Susanne SchĂ€rer LĂŒtolf · 5 Gemeinsame Freunde

    Ich wollte und konnte sehr lange meine “negativen” Seiten nicht akzeptieren. …… doch sie gehören genauso zu mir. Seit ich diese Seite in mir annehme, kann ich mich lieben.
  • Stefan Trumpf Bleibt, darĂŒber nachzudenken, wer diese Licht & Liebe-Blase immer brav fĂŒttert/gefĂŒttert hat und was diese KrĂ€fte davon haben… Dass allerdings Hass ĂŒbrig bleibt, glaube ich nicht. Ich glaube, es bleibt ein GefĂŒhl der Leere zurĂŒck, der Leere und am ende eine tiefe Depression, weil viel zu viele Dinge ĂŒber Jahre unterdrĂŒckt wurden…
  • Ulrike Dötsch · Mit Daniel Henze und 14 weiteren Personen befreundet

    Am ehrlichsten und liebevollsten sind immer noch authentische und ehrliche GefĂŒhle….Liebe er sag ich mal aus vollem Herzen….SCH… ALS immer nur alles ist super und toll..
  • Ralf Eckhardt Alles ist LIEBE Und die Große LIEBE zwischen Mann und Frau ist die WAHRE LIEBE Gott und Göttin https://www.facebook.com/video.php?v=711826632217689
    16 Std. · 1
  • Klaus Mehler @ Nadine wie in dem Artikel auch erwĂ€hnt gelten diese 3 Stufen zur Vereinfachung um sich selbst zu erkennen. Wo ich dabei stehe ist völlig irrelevant.
  • Dagmar Höing Lieben heißt nicht lieb sein. Ich kann auch in Liebe mal ganz laut schreien “Ihr könnt mich alle mal am Arsch lecken, ich lasse das nicht mehr mit mir machen. In diesem Sinne einen liebevollen Tag.
  • Christina Rudolf · 17 Gemeinsame Freunde

    Es ist immer Liebe – auch, wenn ich WUT empfinde…

    Hast Du Dich schon mal so richtig mit Deinem Kind gestritten, es zum Teufel gewĂŒnscht oder einfach nur aus Deinem Sichtfeld?
    Ich schon und dennoch wĂŒrde ich behaupten, dass ich meine vier Töchter unendlich liebe.
    FĂŒr mich ist Liebe das GefĂŒhl einer ganz tiefen Verbundenheit, die erhaben ĂŒber alle GefĂŒhle ist. Ich kann mit meinen Kindern Spaß haben oder mich streiten, ich liebe sie. Selbst, wenn ich diese Liebe gerade nicht im Herzen spĂŒre, sie ist immer da.
    Wenn Liebe aber eine ganz tiefe Verbundenheit ist, dann könnten auch die Menschen mich lieben, die mich verletzen und mir dadurch den Raum fĂŒr Selbsterfahrung und Wachstum schenken, denn sie tun genau das, was ich brauche, um die von mir ersehnte Erfahrung zu machen. Ohne es zu wissen schenken sie mir diesen Raum, sie spĂŒren es aber durch unsere Verbundenheit.
    Egal welche Rolle ein Mensch, der in mein Leben tritt hat, ich weiß, es ist immer Liebe. Nur das Kleingedruckte im Vertrag dessen, was und wie wir es miteinander erleben ist unterschiedlich.
    An dieser Stelle möchte ich mich aus tiefstem Herzen bei allen Menschen, die in mein Leben getreten sind bedanken und auch bei jenen, mit welchen ich die schlimmsten Stunden meines Lebens durchlitten habe (wennŽs mir auch bei manchem schwer fÀllt, bin halt auch nur ein Mensch)!
    Herzlichst Christine
  • Christine Salopek FĂŒr ALLE JA – es gibt so viele FACETTEN in denen wir dieses Thema beleuchten könnten. Und dann gilt natĂŒrlich auch: JEDER WIRD MIT SEINEN WAHRNEHMUNGEN und ÄUßERUNGEN die sie/er vertritt und lebt…..recht behalten. Auch wenn es im Grunde nicht um das RECHTHABEN geht…doch ihr wisst was ich meine. Einer sieht die 6 und mein GegenĂŒber die 9! Jeder auf seinem Platz sieht seine Wahrheit!!! Ich kann alles respektvoll stehen lassen und lebe mein Leben so – wie ich es fĂŒr GUT EMPFINDE und teile mich mit. Nehmt Euch das vom Bufett was Euch anspricht und alles andere lasst liegen. In Eigenverantwortung…so wie immer bei uns.
  • Christine Salopek Die Liebe einer Mutter ist etwas ganz Besonderes….das habe ich hier auch nicht beschrieben!
  • Christine Salopek Wer mich kennt weiß wie sehr ich die LIEBE liebe und welch ein Weg hinter mir liegt – trotzdem habe ich diesen Artikel geschrieben aus tiefster HerzensĂŒberzeugung das meine Worte die Menschen “touchen”, die sich eben in einer “schwĂ€cheren” Lebensposition befinden und somit vielleicht beginnen darĂŒber “nachzudenken”….hinzufĂŒhlen. Und wer meine Worte als Schwachsinn betitelt….JA auch hier – es ist fĂŒr mich nicht mehr wichtig. WEIL ich diese NeutralitĂ€t leben kann und nicht nur darĂŒber schwĂ€tzen. Manches was unter die GĂŒrtellinie ging habe ich gelöscht und blockiert….auch das nehme ich mir authentisch raus und tue es. Mit einem guten GefĂŒhl ohne lang darĂŒber nachzudenken….
  • Katja Schmid Ich hab Deinen Worten im Blog-Artikel nichts mehr hinzuzufĂŒgen, da ich es genauso empfinde. Danke dafĂŒr!
  • Gerald Schmid JA, so fĂŒhle ich es auch.
  • Vor allem, weil es eine Phase auf meinem Weg gab, in der ich auch dachte, ich mĂŒsse mein ganzes Sein in vollkommenes Licht und Liebe transformieren und gewissermaßen mein Ego eliminieren. In dieser Zeit war ich jedoch selbst sowas von am bewerten und verurteilen anders denkender, ohne es zu bemerken…ich war ja durch und durch Licht und Liebe.
    Das hat mich innerlich gewissermaßen zerrissen, denn das was ich tat, war nichts weniger als der Versuch ein Naturgesetz zu ignorieren bzw. es regelrecht zu bekĂ€mpfen.
    Ich war im Kampf mit mir selbst auf dem Weg in ein vollkommenes Licht und Liebe Dasein.
    Doch die DUALITÄT ist nun einmal, ob wir daran glauben oder nicht.

    Durch Dich Christine und durch Robert , habe ich eine neue Sichtweise zu fĂŒhlen entdeckt und es war, als ob so vieles was sich in mir so sehr verkrampft und gegeneinnader gekĂ€mpft hatte plötzlich einen Sinn ergab…The rest is history
  • Gott Christoph · 4 Gemeinsame Freunde

    liebe das was wichtig ist,sich selbst,aktzeptieren das andere andere gefĂŒhle,aber alle und alles zu lieben ist auch nicht der sinn von selbsliebe,es reicht das was man anzieht durch die eigene energien die man anzieht zu mögen.
  • Manuela Fietz Ich diene dem was IST dann nĂ€hre ich weder die Eine noch die Andere Seite…sonst passiert das o.g.zwangslĂ€ufig
  • Franziska Voelter schöner Beitrag, ich kann das sehr gut nachvollziehen. Bei mir geht es in diesem Sinne darum, rechtzeitig meine Grenzen zu setzen und diese in liebevoller weise aufrecht zu erhalten.
  • Christine Salopek In anderer Gruppen gehe ich heute nicht mehr…poste ich es nicht mehr. Der GEGENWIND ĂŒber den Tag war heftig…Aber jetzt gehts wieder GUT. Geh jetzt noch eine Runde mit dem Hund…..bald ist ja Vollmond
  • Murat Tokmak Ich hatte diese Energien in einer Gruppe dessen Namen ich hier nicht erwĂ€hnen will gespĂŒrt.
    Alles liebe, bedingungslose Liebe, Ich werde jetzt auch mal bewertend….aber als ich diesen Menschen begegnet bin und ihnen in die Augen schaute spĂŒrte ich ga
    nz andere Dinge, in ihren handeln und Energien die ich selbstverstĂ€ndlich auch in mir trage… Ärger, Wut, usw… Nur das es Menschen schön verpackt in dem tollen Wort ” bedingungslose Liebe” zu verstecken scheinen
    Und ich kann es ĂŒberhaupt nicht haben wenn mir Menschen begegnen und meinen sie haben die Wahrheit ĂŒber die Liebe erfunden oder gepachtet… Und sie es nicht Leben ja garnicht Leben können. Ja das Ă€rgert mich auch…
    Denn ich kann nicht immer lieben… Wie auch… Ich darf mich auch mal Ă€rgern, die Wahrheit sagen was den anderen Menschen nicht schmeckt. Ich bin es gewohnt mich dann als Egoisten bezeichnen zu lassen.. Kann ich stehen lassen….
    Die DualitĂ€t nehme ich seit langem nicht mehr so intensiv wahr wie seit kurzem und ja es darf sein, es muss sogar sein….
    Aber jeder in Eigenverantwortung alles darf sein.
  • Daniella Hammer Gerlach Ich hatte heute eine Berg und Tal Fahrt ! Deine Worte Christine habe ich in jeder Zelle meines Körpers gespĂŒrt ! Ich fĂŒhlte mich schlecht in Situationen in denen ich nicht lieben konnte ! Egal was es war ! Ich DACHTE immer ich muss ALLE und ALLES lieben ! Das ist es ! Man , ich bin ” Amok ” gelaufen heute …. echt … Warum bin ich denn hier auf dieser Erde ? ! Ich fĂŒhle mich gerufen , die Liebe auf die Erde zu bringen ! JA ! Aber wie hat Robert so schön gesagt , ” Nicht JEDER will die Liebe ! DualitĂ€t halt …. Warum ich bisher als ” der Leuchtturm Daniella ” durchs Leben gelaufen bin …. ich weiß es nicht ! Fakt IST , ich fĂŒhle mich befreit von dieser Last ! Und jetzt kommt wieder die ” Heulsuse ” in mir …. Und wisst ihr was ? ! Ich spĂŒre so eine Kraft in mir ….. Wir dĂŒrfen uns öffnen …. fĂŒr die Liebe oder – und fĂŒr die DualitĂ€t …. ALLES DARF SEIN ! JA ! ! ! ErgĂ€nzung : Ich fĂŒhle mich befreit …. EIN STÜCK WEIT ! DA IST NOCH EINIGES ZU TUN ! ES LEBEN
  • Hannes Steinwender DualitĂ€t, es kann nicht alles Liebe sein, wer einatmet muss auch ausatmen!
  • Kerstin Finzel In Frieden sein mit mir..und mit allen anderen..

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.