Island

ISLAND und die Runenmagie & Kraft!

Nach einem Tag auf Island, in der Weite und Schönheit dieses Landes eingetaucht war für mich die Welt in Ordnung. Es war wie noch nie seit ca. 10 Jahren auf meinem bewussten Weg. Es war DAUER-STILL im innen und außen. Ich habe über die Jahre gelernt wie ich mich in einen absoluten Zustand der Leere und Stille bringe – überall und immer. Das klappt ganz gut, wenn ich es brauche, um mich zu erholen oder um für irgendetwas tief einzutauchen etc. Doch ich kann natürlich in meinem Alltag und allem was ich zu tun habe – nicht andauernd in der Stille sein. Das Leben lebt und ich habe meinen Platz für mich gefunden, in mir – damit ich mit allen Höhen und auch Tiefen gut SEIN kann.
Gut.
Island hat mir gezeigt was es heißt in dieser Absolutheit der Erdverbundenheit zu „gehen“. Ich habe in diesem Leben die Ausrichtung gen der Dimensionen, der Sterne, der Planeten und alledem was durch dieses besondere Dimensionswissen auf die Erde transportiert werden darf. So wie ich das lebe.
In Island habe ich verstanden, nochmal mehr verstanden und erlebt warum Robert so wichtig war und ist – an meiner Seite und ich an seiner. Wir sind wie Erde und Himmel in der Verbindung. Er hat mir so oft den Boden unter den Füßen spürbar gemacht in all den ersten Jahren, in denen ich kaum Halt auf der Erde verspürte. Wie oft hatten wir deshalb Spannungsfelder – oh mein Gott – das unsere Ehe das überlebt hat und heute so so so gut und harmonisch ist. Einfach nur wow. Wir haben durchgehalten und uns ALLES, auch wenn wir uns in mach „Heil- und Entwicklungsphasen“ noch so sehr auf den Senkel gegangen sind, wir haben und restlos ALLES in unserer Partnerschaft und in uns selbst angesehen. Jeden Stein umgedreht. Es war wirklich ein Graus…und so anstrengend. Mit den Kindern und allem was es in Frieden zu bringen gab in unserem Leben. Mit all den Strömen an Energie, Wissen, Weisheiten und auch vielen Widerständen die auf uns einprasselten…aus anderen Zeiten, aus Sternen- und Erdwelten. Aus dem Aussen, der Öffentlichkeit und aus unserem ganz privaten Inneren.
So gut dass das alles hinter uns liegt.
Unsere Kinder so wundervoll sich entwickelt haben. Frei – Klar – Selbstbewusst und voller Urvertrauen für das was sie sind, „ganz normal“ auf ihren Wegen. 15 – 17 – 27 Jahre jung <3

Ja und nun nochmal zurück zu Island:
Ich war im Dauer-Stille-Zustand und für Robert war Island schön, doch fast „normal“ Er spürte keine große Energieveränderung. Wie sollte er auch? Es ist die Energie die er lebt! Das Erdige! Die tiefe Verbundenheit zur Erdmagie, zum Untersberg und vielem was ihm über die Jahre auf seinem Weg begegnete. Die Gabe des Heilens und Sehens – extrem stark ausgeprägt. Am zweiten Tag auf Island hatten wir diese magische Nacht, in der ich ein bisschen in einem Video erzählt habe.
Wir waren auf den Spuren der Runen unterwegs. So viel zeigte sich über den Tag und ich sah die Runen in Felswänden, im Wasser – und dann in Roberts Aura. Da ging es los…das ich erfasst habe – warum wir eigentlich in Island sind. Um die Runenmagie „ernst“ zu nehmen. Wirklich zu erfassen was für ein Handwerkszeug das ist und das Robert es durch und durch IN SICH trägt. Er lebt es auch schon lange, durch seine unterschiedlichen Gaben. Doch durch die jetzt eingekehrte Bewusstheit, DAS DIE RUNEN ein sehr wichtiger Bestandteil von dem ALLEM sind – ist auch hier wieder Veränderung eingeläutet worden.
Wie es der „Zufall“ so wollte, hat uns ein Einheimischer Koordinaten von einem sehr abgelegenen Runenplatz gegeben. Das war eine Abenteuerreise, um dort hinzukommen. Wir waren 5 Stunden zu Fuß unterwegs  doch es „musste“ sein. Es war klar dass wir dort hin sollten.
Der Platz war nicht groß spektakulär – jedoch das dort Hinkommen ( ein Abenteuer ). Dann dort – die Magie der Runen offen wie ein Flußstrom, der sich durch das ganze Land zieht. Dort kamen so viele Informationen über Druiden- Hexen- und Magier Künste. Über geheime Plätze auf der Erde, die in Verbindung und in der Aktivierung unglaubliche Kräfte freisetzen. Dann in den Momenten, in denen man z.B. für andere wirken darf oder auch für sich selbst. Es kamen Namen aus den unterschiedlichsten Epochen und Leben von Robert und auch von anderen Druiden und Magiern. Die sich dem Heilen „versprochen“ haben und in der Stille für eine bessere Welt wirkten. Was auch immer in den unterschiedlichsten Epochen und Lebzeiten zu tun war.
Ja und so bekam Robert dann in dieser Nacht, als wir in Ruhe in unserer Unterkunft ankamen – eine Art Einweihung….
Wir waren echt hundemüde und wollten schlafen, doch es ging nicht. Bis Robert dann das erste Runenzeichen in seiner linken Hand „leuchten“ sah. Es war echt spacig – aber gut – so war es!
Und so ging es weiter…
Bis 10 Zeichen erfasst waren und die individuelle Bedeutung für seinen „ureigenen“ Weg.
JA
Das war der Grund warum ich Island gebucht hatte – ohne die Jungs – einfach mal nur WIR ZWEI.
Und immer wieder sagen wir JA zu unseren Impulsen, mögen sie noch so „leise“ sein
Und immer wieder sagen wir JA zu unserem Leben, mit allen Höhen und Tiefen
Und immer wieder sagen wir JA zu allem was ist, denn es ist so wie es ist

Denn wir wissen, es wird immer wieder Entwicklung und Weitergehen sein…
Und unser JA, lässt uns mitfließen in den auch heute noch oft so fordernden Lebensströmen.
Manche führen uns nahe des Abgrundes, der sich wiederum nach einem JA zum Leben und zu allem was wir zu lernen habe – oft ganz schnell in einen seicht abfallenden leicht zu durchquerenden Strom wandelt. Bis dann wieder und immer wieder die Sonne scheint 
Sag JA zu Deinem Leben so wie es jetzt ist und sei immer offen für Wunder.
Entwicklungspotenzial haben wir ALLE und JEDERZEIT!
Keiner ist vollkommen ODER jeder ist so vollkommen wie es immer wieder im JETZT sein kann!

In Liebe,
Christina & Robert

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.