Ja so ist es – Danke Claudia

Diese Mail habe ich gerade bekommen und JA, genau dieses Thema beschäftigt mich seit Wochen. Es ist so viel MAGIE in mir gereift, Dinge die einfach so anders sind und es Mut braucht sie in die Welt zu tragen. Nun meine ich, ich bin schon mutig und zeig mich facettenreich. JA – aber nicht wirklich in der Tiefe, die dazu in mir reaktiviert wurde. Das tue ich nur in Coachings und zum Teil auf Seminaren. Es gab Zeiten in denen ich die Infos “arglos und wie ein Kind” in meiner Umgebung verteilte. Das hat mich in 2014 so zusammenbrechen lassen, weil vieles gegen mich verwendet wrude. HEUTE weiß ich das WARUM und WIE ich es JETZT zu tu hätte. Doch ich warte immer noch ab….. Schon vor ein paar Tagen kam der Impuls Illuminaten & Freimaurer Symbole & Codierungen, die ich seit Jahre empfange und analysiere – hier in Fb zu stellen & die Energie dazu zu erklären – die mit aller Wucht die lichtvolle Seite nähren könnte. Ich habe es noch nicht getan. Ein Teil meiner Aufgabe, die Dinge – die angelblich der Dunkelheit geweiht sind – in ihrer Schönheit und Herzensmacht erstrahlen zu lassen. Damit sich das lichtbringende dadurch potenzieren kann.

Einen für mich großen Schritt bin ich mit dem Schreiben des Blueprints von Maria Magdalena gegangen….

 

*******

Liebe Christina,
vielen Dank für deine e-mails, deine Arbeit, dein Video…
Ich hatte den Impuls dir zu schreiben, und tu das einfach hiermit 🙂
Ich lasse mich schon seit vielen – und seit mehreren Jahren ganz bewusst – in allen Dingen von der Stimme Gottes, meines Herzens, meiner Engel, Jesus und als Frau natürlich von Maria Magdalena führen. Eine Energiearbeiterin hat mir einmal gesagt, dass ich sehr stark die Energien von Maria Magdalena lebe. Ich spüre immer wieder sehr klar, dass die Menschheit genau diese kompromisslos weiblich-hingebungsvoll-liebevolle Engergie braucht, um zu heilen – um den Weg in die Dimensionen der reinen Liebe zu finden!
Ich fühle mich auch schon sehr lange besonders dazu berufen, mich der Heilung der Sexualität zu verpflichen, und dazu beizutragen, dass sie ihren heiligen, würdigen Platz in der Mitte, der ihr zusteht, zurückbekommt.
Ich möchte dich mit meinem Schreiben in deinem Sein und Wirken ermutigen!
Du weißt, dass du eine Königin bist! Deine Worte klingen für mich aber oft so zurückhaltend, fast schüchtern – verschämt. ich weiß, dass dich sicherlich nichts von deinem Weg – deiner bedeutungsvollen Berufung abbringen kann. Doch ich wünsche dir sehr, dass du dir deiner Selbst noch sehr viel sicherer bist. Ich wünsche dir, dass du sehr viel selbstbewusster über das, was du spürst, erfährst, weißt, lebst… schreiben und sprechen kannst.
Mir fällt da der Vergleich ein, der vielleicht deutlicher machen kann, was ich meine:
Ein begnadeter Spitzenkoch, der seine Gäste mit seinen Kochkünsten begeistern will, und der zweifellos um die ausgezeichnete Qualität seiner Speisen weiß, wird sicher nicht verschämt und unsicher zu seinen Gästen sagen: …ich hab da halt ein neues Rezept, ich find es gut, aber ich weiß nicht recht, ob euch das exotische Zeug 🙂 schmeckt… ist vielleicht nicht jedermanns Sache…?
Ich fände es so schade, wenn dich die Rücksicht auf Skeptiker und Zweifler einbremsen würde.
Die Menschen, die mit offenen Herzen den göttlichen Weg suchen, nehmen deine Botschaften begeistert und dankbar auf. Die anderen gehen mit oder ohne göttliche Botschaften – von wem auch immer – andere Wege.
Dazwischen gibt es auch noch die, bei denen es wenig Sinn hat, sie mit Worten erreichen zu wollen, weil ihr Verstand ihnen die neuen Wege versperrt. Doch über das Herz – über liebevolle Zuwendung und indem man ihnen einfach die Liebe vorlebt (natürlich königlich selbstbewusst :-)), sind sie doch zu erreichen. Der Verstand kann ihnen diese Wege nicht versperren, weil er sie nicht kennt 🙂
Doch wer im Herzen von der Liebe berührt wurde, wird dann doch oft neugierig – dann fragt der Verstand: was war das jetzt, was sich da so gut angefühlt hat…?

Ich freue mich sehr, dass wir endlich in einer Zeit leben, in der immer mehr Menschen und besonders viele Frauen wieder mit ihrer wahren, göttlichen Kraft verbunden sind, und den Himmel in die Menschheit und die Menschheit in den Himmel ziehen!
Ich danke dir sehr, und freue mich, wenn dich meine Worte so erreichen, wie sie gemeint sind:
Als Wind in deinem Rücken 🙂
Viele liebe Grüße!

Claudia

3599048_ml

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.