Manipulation – wie kann ich sie erkennen?

RUBINROT

ein nächster Artikel

Manipulation im spirituellen bewussten Sektor

Was ist Manipulation?

Wo beginnt Manipulation?

Wie kann ich es erkennen und wie kann ich diesen Mühlen entkommen?

Ja was ist Manipulation?

Ein Wort das sehr negativ schwingt, doch was tun wir denn wenn wir beginnen für einen anderen Menschen zu „wirken“ auf ihn einzuwirken? Egal ob in bewusst positiver oder negativer Absicht! Beides ist Manipulation, wenn wir das Wort Manipulation mal etwas neutraler betrachten.

Zusammensetzung aus manus ‚Hand‘ und plere ‚füllen‘; wörtlich ‚eine Handvoll (haben), etwas in der Hand haben‘, übertragen: Handgriff – Kunstgriff

In seiner ursprünglichen Bedeutung „Handgriff“ steht Manipulation in der für eine Reihe von mit der Hand durchgeführten Techniken, die dem Lösen einer Blockierung dienen.

Die geistige Welt hat mir schon vor Jahren in Bezug auf meine Arbeit im Heilen und Geben erklärt das alles was ich tue manipulativ ist. Denn durch mein Tun greife ich in das Energiefeld, die Aura, die Matrix oder in das zellgenetische Feld meines Gegenübers oder einer ganzen Gruppe ein und manipuliere.

Das geschieht auf die unterschiedlichste Art und Weise. Je nachdem was für Möglichkeiten mir zur Verfügung stehen und ich bewusst in mir abgespeichert habe. Wie sehr ich mir in meinem Tun selbst vertrauen und somit meine Möglichkeiten kenne!

Nun kommt es darauf an mit welcher Absicht das geschieht. Mit welcher Absicht ich arbeite!

Kommt mein Tun aus meinem Herzen, aus reiner Absicht, so rein wie sie zum Zeitpunkt meiner Entwicklung sein kann! Da stellt sich dann sofort wieder die Frage, wie rein kann ein Mensch sein? Was schwingt IMMER in der Grundenergie unseres Tuns mit? Wo ist das Ego so vernebelt und im Vordergrund, das wir meinen GUTES zu tun und im Unterbewusstsein, in der Grundenergie ist leise und gut versteckt ganz anderes hinterlegt, wie z.B. Machtgier, Erfolgssucht, Profilierung, Selbstbetrug usw.

Am Schlimmsten sind oft diejenigen die von sich behaupten ausschließlich LICHT zu arbeiten und nur für die Erhebung der Seelen, der Energiekörper und dem Heilwerden dienen. Sie reine Liebe sind!

Wer ist reine Liebe?

Also ich frage mich jetzt in diesem Moment gerade in absoluter Ehrlichkeit ob ich reine Liebe bin und es kommt ein klares und sich gut anfühlendes NEIN…

Ich fühle die Liebe, ich bewege mich oft im Feld der Liebe und kann mich dahin zurückziehen, um daraus zu arbeiten. Doch ich kann mich nicht immer in diesem Feld aufhalten. Das Leben besteht nicht nur aus Liebe und wer für mich behauptet immer nur in der Liebe zu sein…der soll mir mal erklären wie er lebt und wie das geht.

Gut vielleicht die Mönche im Kloster…ja, das könnte sein. Doch wären sie es, wenn sie ins normale weltliche Leben eintauchen müssten und in diesem Resonanzfeld leben?

Neutralität, Gelassenheit, innerer Friede…das alles ist leichter zu leben, als immer nur in der Liebe zu sein. Und ich meine die echte wahrhaftige Liebe, nicht die, die ich mir vorgaukle oder mich „hineinschwelge und schwinge auf Wochenendseminaren“

Aber das ist ein anderes Thema – wie wir in diese Liebe kommen.

Zurück zur Manipulation.

Warum auch immer kommen seit geraumer Zeit immer mehr Menschen auf mich zu, die Jahre in Ausbildungen und/oder Veranstaltungen von Weltverbesserer waren und mich um Hilfe bitten. Sie wurden unbequem in ihren Fragen, sie wurden unbequem weil sie „sich nicht mehr hinters Licht“ führen ließen oder weil ihr Körper, ihr System einfach im höchsten Maße rebellierte. Sie kommen von namentlichen Trainern/Trainerinnen aus der Brache, aus allen Bereichen! Sie wurden von Veranstaltungen ausgeschloßen oder nach mehrmaligen Versuchen ihnen zu helfen einfach abgeschoben. Weil sie nicht helfen konnten.

Auch wenn eine Verursacherin/ein Verursacher wirklich aufrichtig helfen wollen würde, sie/er kann es nur dann, wenn sie/er sich selbst eingestehen kann, es verursacht zu haben. Wirklich aus tiefstem Herzen dies in sich selbst zu erkennen und ein JA dazu zu geben. ist mega schwer und für die meisten gar keine Frage mehr. Weil sie sich nicht mehr hinterfragen! Solange die Verursacherin/ der Verursacher auf so einem hohen Lichtroß sitzt, kann aus dieser Richtung keine Heilung oder Veränderung kommen! Im Gegenteil, je länger an dementsprechenden Situationen rumgedockert wird, um so schlimmer werden die Auswirkungen.

Es gibt laut vieler Energetiker, Heiler und Trainer keine Manipulation, keine Fremdbestimmung und keine Besetzungen.  Ich sage ganz klar – das gibt es alles. Natürlich!!!!

Es ist ein Leichtes für jemand wie mich und viele viele andere, das auszuüben. Egal ob mein Gegenüber dafür empfänglich ist oder nicht. Wenn ich mit dieser Absicht in eine Arbeit, eine Meditation, eine Gruppenheilung, eine Energieübertragung, einem Vortrag oder REIN NUR IN GEDANKENAUSSENDUNG so etwas tue – dann wird es geschehen. In welchem Maße und in welchem Bereich des Lebens es sich niederschlägt, das kommt auf die Person an, die empfängt.

Ich habe mich dieser Anfragen angenommen, nicht allen, weil ich das momentan gar nicht mehr schaffe zeitlich, doch ich versuche durch Aufklärungstexte und Mails zu unterstützen.

Warum mache ich das?

Weil ich weiß dass das einer meiner Aufgaben ist. Aufzuklären und negativ manipulative gelegte Energiefelder, Anker, Codierungen usw. zu entfernen und diesen Menschen beizubringen, wie sie aus dem INNEN heraus FREI werden und somit nicht mehr empfänglich. Eine meiner Gaben ist dies „zu sehen“ und durch meine gelebte Macht zu verändern.

Natürlich hat dieses Spiel einen Sinn. Doch manchmal pfeift man einfach nur auf den Sinn, wenn man mitten drin steckt und ums Überleben kämpft!

Ich kann jeder/jedem Mut machen der auf diesem Weg ist – es wird diejenigen die es schaffen zu erkennen – unglaublich stark machen!!!!!!!

Warum weiß ich das? Warum kann ich mich 1 zu 1 einfühlen?

Weil ich beide Seiten erlebet und gelebt habe!

In vielen anderen Leben an die ich mich erinnern durfte „musste“ 🙂 und auch in diesem Leben. Passiv als auch aktiv!

Ich habe selbst negativ manipuliert und dachte ich sei die Weltenretterin in Person! Und ich dachte wirklich ich TUE ES AUS REINSTEM HERZEN für Herzöffnungen, für Heilung, für Weiterentwicklung für alles eben, was in diesen Zeiten in meiner Macht stand.

Und ich habe alles zurückbekommen in 2014.

In Form von Verleumdung, schwarzer Magie und den schlimmsten ca. 9 Monaten meines Lebens…in denen ich dachte ich muss sterben. So schlecht ging es mir körperlich und seelisch.

Ich habe unzählige Menschen bis dahin geheilt, geöffnet, in ihren Herzen berührt und auf den Weg geschickt, doch bei manchen ist durch die Resonanzen die vorhanden waren, das Karma das mitgeschwungen ist, mein Ego das noch sehr präsent war, durch eigenen tiefe Verletzungen in meinem Zellsystem von Missbrauch, körperlichen Missbrauch und Machtmissbrauch aus früheren Leben und auch aus diesem Leben – der Schuß nach hinten losgegangen.

Doch was ich hier dazuschreiben möchte in meiner Ehrlichkeit. Das waren nicht viele, wenn ich bedenke das 1000sende bis dahin an meinen Veranstaltungen und Fernheilungen teilgenommen haben,  …,doch diese wenigen lösten eine ganze Welle aus. Viele fühlten sich von mir missbraucht. Doch hier ist auch ganz klar zu sagen, der Pfad zwischen wirklicher Manipulation oder der Energie mit dem Finger auf andere zu zeigen, um sich eben NICHT in dieser nackten ehrlichen Selbstreflektion selbst zu betrachten – ist schmal.

Viele die mit dem Finger auf mich zeigten, haben schlicht weg einfach nur auf meine gelebte Macht reagiert, weil es ihnen in der Tiefe ihre Ohnmacht aufzeigte und ich sie auf anderen Ebenen aufforderte zu WACHSEN & AUFZUSTEHEN, sich zu erheben.

Was das Schöne ist, wenn ich mir heute diese Menschen anschaue, lese was sie tun…die, die mich bespuckt haben!

ALLE STEHEN SIE DA WIE EINE EINS!

Auf ihren Wegen und in ihren Leben.

Als sie zu mir kamen, waren sie Mäuschen und oft ein Häufchen Elend.

Egal was sie damals und auch heute von mir halten – sie sind unglaublich stark geworden und das WAR DER DIENST.

Ich habe in diesen 9 Monaten Tag und Nacht an mir in meinem Innen gearbeitet, um zu heilen und ALLES, schlicht weg alles was ich getan oder auch nicht getan habe, zu revidieren. Für mich und für alle die bei mir waren. So zu revidieren und zu heilen, wie es wahrhahftig zum höchsten Wohle ALLER BETEILIGTEN SEI. Zum Saufuttern habe ich das getan und aufgearbeitet.

MONATE…oh Gott, das war so heftig zu erkennen was da in mir war. Was da für ein Antrieb installiert war!

Aber ich habe es geschafft. Für mich, mein Leben und den Dienst.

Das aller Wichtigste an solche Erfahrungen ist, NACH DEM ERKENNEN in FRIEDEN zu kommen. MIT ALLES WAS WAR! Denn das bedeutet wahrhaftige Größe und Freiheit! Egal wie biestig andere mit Dir umgehen. Du in Dir MUSST lernen in Neutralität und Frieden zu kommen. Du darfst wutig sein, schreien, Frust rauslassen….doch irgendwann MUSS der Zeiptunkt kommen, in den Du in DIR FRIEDEN erzeugst. Dann bist Du auf einem guten Weg!

Ganz wichtig zu sagen:

Du brauchst nicht alles und jeden zu lieben! Nein…das wäre ja geheuchelt und wiederum eine Selbstlüge.

Ich kann meinen Vergewaltiger nicht aus tiefster Seele lieben…doch ich kann ihm verzeihen, ich kann in Neutralität und Frieden kommen.

Frieden der einzig und allein meiner Heilung dient.

Zur meinen eigenen negativen Handlung kann ich rückblickend zu 100 Prozent sagen…

Mein Bestreben und Handeln war in Licht und Liebe, engelhaft und der Heilung für Erde und Menschheit hingewandt! Doch das Grundpaket das unter der Oberfläche brodelte war ein anders. Ich habe es zum damaligen Zeitpunkt einfach nur nicht in dieser Nuance wahrgenommen.

In nackter Ehrlichkeit zu mir selbst und mit Hilfe der geistigen Welt, wurde ich da durchgeführt. Wahrhaftig zu mir selbst geführt. Erst nach Monaten meines tiefen Falls, habe ich erkennen dürfen, dass die Energie der Schuld und des Missbrauches ganz ganz tief in meinem Zellkern hinterlegt war. Alles was ich außenrum an schöner, guter, bodenständiger Energie und Arbeit gelegt habe, gelebt habe…war gut. War gut so wie es war. War wunderbar. Vieles habe ich gelernt, bis der Zeitpunkt einfach kam – auch das zu erfahren und zu lernen.

Zu lernen, das ich im INNEN / im Zellkern, FAUL war…und sich die Fäulnis langsam an die Oberfläche durchgefressen hatte. Gott sei DANK…durfte ich das erkennen. Schön war es nicht, das könnt ihr mir glauben. Immer wieder habe ich auch überlegt mit allem aufzuhören…einfach aufzugeben!

Ich dachte die geistige Welt hat mich verlassen, ich hatte Selbstzweifel ohne Ende und hinterfragte ALLES was ich bis dahin gelernt und auch getan hatte. Auch hatte ich zwischendurch neben all den Tränen und Selbstmitleid eine unglaubliche Wut.

Warum?

Weil ich das Gefühl hatte dass mich all meine Engel und Wesenheiten, die mich lehrten, die ich mit offen Augen sehen durfte, die mit mir sprachen…dass sie  alle mich fallen lassen haben, mir nicht raus halfen, mich einfach vor die Hunde gehen ließen. Ja so fühlte ich es damals.

So fühlte das missbrauchte alleingelassene Kind in mir!

Das alles habe ich mir selbst erschaffen und gut wie ich war 🙂 meisterlich Codiert, um in Selbstgeißelung zu leben! Selbstgeißelung, die sich in anderen Bereichen meines Lebens zeigte, jedoch keinen Rückschluß auf DAS, was ich dann erlebte, zuließ.

JA…unglaublich wenn ich mir das heute so anschaue, überlege, jetzt im Schreiben nochmal hinfühle.

Doch es diente alles nur zu meinem Besten, um heute den Dienst tun zu können, den ich tue.

Die geistige Welt war immer für mich da, nur eine Zeit lang sehr „leise“.

Wie kann ich Manipulation erkennen?

Hmmmm? Oft anfänglich oder lange gar nicht, weil es ja einen Sinn hat, dass man in Resonanz geht. Um zu lernen und vielleicht ein letztes Mal zu erfahren wie es sich anfühlt in diese Mühlen zu geraten! Um dann auszusteigen und sich selbst zu erheben! Stark zu werden.

Leider schaffen dies viele NIE…Doch ich habe das Gefühl das wird sich auch ändern! Mehr und mehr…

Doch welche Symptome oder Signale senden Dir Deinen Körper bei Manipulation/Machtmissbraucht?

Und da liegt der Knackpunkt! Ich kann es nicht pauschalisieren!

Weil, wer in seine Macht kommen soll, wird auf BEIDES ähnlich reagieren!

Auf ehrliche Führung/Macht und Entwicklung als auch auf die negative manipulative Führung/Macht.

Wer nur im Verstand aus der z.B. Opferrolle aussteigen möchte und in der Tiefe gar nicht dazu bereit ist…wird mit dem Finger auf andere zeigen, auch wenn sie ihm wirklich nur GUTES wollen.

und und und…ihr seht das ist nicht einfach!

Am aller Besten ist natürlich der BLICK HINTER DIE KULISSEN!

Was lebt derjenige oder diejenige selbst?

Leben sie selbst das von was sie reden?

Doch auch das ist nicht wirklich einfach…

Wir komme ich aus diesen Mühlen wieder raus, wenn ich das Gefühl habe mich verfangen zu haben?

Auch hier habe ich keine wirklich befriedigende Antwort, denn es gibt so viele unterschiedliche Dinge, die dazu zu beachten oder erst Mal zu analysieren sind.

Da können sicherlich diejenigen viel darüber erzählen, die es schon geschafft haben!

Und so viele Härtefälle wie ich auch habe, es gibt sicherlich die leichtere Variante, in der der Mensch einfach nur sich selbst zu erkennen hat, um wie Phönix aus der Asche aufzustehen!

Heute rieche ich bewusste Manipulation auf 1000km Entfernung 🙂 Ich sehe was geschieht, wer so arbeitet…doch ich darf keine Namen nennen. Warum? Mein gesunder Menschenverstand sagt mir das wäre mein Untergang durch Verleumdungsklagen etc. Meine geistige Führung sagte:”Dann verlierst Du Deine Immunität” Es ist Dein Dienst zu tun, ohne an den Pranger zu stellen.

Wichtig ist! ES GIBT FÜR ALLES EINE LÖSUNG!!!!!!

HEILE und BEFREIE DICH SELBST von Deinen Dir inne liegenden Mustern, Erfahrungen, Selbstgeißelungen, Wunden, und jeglicher Energie des Missbrauches und der Schuld! Die meisten haben das Jahre und Jahrzehnte hinter sich.

ES KANN SO LEICHT GEHEN….wenn ich im Zellkern, in der Eizelle beginne.

Von Innen nach Aussen scheinen, durch den Strom an Liebe, Licht und Dunkelheit in mir!

1 Kommentar
  1. Martina
    Martina sagte:

    Liebe Christina, ich verstehe das es Mut braucht, das in die Welt zu tragen. Jedoch gibt es immer mehr Menschen die das bereits wissen, zumindest die, die einen offenen Geist haben und die Dinge hinterfragen. Ich sehe es so, dass wir alles was wir brauchen, in uns tragen. Und das gilt es zu Ent-wickeln. Es geht darum unsere eigenen Antworten zu finden auf alle Fragen. Mehr und mehr sich der eigenen Stärke bewusst zu werden. Ich habe auch versch. Arten der Manipulationen erlebt und erkannt und hatte immer einen gesunden “Widerstand” gegen gewisse Dinge. Das erste was jedoch wichtig ist, ist die Erkenntnis. Das Licht-und-Liebe-Mäntelchen mancher Zeitgenossen ist auch nur ein Schutz, sich gewissen Dingen nicht stellen zu wollen, den eigenen “unguten” Anteilen. Das kann nur in die Hose gehen, zumindest auf Dauer. Im Grunde haben wir alle das was wir brauchen, ob wir das Seele, den Herzensweg, Geist oder göttlichen Kern nennen ist völlig zweitrangig. Wir müssen uns nur dessen bewusst werden. Und dann ist alles da, was ich brauche. Mein Leben führt mich, wenn ich die Kontrolle aufgebe, das heißt aber nicht das ich dann nichts mehr tun muss, eigentlich umgekehrt, das Leben schubst mich ständig in die richtige Richtung, Und wenn ich nicht mehr weiter weiss wende ich mich immer an den Chef, an die Quelle, an das Universum, oder wie auch immer wir das nennen wollen. Wichtig ist nur die Ausrichtung. Dann brauche ich keinen Liebesstrahl, dann brauche ich keinen Aura-Schutz, keinen Erzengel, dann brauche ich gar nichts, außer die eigene Bewusstheit, das ich Schöpfer bin, und aus dieser Schöpferkraft durchaus wirken kann. Wenn ich mit etwas in Resonanz gehe, dann kann ich das nicht schönmalen, es zeigt sich, also hat es mit mir zu tun. Aus dem Schöpferbewusstsein heraus, weiß ich jedoch das ich bestimmte Erfahrungen nicht mehr machen werde. Aus dem Mangel heraus, will ich bestimmte Erfahrungen jedoch umgehen und tue so als ob es keine Resonanz gäbe.
    In vielen Bereichen ist die Absicht wichtig, so wie du das schreibst, ich jedoch glaube das die Absichtslosigkeit viel wertvoller ist. Denn wenn ich noch die Absicht da ist, ist immer auch das “kleine Ich” beteiligt. Das sich etwas beweisen will, das sich wichtig fühlen kann. Erst wenn ich bereit bin, das geschehen zu lassen, was geschehen soll, völlig egal was passiert, dann habe ich alle Kontrolle losgelassen. Ich gehe aber immer davon aus, das das Universum es gut mit uns meint.
    Danke für deinen Mut und alles Liebe…. ♥

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.