Mach Deinem Spirit die Türe auf und tritt zurück…

Vergleichbar mit den Wünschen ans Universum, für  mich nur noch etwas intensiver!

Als wir das erste Mal auf Hawaii waren, erzählte uns einer der letzten Urhawaiianer, dessen Familie die letzten Beschützer der dort ansässigen Königsfamilien waren, viele Geschichten aus seinem Leben. Aus dem Leben und tun seines Vaters, der ein Hypnotik Healer war, dessen Worte so klar und stark waren, dass wenn er sie aussprach die Menschen in der Sekunde heilten!

William selbst sah sich lange Zeit nicht als Heiler und doch lernte er alles was seine Eltern im an Wissen „übertragen“ haben. Seine Mutter eine Kräuterhexe/heilerin.

Worauf möchte ich hinaus. Durch das intensive SEIN mit diesem Mann, seinen Geschichten, sein Herz und die absolute Ehrlichkeit in der er lebt, habe ich seine Empfehlungen immer sehr ernst genommen und sie auf meine Art umgesetzt. Auch heute noch haben wir immer wieder über Mail Kontakt und wir werden ihn sicher bald wieder auf Big Island besuchen.

William selbst ist ein „Krieger“ irdisch und auch im spirituellen Sinne. Für mich!

Irdisch war er einer von ganz wenigen die dem amerikanischem Präsidenten unterstellt waren in einer Spezial Einheit im Vietnam Krieg usw. Davon möchte ich nun nicht so viel erzählen.

Doch es ist wichtig für den Satz: MACH DEM SPIRIT DIE TÜRE AUF UND TRITT ZURÜCK!

Eines Tages hat man ihm im Krieg sein Bein bis zum Oberschenkel wegebombt und er hätte in der Wildnis genau 3 Minuten gehabt bis zum Eintreten des Todes…durch den hohen Blutverlust etc.

Was tat er?

Das erste Mal in seinem Leben wandte er das an was ihm sein Vater beigebracht hatte.

Er legte die Hände auf den Bereich aus dem das Blut schoß und hat aus tiefster Inbrunst seinen Spirit gebeten ihm die Blutung zu stoppen.

William ist heute 68 Jahre und hat alles gut überstanden.

Dieses Bild entstand 2014 (wo es mir auch nicht so wirklich gut ging 🙂 )

Er sagte zu mir als ich ihn damals um Rat fragte, denn ich war in 2014 das erst Mal auf Big Island.

Open the doors of your Spirit and step back!

Es hört sich so einfach an, doch es ist Übung in unserer heutigen Zeit und mit all den inneren Mustern mit denen wir bestückt sind. Absolut die Kontrolle abzugeben und unseren Spirit tun zu lassen.

Gestern im Wald habe ich fast hypnotisch über 1,5 Stunden mit oben kommuniziert.

Für mich und für meine Coachings die ich habe.

(Das mache ich oft, doch gestern war es so richtig intensiv und ich meine verstanden zu haben, das es immer ein “weiter, “tiefer”  und “mehr” gibt)

Die Worte die dann kommen, sie kommen so tief aus dem Herzen, wenn ich mich in Demut und Hingabe an mein Leben und an alles was ich bin – hineinfallen lassen kann.

In alles was mir auch nicht gefällt, was mich traurig macht. Was mir vielleicht meine Existenz bedroht.

Es ist da und ein Teil von mir!

Wenn ich hier ins Sprechen, in die Kommunikation gehe, ACHTE ICH EXTREM auf meine Wortwahl.

Folgende Worte die ich umschiffe: KEIN – NICHT – ICH WILL – ICH WÜNSCHE – ICH –

Ein Beispiel für die Weiterentwicklung/Heilung von einem Coachingfall:

Ich spreche z.B.:

Ihr Lieben da oben, ich arbeite im Auftrag von Katrin, bitte helft ihr.

Alle Tore zu ihr öffnen sich und es ist jetzt der Weg frei. Frei für ihre Heilung, frei um zu erkennen,

frei für Fülle auf allen Ebenen. Lasst den Fluss der Fülle auch in ihren Zellen wieder zu leben beginnen.

Fülle in der Gesundheit, so dass sich jede einzelne Zelle an den Urzustand der Gesundheit erinnert. An der Unrzustand von allem was im Licht, im Stern ihrer Urgeburt geschrieben stand. Bitte helft ihr und lasst fließen die himmlischen Flüsse der Alleinen Liebe und Allmacht des Universums. Alle Geistführer die ihr bei ihr seid, macht die Tore weit auf und es geschieht JETZT. So sei es, ungeachtet von Raum und Zeit bis ins hier und jetzt und solange wie es für sie zu ihrem höchsten Wohle ist.

Und alles was sie davon abhält sich in Vollkommenheit FREI ZU SCHWIMMEN und ZU HEILEN, verliert an Resonanz. An Resonanz IN IHR. Jede Zelle richtet sich gen der Zentralsonne und gen des Urlichtes aus der sie stammt!

JAAA

Einfach JAAAA und ein riesen Danke nach oben.

Ich liebe Euch…ich liebe Euch sooo sehr.

(Das sind Worte die schrei ich oft in den Himmel…nach so manch Arbeiten)

Vielleicht gehst Du mit diesem Beispiel in Resonanz…

Es funktioniert in dem Maße wie sehr Du an Deine Worte glaubst!

FINDE DEINE EIGENEN WORTE!

Es ist wichtig zu fühlen was Du sprichst, denn was Du fühlst kommt aus der Herzensebene. Alles was aus dem Verstand gebrabbelt wird findet in diesem System keinen Nährboden!Weiterentwicklung im Sternenprogramm

 

 

 

1 Kommentar
  1. Kathy Engelchen Bengelchen
    Kathy Engelchen Bengelchen sagte:

    Ein sehr schöner Eintrag. Danke.
    Ich bin auch schon dabei jeden Abend vor dem Einschlafen bitte ich oben um Hilfe für meine Mom.
    Ich bitte um Heilung für sie, meist in Gedanken und seh sie dann auch auf der Mayasonne liegen dann baue ich die Mayasonne in ihre Leber und Magen.
    Aktivere noch die Körperliche Reinigung und Entgiftung und bitte Erzengel Raphael um heilende Unterstützung.

    So versuch ich es halt.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.