Migräne

Yeaaaahhh geiles Feedback aus Rubinrot im Juni 2017 in der Lichtung im Waldviertel – DAAANKE
 
*******************
 
Liebe Christina,
 
Danke für deine Tatkraft.
 
Wie es auch weitergeht, ich bin dabei!!! Wann immer auch!!
 
Denn, was sich in ein paar Tagen Arbeit mit dir schon bewegt, „ ist nicht von dieser Welt“.
Es ist eben in Worten nicht auszudrücken.
 
Ich habe nun am Samstag, 7.10. meinen 50. Geburtstag gefeiert. Es geht mir so gut und ich hatte sowieso vor, dir zu schreiben.
 
Seit dem Rubinrot Seminar im Waldviertel in Österreich Anfang Juli habe ich – oh Wunder –
keine Kopfschmerzen mehr. Es fiel mir erst 2 Wochen nach dem Seminar auf und ich wunderte mich.
 
Doch wollte ich weiter beobachten, spüren, Erklärungen finden….bis ich mir ganz sicher bin, dassder Zustand so bleibt. Natürlich wollte ich dir dann schon längst schreiben, darüber berichten und dir dafür danken!!!!!!! Wenn du dich erinnerst, du hast mit Romi an meinem Rücken Symbole entfernt.
 
Die Kopfschmerzen hatte ich seit Kindertagen an, oft tagelang, wöchentlich.., sie waren meine verlässlichen Begleiter. Heuer im Frühjahr hatte ich damit eines meiner fürchterlichsten Erlebnisse. Eines Morgens kam ich nicht mehr aus dem Bett. Ich konnte meinen Kopf null bewegen, hatte wahnsinnige Kopfschmerzen, auch die Schultern und der Rücken schmerzte.
 
Der kleinste Versuch mich zu bewegen brachte mich in Schwindelzustände, es war mich so übel, alles wurde schwarz, die kleinen Ohnmachsanfälle konnte ich gerade noch irgendwie kontrollieren. Weiß nicht wie.
Es fühlte sich an, als könnte ich mich selbst nicht mehr steuern. Irgendwas passierte mit mir.
 
Mein Mann wollte mir helfen, tat alles Mögliche, erfolglos… . Bei mir selbst machte sich leichte Panik breit.
 
Nun, so ging es den ganzen Tag bis in die Nacht hinein. Ich konnte nicht einmal einen Schluck Wasser trinken.
 
Beim kleinsten Versuch kam der Schwindel…..nur nicht bewegen…am Nachmittag musste ich aber auf die
Toilette. Ich kroch aus den Bett, schleifte mich am Boden zum WC, nach unendlichen Schwindel Anfällen, Ohnmachtsanfällen, es dauerte und es war mir nur Dauerübel. Es gab Augenblicke, da dachte ich bei mir, so, dass war es. On Tour bat ich meine Spirits, immer und immer wieder mir Hinweise zu geben und mich zu unterstützen. Am Abend habe ich alle meine letzten Kräfte aufgebracht und eine energetische Powerreinigung durchgeführt. Ab da wurde es ein wenig besser. Die nächsten Tage und Nächte wurden eine ordentliche Herausforderung. Es ging natürlich nicht so wie sonst immer. Alles schön langsam, wohl überlegt, viele Übungen, Meditationen…. Ich habe Wochen daran gearbeitet, bis der Normalzustand wieder da war. Verbunden mit Unsicherheit und Angst. Dieses Erlebnis war mir zutiefst unheimlich und ist es heute noch, wenn ich nur daran denke.
 
Welche Bedeutung es für mich hat, keine Kopfschmerzen mehr zu haben, dafür gibt es auch keine Worte.
 
Ich habe ein neues Leben geschenkt bekommen!!!!! So eine Lebensqualität!!!! Wau!!!!
Seit dem Seminar ist sowieso nichts mehr so wie es war. Ja, es ist so viel geschehen und natürlich mache ich
auch meine Hausaufgaben und habe Hindernisse und Hürden zu bewältigen und trotzdem….
 
Mein Herzensdank an dich, liebe Christina, ich unendlich riesig, reicht bis in die weitesten Sternengalaxien und in die tiefsten verschiedenen Erdinnenebenen.
 
Von Herz zu Herz, von Sister zu Sister, von Göttin zu Göttin, in den eigenen Schuhen, beim LOSLAUFEN,
Sylvia Chamuela Leandra
 
Sylvia Kohlmaier
Systemische Lebensberatung
+Energetik +Bewusstseinsbildung
www.sylvia-ch-kohlmaier.at
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.