Was kann ich tun?

Heute fließen Tränen und ich spüre tiefe Traurigkeit.
Was global wieder mal “drückt” sei jetzt dahingestellt. Es ist ja immer irgendwas in unserer Welt, dass je nach eigenen inneren Resonanzen und Schwachstellen resoniert und uns feinfühligen sich selbst bewussten Frauen/Menschen auf ihren Pfaden das Leben schwer macht. Oder eben auffordert nicht zu jammern, sondern hinzuschauen und in sich stark zu werden, um diese Resonanzen so weit in Frieden, Neutralität und Heilung zu führen…dass jegliche Orkane nur noch als Lüftchen bei uns selbst ankommen.
Doch das ist ein anderes Thema…
 
Ich bin allein zu Hause, die Sonne scheint und ich sitze auf meiner wundervollen Wald Terrasse. Die Vögel zwitschern, die Natur um mich herum im so schönen Gleichgewicht. Und ich?
 
Trauere…
 
Naja, darf auch mal sein.
 
Es kommen so viele Schreiben zu mir bezüglich meines Videos über das Niederschmettern in eigenen Reihen, die mich zu Tränen rühren…
 
Frauen die von ihren Kämpfen berichten, ihren Ausgrenzungen und Beschimpfungen. Aus unseren Reihen, als auch aus den eigenen familiären Linien.
 
Die Angst vor Verleumdung und moderner Steinigung so groß und immer wieder in fiesen Aktionen aus welchen Ebenen auch immer – erfahren.
 
• Ängste werden geschürt, dass wir es nicht schaffen.
• Das wir aufgeben…
• Das wir uns klein machen…
• Das wir nicht mehr an unsere Ideale glauben…
• Das der Zweifel größer wird als der Glaube…
• Das wir Angst haben um unsere Familie, unsere Kinder…
Üble Nachreden
Und über den Mangel im Finanziellen möchte ich gar nicht mehr groß weiter berichten, wenn FRAU sich über ihre Talente und Gaben ihr Leben selbst finanzieren möchte.
 
Was kann ich tun?
 
Was kann ich nur tun, damit ich noch mehr gebe, um diesen Zustand in die Veränderung zu führen?
 
Wer schert sich eigentlich darum – was diesen Zustand betrifft? Diesen globalen Zustand? Sind wir uns dann nicht wieder alle selbst die nächsten? So viel Schmerz der da in mir ist bezüglich dieser Ursachenfindung…
 
Die öffentlichen Medien machen unsere Arbeit und unser Sein nieder, treten es mit Füßen und ziehen uns wo sie nur können ins Lächerliche.
 
Das was seit Urzeiten an in der Geschichte des Menschen eines der wichtigsten Bestandteile ist.
 
Unsere Intuition – die Gaben und Fähigkeiten der Heiler und Heilerinnen / der Priester/innen, Magier/innen usw. – das „sich selbst bewusst sein“ mit den individuellen Fähigkeiten sein Leben zu leben und andere dabei zu unterstützten, die eigenen Pfade zu finden.
 
Ich habe mich aus diesem Sumpf rausgezogen und das ALLES für mich ausgehebelt und in Heilung geführt. Damit ich die Urzeitlichen Samen weiter in Umlauf bringen kann. Leicht…
 
Doch das WIE ist so speziell – dass es für mein Gefühl JAHRE braucht, um dieses Wissen zu verinnerlichen. Kein Kurs, kein Seminar…von mir kann das komprimiert und komplett vermitteln. Nur meine Langzeit-Intensiv-Begleitungen. Und auch nach 2 Jahren mit mir – ist Frau/Mann nicht fertig… Doch dann soweit, dass mit jedem Sturm gut umgegangen werden kann und alles immer leichter wird. Aus eigenem Erkennen und dem Einsetzen eigener Gaben und Fähigkeiten. Aus gewonnener Sicherheit und vieler eigener Erkenntnisse!
 
Was kann ich tun – um dies der Allgemeinheit zu geben?
 
Ich weiß es einfach nicht…es ist so anders, als vieles was öffentlich im Umlauf ist und so tief verwoben mit Dunkel- und Lichtgesetzen & Ebenen….ich traue mich nicht das einfach so in Videos oder Schriften frei zu geben. Und habe auch immer wieder ein klares STOPP aus meinen geistigen Kanälen, wenn ich über diesen Weg nachdenke. Die verdeckte Linie…ich lerne seit Monaten dem Umgang und die Auswirkungen in den unterschiedlichsten Facetten damit. Allein das – wäre ein Lehrgang von mind. 6 Monaten und dann MUSS aber die Vorrausetzung eines gewissen Bewusstseins-Nährbodens schon gegeben sein. puhhhhh….scheiße.
 
Bücher…??? Auch nur im gewissen Maße dafür geeignet.
 
Die einzige Möglichkeit die ich sehe, ist eine langgezogene Frauen-Zauber-Zeit – über ca. 3 Jahre in einer Gruppeausbildung.
Die ich so günstig wie möglich ansetze, um dort langsam und doch intensiv mit einer Gruppe zu gehen.
Denn es braucht diese Pausen und Verarbeitung Zeiten. Zu Verinnerlichen und als Entwicklungszeit.
Und dann: “Wer möchte heutzutage überhaupt noch 3 Jahre “lernen” es muss doch alles immer schneller und schneller gehen. Am Besten eben die 12 Schritte in 6 Wochen…grrrr. Es ist unmöglich durch solch Bildungen – wahrhaftige innere Erkenntnisse, Freiheiten und Stabilität zu bekommen! Für echte Kriegerinenn, Heilerinnen, Schamaninnen, heranwachsende Frauenbegleiterinnen – Frauen/Männer – die vielleicht auch “nur” im Stillen ihren Dienst machen. Dort ist es etwas ruhiger, da der Sturm der Öffentlichkeit ausbleibt und seid Euch jedoch gewiß – es gibt andere Ebenen – die dann dort zu betrachten und beachten sind. Ja.
 
Aber 3 Jahre…was soll da der Preis sein? 7000 Euro? 5000?
Können sich das dann wiederum alle leisten?
 
In Raten?
Viele brechen ab in Raten, weil durch mein “so sein wie ich bin” so viel Widerstände ausgelöst werden, dass sie in den schlimmsten tiefsten Phasen abbrechen – genau DA wo es meist dann so wichtig ist weiterzugehen. Durchzugehen! Zu erkennen dass diese Widerstände die eigenen inneren und äußern Komfortzonen aufbrechen und darüber hinaus in eigene bis dahin unbekannte Qualitäten führen!
 
Immer schon habe ich das konträre zu allen anderen aus der geistigen Welt zu bekommen…Hohe Preise anzusetzen für diese Art meiner Arbeiten, um die LEUTE da durchzuschleusen. Denn wer bezahlt hat – bleibt bis zum Schluß…
 
So vieles habe ich schon verschenkt, doch meist waren dort dann die größten Verluste und Tiefgänge…weil es einfach nicht in der Ernsthaftigkeit bearbeitet wurde – wie ich das sonst kenne. Natürlich kann man nicht alle Erfahrungen über einen Kamm scheren…doch so ist nun mal meine Erfahrung über viele Jahre hinweg. Und trotzdem verschenke ich immer wieder, gebe frei – denn es gibt auch immer wieder Menschen die im Stillen, langsam – Schritt für Schritt mit meinen Lehren und Ansätzen für sich ihren eigenen Weg finden.
 
WAS tun?
 
Ich wünsche mir so sehr das UNZÄHLIGE diese Festigung und Leichtigkeit in ihrem Leben und ihrem Herzensbusiness haben, so wie ich das lebe. Diese Fülle erfahren dürfen, dieses Glück in so einer wunderbaren Wertschätzung zu leben. Auch wenn ich immer wieder Widersacher habe – die Wertschätzung fließt zu mir aus allen Ebenen. Irdische und kosmischer Art…
 
WAS tun?
 
Meine Frage an die geistige Welt…an mich. An mein höheres Selbst mit der ich nun ins Innen gehe. An den See fahre – aufs Wasser blicken werde. Und mal sehen, vielleicht bekomme ich ja eine Lösung.
 
Der Meisterinnen Pfad ist die Lösung für diejenigen die es sich leisten können…ja https://christina-salopek.de/der-meisterinnen-pfad/
 
Und nun brauche ich noch eine Lösung für diejenigen, die von Herzen wollen und finanziell nicht gerade gesegnet sind.
9 Kommentare
  1. Ruth Fisch
    Ruth Fisch sagte:

    Hallo christina,
    Dein text hat mich getroffen, mitten drin.
    Ich komme aus der schweiz, habe sozusagen nur scheisse gefressen, aber denn kopf immer wieder hochgehoben, aufgestanden, krone gerichtet, weitergegangen.
    An manchen tagen ist die trauer/wut so tief,- über die welt, über genau diese von dir beschriebenen ebenen, die aber nicht nur in spiritueller ebenen abläuft.
    Das runterdrücken, nicht anerkannt, missbraucht, gedemüdigt u.s.w. werden von anderen hat nix mit einem persönlich zu tun, oder doch?
    Falls ja muss ich viel mist gebaut haben im vergangenen leben.
    Gut, hat sicherlich was dran, aber das thema ist doch ganz einfach,-
    es fehlt die Anerkennung von aussen oder innen, von einem selbst oder den anderen, GUT GENUG zu sein.
    Speziell zu sein,(wie wir Alle) die freiheit zu haben und zu bekommen,-
    genau in diesen bereichen arbeiten zu können, wonach unser herz uns ruft und wir unsere wertvollen erfahrungen machen konnten und sei diese erfahrung auch noch so schlimm, wenn wir rausgefunden haben, wie mit der erfahrung umzugehen, können und wollen wir das weitergeben.
    Zumindest gehts mir so.
    Wenn diese gesetzte eingehalten würden, hätten wir nur genies.
    Da wäre dann keiner mehr da, der schwächer ist und auf dem mann/frau rumhacken kann. Eventuell kennst du das rudelverhalten wie bei hunden. Immer auf schwächere.
    Geld ist für mich ein mittel, das viel zuviele menschen in der heutigen zeit missbrauchen. Es hat der eigendtliche wert schon lange verloren.
    Ich arbeite “still” und bin auf meinem eigenen weg.
    Durch meine invalidenrente habe ich die möglichkeit, denen zu dienen, denen ich dienen kann, und es sein soll.
    Sie kommen zu mir.
    Manche gehen wieder, dann war es noch nicht an der zeit…
    Im Stillen.
    In der Ruhe.
    Vor ca. 5 jahren habe ich die numerologie entdeckt, war so zusagen mein spiritueller startschuss, vorher wurde ich (nach aufwachsen darin) von der christlichen gemeinde ausgeschlossen.
    Wenn ich in diese Diener energie komme, es förmlich höre, hier soll gedient sein, mache ich das.
    Es ist geführt, ich bin “nur” werkzeug.
    Ich weiss, ich weiss, genau das thema.
    Aber ich habe damit folgendes gelernt,- alles was soll, wird!!!
    Da mir meine freiheit sehr wichtig ist, finde ich es tausendmal besser, so dienen zu können und mein lohn ist gewiss. Mein lohn ist nicht in geld zu zahlen, und es würde mich sogar blockieren in meiner arbeit, meinem empfinden.
    Ich weiss, es braucht geld und das system indem wir auf dem planet erde leben, ist nunmal so. Und ich finde es auch voll oke, wenn jemand geld will dafür und es ihm hilft im irdischen. Das thema ist schwierig, wie viel ist gut genug?
    Ich habe keine ausbildung gemacht in diesen belangen, denn ich bin auf meinem eigenen weg. Und das empfinde ich als die grösste ausbildung überhaupt, das leben, zu leben.
    Sei still und in tiefer ruhe gegrüsst, ich möchte dir auch ein engel vorbeischicken der dir trost bringt, und die trauer mitnimmt.
    Ganz lieb geknuddelt von mir, wenn du magst, und ich lese das ein oder andermal wieder von dir.
    Geh deinen weg, er ist gut, egal, wie viel geld du möchtest, es soll oder ist.
    In liebe
    Die 33/6

    Antworten
  2. Rita Prinz
    Rita Prinz sagte:

    Liebe Christina,
    wir können die Welt nicht retten, wir können nur immer wieder unsere Angebote zeigen. Wer es annehmen will, kann es tun, wer nicht will, soll es lassen! Ich habe im Moment so die ” Faxen dick”, immer wieder kommen die Angriffe aus den eigenen Reihen! Ich werde weiter machen, immer wieder, immer weiter…ich bin ein Stehaufmännchen, schon immer gewesen und werde es auch weiterhin sein! Oh, ich habe mir immer alles zu Herzen genommen, zuletzt habe ich die halbe Nacht nicht geschlafen, weil mir eine Klientin eine schlechte Bewertung abgegeben hat. Ich habe mich gefragt, warum trifft mich das so? Sie hat von vorne bis hinten gelogen, nichts, aber auch gar nichts von ihren Worten entsprach der Wahrheit! Ich sagte mir, übe den Lotuseffekt. Der Lotus begegnet mir in meinem Leben immer wieder. Diana Wagner-Brysch hat mir meinen Ursprungsnamen geschickt: Saroya – bedeutet Lotus, Haha, warum wundert mich das jetzt nicht?! Besagte Klientin war eine Shiatsu-Therapeutin, die ihre Praxis schliessen musste…Ich habe ihr mitgeteilt, was bei ihr nicht in Ordnung ist…Warum sollte ich das für mich behalten, schliesslich gehe ich davon aus, dass jeder, der zu mir kommt, weiterkommen will…
    Weisst du, es zieht mir schon die Schuhe aus, wenn ich deine Preise sehe, aber es ist vollkommen in Ordnung!!! Ich habe das Geld dafür nicht, ich muss es aber auch im Moment nicht haben. Ich habe doch alles schon in mir! Ich darf es nur endlich in die Welt bringen und mich nicht immer selbst in Frage stellen. Ich dachte viel zu lange, dass ich nicht gut genug bin. so ein Quatsch! Das wurde mir als Kind schon eingetrichtert und hat bis vor einiger Zeit immer wieder seine Wirkung gezeigt…Ja, aus der einen oder anderen Ecke trifft mich immer wieder mal was, aber wenn ich die Angelegenheit durchdacht habe, sage ich mir, ok., ich habe verstanden! Steh auf und geh weiter! Mein Mann sagt immer: “Wer viel macht, wird viel kritisiert”. :-)) Hat er recht…Wir, auch du und Robert, wir können einfach nur weitermachen, die Zahl derer, die verstehen erhöhen. Wir werden es im jetzigen Leben nicht schaffen, die gesamte Menschheit zum Erwachen zu bringen, aber wir werden dafür sorgen, dass uns das Universum feiert! Die feiern übrigens jetzt schon! Daumen hoch! Und jetzt hör auf zu heulen und traurig zu sein!
    In Liebe
    Rita

    Antworten
  3. Sandra Weinhold
    Sandra Weinhold sagte:

    Liebe Christina, ich lese viel deine Beiträge, gerade in letzter Zeit immer mehr. Mein Weg sind die Tiere, ihnen gehört mein ganzes Herz. Ich wäre sehr an einer Ausbildung von dir interessiert. Vorallem die 3jährige, doch leider kann auch ich nicht diese Preise bezahlen. Sie sind sicher berechtigt, ja. Ich verstehe deinen Beitrag, vielleicht findest du ja noch einen Weg. 😉 Ganz liebe Grüße aus Regensburg, Sandra

    Antworten
  4. Anke
    Anke sagte:

    Hallo Christina, ich bin voller Bewunderung für das, was du für uns, die wir uns auch auf den spirituellen Weg begeben haben, tust. Schon oft, habe ich durch Mitmenschen erfahren dürfen, wie gut die geistige Ebene für Menschen- Tiere sorgt. Das was du gibst und das was du dafür nimmst, scheinen in Balance zu sein. Ist das gut oder schlecht? Witzigerweise verspürte ich heute ebenfalls eine tiefe Traurigkeit. Viele Fragen kehrten wieder, auf die ich keine Antwort finde. Fragen meine Vergangenheit betreffend. Schmerzlich. Ich bin Lichtjahre entfernt,( zumindest fühlt es sich für mich so an) von dem, wonach ich mich sehne. Sowohl in der Vergangenheit wie auch in der Gegenwart gebe ich täglich so viel und erhalte im Vergleich dazu so wenig… und dennoch habe ich schon in mir so viel gelöst, geheilt… Allein aus eigener Kraft. Auch ich könnte mir deine Seminare nicht leisten, muss derzeit für meine Gesundheit, meine Scheidung finanziell aufkommen… Ich schaffe das, das weiß ich, aber einfach ist es nicht. Ich verzichte auf alles, was nicht gerade notwendig ist…Das Schöne daran? Die Natur, die Tiere sprechen mit mir, geben mir Kraft und Trost. Und du! Deine Meditationen spenden mir Mut und Vertrauen,meinen Weg der Klarheit und Ehrlichkeit, der Wertschätzung und Liebe weiterzugehen. Oft schäme ich mich dafür, dieses kostenfreie Angebot von dir anzunehmen. Reicht mein aus tiefstem Herzen geäußerter Dank? Ich würde dir so gerne eine kleine Freude bereiten. Aber was könnte das sein?Ich kenne dich doch gar nicht. Hm… vielleicht fällt mir spontan etwas ein. Ich umarme dich voller Dank und Liebe Anke

    Antworten
  5. Claudia
    Claudia sagte:

    Liebe Christina,

    Man kann es leider nie allen Recht machen und man muss seinen eigenen Weg finden, da gebe ich dir volkommen Recht! Ich musste das ebenso lernen, wie auch: “ich bin so wie ich bin!” Die beiden Komponente sind ja schon schwer zu erlernen und umzusetzen im normalem Leben..

    Die Frage, ob und für wem die 2 Jahre Meisterinnen Ausbildung leistbar ist, wird wahrscheinlich immer im Raum stehen, doch es ist dein Wert für dich, der deine Leistung fur dich honoriert! Ich selbst kann es mir als alleinerziehende Mutter leider auch nicht leisten, aber ich denke mir, es werden sich andere Wege und Mittel ergeben, wenn es für mich bestimmt ist! (Mein Sohn ist 17 und geht nich zur Schule, sein Hobby und Leidenschaft ist Basketball und da brauche ich nicht zu erwähnen, dass viel Geld in seine Richtung fließt ☺️) Doch nie im Traum würde ich daran denken, dich runter zu machen, oder dich an den Pranger stellen und behaupten, dass du Geldgierig wärst!! Aber ja, wie so oft ich erfahren durfte, gibt es ganz wenige die so denken und jeden lassen, so wie er ist!

    Ich gehöre auch zu den stillen in den Reihen und lerne immer weiter! Ich habe niemanden in meiner Familie und in meinem Freundeskreis mit dem ich mich austauschen könnte, doch es zerreißt mich dahwr auch keiner in der Luft .. ich tue und mache, wie es mir möglich ist und durfte für mich auch schon große Wunder erleben. Dieses Gefühl ist mit keinen Worten zu beschreiben und ich bin sehr oft zu Tränen gerührt was alles möglich ist ..

    Ich wünsche dir von Herzen liebe Christina, dass du in deinem Tun weiter machst und es ist, wie es ist … nicht jeder kann (oder soll vielleicht auch gar nicht) deinen Weg gehen ..

    Claudia

    Antworten
  6. renate
    renate sagte:

    in tiefer liebe…so deine freiheit im aussen lebe ich noch nit….doch im inneren sehn ich mich nach meiner erfüllung, von der ich noch nit weiss was sie beherbergt…ich bin meinen bewusstseinsweg über jahre gegangen..auch heimlichund im nachhinein öffentlich vor meinem partner…das was mich hinderte es in die tat zu bringen…noch vieles was zuvor in meinem feld geklärt werden möchte und durfte….ja ich atme tief durch..deine infos berühren mich sehr…danke für diese chance in meinem leben…renate…wie wars in der steiermark…..für mich das menschlichmachbare..alles andere far away….glaub an dich christina

    Antworten
  7. Corinne Pfister
    Corinne Pfister sagte:

    Liebe Christina

    Ich denke zwar nicht, dass dies die Lösung ist, aber ich möchte doch etwas anmerken.
    Was viel Geld ist, ist meiner Meinung nach relativ. Für die einen sind 24’000 Euro nichts, soviel geben sie für ein schickes Wochenende allemal aus. Für andere sind 24’000 wie der Jackpot im Lotto…
    Die Preise die du oben genannt hast, 5000 oder 7000 sind immer noch sehr viel Geld. Ist aber ein Betrag der für mich im Bereich des möglichen liegt. Wäre es also nicht eine Idee, auch die finanziellen Möglichkeiten der Kunden, in Betracht zu ziehen? Aber darüber wirst Du auch schon nachgedacht haben…
    Du wirst deine Gründe haben für das was du verlangst, da bin ich sicher.
    Denkst du, das man spirituell nicht genug entwickelt ist, wenn man eher arm ist, finanziell? Oder das Bewusstsein jicht hoch genug?
    Ich finde deine Idee für eine dreijährige Ausbildung sehr schön. Wozu soll alles immer kurz sein? Wir leben ja dieses Leben und wozu soll man sich denn sonst Zeit nehmen, wenn nicht für das wichtigste? Drei Jahre sind auch nicht mal lang…
    Ich weiss nicht wie es für dich war, aber ich hatte das Gefühl das ich seit zwei Wochen vermehrt angegriffen wurde.
    Und auch mein kleiner Junge. Und ich bete und suche die Verbindungen aber es ist zäh.
    Alles Liebe euch allen, Corinne

    Antworten
  8. elisabeth
    elisabeth sagte:

    Liebste Christina,
    du veränderst ja schon soooo viel.
    Allein deine Anwesenheit hier auf Erden mit deiner hohen Energie verändert…..
    deine Wandlungen und Prozesse stoßen Wandlungen und Prozesse in anderen Menschen an, diese wiederum bei anderen… wie ein Mobile, das sich energetisch in immer höhere Schwingung versetzt, und dies ist nicht mehr aufzuhalten…
    du bist nicht mehr aufzuhalten….
    du bist nicht alleine.
    Du bist nicht allein.
    Sternenschwester

    Antworten
  9. Fränzi
    Fränzi sagte:

    Hi Christina

    Kann es sehr gut nachspüren wie es um dein Herz steht. In letzter Zeit hab ich auch das Problem das vieles Hochkommt, es mir manchmal nur noch zu viel wird und ich denke für was oder wen reiss ich mir eigentlich meinen A…auf??? Hab manchmal das Gefühl es kommt nix an z.B. bei meinen Videos und doch steigt meine Abonnenten Zahl langsam. Meine Kommentare kann ich an einer Hand ablesen. Das frustriert mich auch oft denn ein Youtube Video erstellen braucht viel Zeit und das zahlt mir keiner auch nicht Youtube!!! Geht also auch alles auf meine Lebenszeit und Stromkosten… Oft denke ich auch dass ich ganz aufhöre und nur noch die Zeit für mich selbst nutze und mein Wissen über Gesundheit, Kreatives und Kochleckereien für mich behalte da es eh offenbar keiner interessiert.

    Spontan viel mir was ein auf Bezug wie es mit der Bezahlung ausschaut für diejenigen welche kein Geld haben. Wie wäre es mit einem Zeitaustausch. Das heisst die Zeit welche du den Interessenten ohne Geld gibst wird mit der gleichen Stundenanzahl entlohnt in dem man arbeiten die du nicht machen möchtest oder dich entlasten würden abgegolten werden? So wäscht eine Hand die andere. Was hälst du davon?

    Herzliche Grüsse von der Kräuterhexe aus dem Hexengarten13 😉 Fränzi

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.