Bedingungsloses Vertrauen, eine stille Form von grenzenlosem MUT

Bedingungsloses VERTRAUEN, einer der stillsten Formen von grenzenlosem MUT!

 

Persönliche Einschätzung und Erfahrung auf meinem Weg.

Die meisten Menschen die bei mir Wegbegleitung, Unterstützung oder gar Hilfe suchen, mangelt es an Vertrauen.

Mangel an Vertrauen

  • in sich selbst
  • in Wahrnehmungen
  • in Entscheidungen
  • in andere Menschen
  • in das Leben

und viel Individuelle Mängel die im Leben eines Menschen auftauchen. Natürlich hat das alles eine Ursache, doch darauf möchte ich nun gar nicht hinaus.

43579682_ml

Ich möchte mit diesem Schreiben MUT machen, dass Du in DICH und das LEBEN vertraust!

Ich bin heute 44 Jahre jung und mit 36 Jahren über Nacht auf diesen bewussten Weg geschickt worden. Ich war bis zu meinem 36 Lebensjahr eine hübsche Frau, die scheinbar im Leben stand und alles hatte was sie begehrte. Doch mein Innenleben war ohne jegliches Selbstbewusstsein, durch das was ich in meiner Kindheit und Jugend erlebt hatte. Keinerlei Wurzeln oder Vertrauen, die sich in dieser Zeit bei einem Kind bilden sollten. Das Urvertrauen ins Leben…

Oder hatte ich es doch? War es mir in die Wiege gelegt worden?

Jeder Menschen kommt mit diesem unglaublichen Geschenk Urvertrauen und ein Bestreben das höchste Selbst in sich zu verwirklichen auf die Erde.

Dann beginnt LEBEN…mit Höhen und Tiefen. Mit dunklen Erfahrungen die uns die Luft zum Atmen rauben oder Glücksmomenten die unser Herz vor Freude hüpfen lassen.

Beides wird „erfahren“…wie ausgeprägt – ja, das kommt drauf an was sich unsere Seele als Lernerfahrung in den Rucksack gepackt hat.

Ich war immer schon ein Sonnenschein, egal was ich erlebte, wie groß die Enttäuschungen waren. Und der Himmel schickte mir ja schon sehr bald einen Mann, der meine Wunden die mir Männer zugefügt hatten – heilte. Wie im Märchen, der Prinz auf dem weissen Schimmel :-), den ich auch heute, nach über 20 Jahren als WUNDERBAR,  empfinde und liebe 🙂

Wisst ihr, ich habe so viel Schlimmes erfahren in meiner Kindheit, der sexuelle Missbrauch, das sehr frühe auf mich selbst gestellt sein usw.

Doch nichts war so verletzend und prägend als die Erfahrungen, die ich auf dem bewussten Weg machen musste. Die Erfahrungen, die mit dem ZEIGEN in der Öffentlichkeit und der Welt der „LIEBE“ einhergingen.

Ich habe viel zu Geben gehabt und natürlich mit ALLEN ERFAHRUNGEN reifen und wachsen dürfen. Und wir brauchen auch nicht über Resonanzen etc. zu sprechen…das wissen wir ja ALLE, das alles einen Sinn hat usw. Das sehe ich genauso.

Doch die Message hier in diesem Text soll sein: NICHTS kann so sehr  verletzen als Menschen, die aus spirituellem Ego handeln. Diese Klinge ist bereit zu töten und der ummantelte größenwahnsinnige Geist gaukelt denjenigen selbst, vor in der Liebe zu sein und daraus zu handeln.

Das hat viele schon aufgeben lassen oder auch kaputt gemacht. Soll es so sein? War das dann der Weg? NEIN, für mich hier jetzt ein klares NEIN.

HIER KANN NUR NOCH DAS VERTRAUEN INS LEBEN, IN GOTT UND DIE LIEBE, IN DICH SELBST AUF DEM EIGNEN LEBENSWEG helfen….das was die meisten Menschen in solch Situationen nicht mehr aufbringen können!

Vieles habe ich lange nicht verstanden, doch egal wie oft ich an mir selbst zu zweifeln begann – mein VERTRAUEN in GOTT und die ENGEL, in all das was ich in meiner Art der Spiritualität wahrnahm – hat mich mehr und mehr stark werden lassen.

Heute und das Halleluja schon lange 🙂 spüre ich ausschließlich STÄRKE, HINGABE, DEMUT, FREUDE und BEGEISTERUNG für meinen Weg.

Und sehe wie sehr mir mein Vertrauen durch diese Phasen geholfen hat! Immer wieder habe ich Menschen ALLES GEGEBEN, VERTRAUT, mein INNERSTES nach AUSSEN gekehrt. Oft wurde dafür die Klinge gegen mich erhoben, doch mittlerer Weile überwiegt die Loyalität! Und ich habe nicht aufgehört zu geben! Nicht aufgehört so zu sein wie ich bin. Auch wenn mein Verstand mir oftmals eine Warnung gebeben hat und ich mich selber sagen hörte:” Du hast doch einen Knall – nicht schon wieder” 🙂

Ich bin ausgeglichen und blicke auf diese Zeiten mit Liebe zurück!

Denn das war der Weg und hat mich zu der Frau werden lassen die ich heute sein darf!

 

Das ist mein GLÜCK

Das ist mein LEBEN

Das ist FREIHEIT…..

 

Denn der MUT der durch dieses vertrauensvolle gehen „STILL“ in mir verweilte ist heute mein ANKER, der bei jedem Wellengang für RUHE sorgt!

Ich kann nur jedem wünschen den Mut aufzubringen in sich selbst zu VERTRAUEN, seinen Impulsen zu folgen und auch mal Wegbegleitung anzunehmen!

Denn dazu sind Menschen wie ich einfach auf dieser Erde.

Um mit all den Erfahrungen und eigens gebauten Strassen, andere einfach mal auf eine Fahrt einzuladen 🙂

symbole-a7-tagesenergie-korrektur-email_Seite_57

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.