Der Weltfrauenraum

Heute als ich am Meer saß kam:“ Jetzt darfst Du die Dunkelebenen und Felder verlassen, Du bist gereift, Dein Wissen darüber IST und Du bist nun bereit im LICHT zu bestehen.“

Als dieser Satz bei mir reinkam, war als erstes so da – ja okay. Kein großes Nachspüren, denken…

Doch als sich die Energie dazu in mir ankerte, puhhh – großes Nachdenken, analysieren.

JA – Aber… was ist mit all denen die nur nach dem Licht streben – sie müssen ja fast verglühen in diesen reinen Enrgien des Lichtes? Sie können diese Felder nur mit viel KRAMPF oder auch SCHEIN halten…und irgendwann wird die Bombe platzen.

So wie es in vielen Leben ist! Doch es gibt sicherlich auch viele andere Wege in die Balance – neben dem wie ich ihn zu gehen weiß.

Doch eines ist sicher, diejenigen die in diesen Zeiten in Angstfeldern untergehen, sich darin aufhalten und sich vielleicht noch die unterschiedlichsten Endszenarien unserer Erde ausmalen etc. – werden richtig richtig böse abschmieren und in ihren tiefsten dunkelsten Feldern aufklatzschen. Mit einem Höchstmaß an Zerstörung im eigenen Feld und im engsten Umfeld!

***

Nach nun 14 Jahren tiefstes Erfahren, leben und lernen in den Dunkelfeldern. Ein Wissen, das ich darüber habe, da schlackerte man mit dem ganzen Körper vor Angst, wenn ich mal loslegen würde im Erzählen. Doch genau diese tiefen Urängste sind über all diese Kanäle in mir in Heilung gegangen und ich konnte oder mir wurde es gegeben, dieses Wissen SO zu kanalisieren, dass ich damit viele andere Frauen damit in Berührung bringen konnte. Ich würde heute sagen ca. die Hälfte davon, nach all den Jahren, hat es geschafft damit weiterzugehen und in ihren eigenen Prozessen und Feldern „aufzustehen, sich aufzurichten und ihren Platz einzunehmen“

Ja und seit ein paar Monaten wird es so still in meinem Leben.

Auch diese Zeit – ich schau mir an was passiert, ziehe mich zurück – tue meins und warte ab.

Was mir allerdings auffällt ist, dass es ein starkes Wandeln im Vorangehen gibt.

Nichts bleibt im Verborgenen – Angst- und Zerstörfelder schießen aus dem Untergrund wie die Schwammerl aus einem fruchtbaren Boden! Menschen, Kinder – junge Erwachsenen die lange auf der Sonnenseite des Lebens gingen – sie werden JETZT konfrontiert mit diesen/ihren düstersten Schattenseiten. Dunkelebenen.

Und ich bin im Vertrauen, das viele davon eine gute Begleitung haben – einen guten Freund/Freundin oder auch Eltern – die hier die Wegweiser sein werden.

Es geht emmens schnell dieser Wandel – als ob es einen überrollt mit alldem UND genauso schnell kann es sich auch erledigt haben – in die Wandlung und Heilung/Transformation gehen….wenn wir es denn erkennen oder irgendwie selbt-bewusst einen Weg raus suchen/erbitten….uns wünschen!

Ich persönlich spüre nochmal eine nächste Ebene von Loslassen. Ein loslassen meiner Kinder, meiner Familie, meines Mannes. Es ist sooo wichtig – zumindest in meinem Feld – in dieser Freiheit zu gehen. Ohne Angst irgendwas nicht mehr „im Griff“ zu haben oder zu verlieren.

Und ich kann nicht sagen wie ich dazu kam – ES KAM und ES WIRKT DURCH MICH.

Dieses weite FELD an STILLER FREIHEIT!

…und liebender Verbundenheit.

Und somit werde ich beginnen aus diesem für mich spürbaren Wandel neue Meditationen für den Wandel und für diese unsere Wege zu sprechen und sie hier auf der Authentic World freizugeben.

Ich glaube einfach in der Lounge. Für alle die es für sich dann nehmen möchten.

Ja

Und hier gebe ich Euch eine, die mir schon ein paar Tage im Kopf rumschwirrt und eigentlich ausschließlich zu einer bezahlten Arbeit in den „Untersberg-Energien“ gehört.

Weltfrauenraum – gesprochen aus und in der Energie des Berges.

FREI ZU EUCH ALS GESCHENK!

https://www.youtube.com/watch?v=7JCQL9ZAgEc

 

Ein Geschenk von Herzen – für diese Zeit.

Hier die Arbeit im Gesamten:

https://christina-salopek.de/magie-macht-liebe-der-untersberg-und-die-weisse-schwestern-und-bruderschaft/

P.S.

Seit ich das Wissen über den Mond in meine Familie trage – im männlichen Feld bearbeite überschlägt sich bei uns alles…ALLES ALLES ALLES wird anders. Sehr anstrengend – fordernd – manchmal mit Tränen bestückt, doch es ist gut so! Denn es wird noch purer und Wahrheiten und alte Täuschungen kommen an die Oberfläche der Jugend und auch in der Elterngeneration. <3

https://christina-salopek.de/der-depperte-mond/

 

In Liebe zu Euch aus dem Süden – außerhalb Europas!

Christina

 

Ahhh und hier noch mein “wieder erster” Bericht, ein Video im Engelmagazin. Auch dort habe ich entschieden mich nochmal zu zeigen – für ein ganzes Jahr. Es wird schon alles seinen Sinn haben.

It ist as it should be – würde unser hawaiianischer Freund sagen. Für alles im Leben – in Höhen und Tiefen!

 

 

31 Kommentare
  1. Anna Lena
    Anna Lena sagte:

    Hey Christina,
    das ist mein erster Newsletter den ich von Dir bekommen.
    Danke
    Wäre cool Dich mal live erleben zu können, doch ich glaube Du machst gerade nichts, oder?
    Du bist so anders, zumindest fühlt es sich so an. Wäre schön mehr von Dir zu lesen.
    Mache jetzt mal die Medi die Du mitgeschickt hast. Bin schon gespannt 🙂
    Liebe Grüsse aus Südtirol und ich freue mich auf mehr!
    Anna Lena

    Antworten
    • Christina
      Christina sagte:

      Guten Morgen Anna Lena, ja stimmt, öffentliche Seminare gebe ich keine mehr oder vielleicht mal eines im Jahr. Vielleicht in 22….Liebe Grüsse, Christina

      Antworten
  2. Sylvia
    Sylvia sagte:

    Liebe Christina, Danke!
    Es tut mir jedesmal gut Deine Worte zu lesen, auch wenn ich vieles nicht wirklich verstehe was Du schreibst. Es hilft mir.
    Danke!

    Antworten
  3. Maurice
    Maurice sagte:

    Hallo Christina,
    ich habe Dich erst vor kurzem im Engelmagazin entdeckt und bin fasziniert von Deinem Charisma.
    Deinen Fähigkeiten!
    Vielleicht antwortest Du mir mal auf meien Mail, die ich Dir vor ca. 1 Woche geschrieben habe. Würde mich freuen Dich irgendwann persönlich kennenzulernen!
    Grüsse aus dem Kleinwalsertal,
    Maurice

    Antworten
    • Christina
      Christina sagte:

      Lieber Maurice, bin mit meiner Familie bis Anfang September in Ruhe…in Familienzeit und lese keine Emails. Habe etwas Geduld, Danke, Christina

      Antworten
  4. Y.
    Y. sagte:

    Ich wünsche Euch noch wundervolle Tage am Meer ✨

    So, schön das Du diese Meditation ins Feld gibst, ich höre Sie sehr oft, da mich die hinterlegte Musik ganz oft ruft.

    Gefühlt ist der Ruf nach Vernetzung und Austausch groß, oder auch nach Wissen. Eine Hand in Wahrheit, Authentizität, im Leben von bewusster und unbewusster Ebene gereicht, so Wichtig gerade…

    Doch beim lesen Deiner Worte kam mir auch der Gedanke, das der Weltfrauenraum auch die Urwunde in den Frauenverbindungen heilen könnte, wenn eine jede mit offenen Herzen bereit sein würde nochmal abzutauchen und in die eigene (verdeckten, unverweilte) Verletzungen ( Sofern vorhanden) zu schauen. Denn gerade empfinde ich es als Gradwanderung, wenn ich mich umschaue, die „alten“ Wunden treten gerade so zu Tage und werden zur Schau gestellt. Vom energetischen was gerade so daher fliegt mag ich erst garnicht anfangen.

    Vor langer Zeit schrieb ich über meine Wahrnehmung zu den neun Schwestern, die von der Urmutter ausgesendet wurden und dementsprechend getrennt wurden. Nun bringt der Wandel vielleicht die Chance zum erinnern, zum wiederfinden und zu heilen…

    Antworten
    • Christina
      Christina sagte:

      Liebe Y., danke für diesen ausführlichen Kommentar. Ja das war der Impuls….warum ich diese Arbeit freigegeben habe. Schon vor ein paar Wochen war es mal da und ich habe es dann irgendwie im Alltag wieder vergessen. Herzensgrüsse, Christina

      Antworten
  5. Katrin
    Katrin sagte:

    Boah Christina, was für eine Meditation. Damals als Du das ganze Programm rausgegeben hast, wollte ich es nicht kaufen. Es kam Widerstand. Und als ich heute diese Meditation machte, es war übergalaktisch. Ich kann es gar nicht in Worte fassen. So viel tiefer innerer Schmerz den ich gar nicht deuten kann, hat mich verlassen. Ich fühle mich wie neugeboren. Wow. Danke Christina

    Antworten
  6. Jennifer
    Jennifer sagte:

    Hey Christina, ich melde mich mal hier. Lange bin auch ich stille Mitleserin.
    Ich habe gestern die Meditation gemacht und ich kann Dir gar nicht tief genug danken dass Du sie freigegeben hast. Ich bin als Jugendliche vergewaltigt worden, hatte vor ein paar Jahren viel und intensiv daran gearbeitet, mit einer Energetikerin. Es war nie vergessen, doch es war ruhig in mir. Ab und an kam in Träumen der Schmerz hoch. Und gestern im Raum war alles wieder da. Ich schrie vor Schmerz in der Meditation und ich weiß nicht was dann passierte????? Ich weiß nicht mehr was dann war, doch heute fühle ich mich so leicht und beflügelt, ja sogar lebensfreudig pur! Soll ich die Meditation nochmal machen? Ich habe fast Angst diesen Zustand dann zu verlieren? Liebe Grüsse, Jennifer, jetzt lebend in Miami

    Antworten
    • Christina
      Christina sagte:

      Liebe Jennifer, ein Tipp – bleib dran. Mach die Medi 7 Tage lang – jeden Tag einmal. Dann schau wie es dann ist. Lass all den Schmerz da sein der nochmal hochkommt und Du wirst sehen es wird sich aus der Tiefe heraus “heilen”…das ist der Ansatz in all meinen Arbeiten. Weg aus der Oberfläche….und ich habe da eine Gabe diese Tiefen Ebenen berühren zu dürfen. Befasse Dich auch mit unserem Pono. Schau Dir den Vortrag von Robert auf YouTube an. In meinem YouTube Kanal einfach Pono, Robert Salopek – eingeben. Alles Liebe für Dich, Christina UND Grüsse nach Miami 🙂

      Antworten
  7. Martina Engelmann
    Martina Engelmann sagte:

    Liebe Christina, mal wieder von Herzen vielen Dank. Ich segne dich du wunderbare Seele und wünsche eine gute Zeit. ❤

    Antworten
  8. Ragna
    Ragna sagte:

    Ich danke Dir von Herzen, das mit den Dunklwn Feldern kann ich bestätigen, ich hab das Gefühl mein ganzes Leben wird nochmals durchleuchtet, manchmal fühle ich mich wie ein Korken im wilden Gewässer

    Antworten
    • Christina
      Christina sagte:

      Ja und es kann und wird sich bei vielen von einem Moment auf den anderen komplett wandeln. Es passieren wahre Transformations Wunder seit Beginn 21. Und der August hat es in sich….Ja

      Antworten
  9. M.A.
    M.A. sagte:

    Liebe Frau Salopek, ich lese und lerne seit Jahren in der Stille. Wir sind eine arabische Familie und unser Spirit ist getragen von anderen Fundamenten und Glaubenselementen. Doch das was ich durch sie für mich und auch für unsere Kinder erkennen konnte hat etwas nicht von dieser Welt ist. Bitte entschuldigen sie mein deutsch…

    Mein Mann hat ihnen kontaktiert und sie haben sein Angebot abgelehnt. Ich kann gut verstehen das sie die Art wie er gefragt hat missachten. Wir sind mit Familie im Oktober in unserem Haus in Frankfurt, vielleich wäre ein persönliches Kennenlernen möglich. Ayasha / Dubai – ich hoffe wissen sie wer hier schreibt?

    Antworten
  10. Anna Unterweger
    Anna Unterweger sagte:

    Liebe Christina danke fùr Dein starkes Dasein u. Fùr deine schònen Meditationen. Liebe Grùße aus Südtirol . Anna

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.