Die Leylinien

Heute hatte ich eine wilde Nacht. Ich war im Erd-Inneren und habe Frauen zusammengetrommelt im wahrsten Sinn des Wortes. Wir trafen uns in einem geometrischen Gebäude und hielten Rat ab. Es war als ob wir vor dem Zug in den Krieg zusammen kamen, um den Plan zu besprechen. Und es war so echt und fühlte sich Mega kraftvoll an. Als wir dann unterirdisch in alle Richtungen ausströmten sah ich keine Waffen in den Händen… Sondern goldene geometrische Formen aller Art. Es ging um verschiedenste Projekte und Aufgaben die Frau in ihre Hand nahm. Das Patriarchat vieler Inkarnationen wurde ausser Kraft gesetzt durch den Zusammenschluss und Einsatz dieser “Kriegerinnen”

Viele von uns wollen ihre innere Kriegerin los werden, doch vielleicht gilt es einfach nur die Art der Einsatzmöglichkeiten zu überprüfen und zu überdenken.

Eine wahrhaftige Kriegerin kämpft nicht mehr und schon gar nicht mit Waffen weltlicher Art.

Wir stehen ein für unsere Überzeugungen und bekommen durch die innere Bereitschaft, eine vorhandene Demut und Hingabe… Aufgaben übertragen. Übertragen durch den Kanal in unser höheres Selbst…der uns den Weg weist.

Im Ausschwärmen von heute Nacht ging es vordergründig um die Leylinien der ganzen Erde.
+
Um den “echten” goldenen Schnitt der Erde freizulegen….

Love,
Christina

Nähere Informationen dazu…

Es begann als ich gestern im Wald wahr.
Die Natur öffnete ihre Ströme und ich fing an die Natur tief aus dem inneren von Mutter Erde zu hören. Es war mir unbekannt, ich liebe die Natur und brauche sie wie die Luft zum Atmen, doch dieses Gefühl / Gehör gestern hatte ich bisher noch nie. Ich lauschte dieser Schwingung, die keinen irdischen Ton in unserer Späher von sich gab und doch war es „hörbar“ In anderen Ebene und Sinnen. Es war so friedlich, ein absolutes behütet sein im Strom der Elemente.
Ich hielt inne und stand einfach da…es fing an leicht zu tröpfeln, doch das störte mich nicht. Im Gegenteil, ich genoss den Segen des Himmels und lauschte weiter in dieser neuen Herzfrequenz, die sich mir eröffnete.
Ich tauchte ab in die Erde…gestern allerdings durch einen Eingang, durch den ich schon Jahre in das Erdinnere „gerufen“ werde. Zugang haben darf. Dort unten ist ein Volk das viele Völker in sich eint, Naturwesen, Sternenwesen, als auch ganz „normale“ Menschen die breites Wissen in sich tragen.
Es hieß: Geh in den Raum des goldenen Schnittes der sich im Fluß der wahrhaftigen Christuslinie kreuzt. Dessen Mittelpunkt der Quell der Christuslinie ist. Dieser Quell wurde erstickt durch das Patriarchat Kirche und verschlossen durch die künstlich und doch meisterhaft errichteten Leylinien, die sich über die Kirchen auf der ganzen Erde verbreiten. Eine Ausnahme sind die Marienkirchen….auch wenn sie dem irdischen Patriachat Kirche unterstehen, haben sie eine Mariencodierung in sich – die niemand brechen konnte – diese wieder in Fluß gebracht und in Verbindung mit allen Marienkirchen auf der Erde, bewirkt einen nächsten Umschwung im weiblichen Kollektiv.
Heute Nacht dann das Wissen ob der Kriegerinnen, die aus dem unterirdischen geometrischen Raum ausströmten, der in seiner Schönheit und Vollkommenheit nicht zu beschreiben ist. Dies leitet die Veränderung und Heilung ein. Ich habe schon begonnen zu tun….
Und gebe das Wissen nun hier einfach frei. Die die sich gerufen fühlen werden ebenso auf ihre Art und Weise und dieser Grundlage – eintauchen! Und tun.
Weiter…
Es hieß die Leylinien der ganzen Erde sollen aus dem geschützten Raum unter der Erde – umprogrammiert werden. Die Kirche hat somit den wahrhaftigen Christus-Ley-Linien ihre Verbundenheit und Kraft genommen. 5 Leylinien, die den 5 Elementen zugeordnet sind.
Daraus zeigte sich dann ein Wunderwerk an göttlichen geometrischen Verbindungen, Formen, Gitterlinien, die sich durch den kompletten Erdball zogen und weit darüber hinaus ins Universum ausströmten. Jedoch ALLES in Verbindung mit dem Kern unter der Erde.
Es gibt unzählige Schnittstellen, im inneren der Erde, auf der Erde und im Äther der Erde….
Es gilt die Aufmerksamkeit auf die wahrhaftigen Christusnachfahren zu legen, damit sie sich energetisch über die Leylinien und deren besondere Schnittpunkte wieder verbinden können.
Diese Schnittpunkte sind bewusst von anderen Mächten eingenommen worden, um das wahre Christusbewusstsein zu unterdrücken, die Energie zu entmachten. Warum auch immer sind es WIR FRAUEN die hier den Schlüssel in unseren Herzen halten. Wir haben die Macht dies zu heilen und zu verändern. Es hört sich mega kompliziert an, ist aber einfach – wenn FRAU ihr Wissen dahingehen ausrichtet und sich selbst vertraut. Ihrer Führung vertraut.
Der Kreis wird sich wieder schließen und das wahre Christusbewusstsein nimmt seinen Platz an genau diesen Schnittstellen ein. Die Verbindungen werden sich intensivieren und ich bin der Überzeugung dass auch immer mehr sich dadurch irdisch verändern kann.
Die Zeit des Patriarchat der Kirche neigt sich energetisch dem Ende zu…irdisch wird das sicherlich auch Auswirkungen haben über die nächsten Jahre und Jahrzehnte. Welcher Art…? Auch das weiß ich nicht – es ist auch nicht wichtig. Jetzt. Wichtig ist sich auf den Moment zu konzentrieren und das JEDE FRAU sich ihren Aufgaben und Berufungen widmet. Im Stillen oder Öffentlich…vollkommen egal. Viele tun das schon lange und es werden immer mehr.

VERTRAUT EUCH….
FÜHLE Deine Wahrheit
FÜHLE Deine Berufung
FÜHLE Deinen Weg
Und gehe los. Gehe einfach los und tu, ohne zu überlegen und Strategien zu entwerfen.
Der Fluss der Weiblichkeit ist so stark, darf er denn einfach fließen….

Der Maria Magdalena Blueprint beginnt am 24. April…

Spürbar in allem was gerad in mir abläuft und “strömt”

Eigentlich müsste ich die Blueprint Arbeit freigeben, allen zur Verfügung stellen, doch ich kann ja nicht

alles verschenken. Deshalb reift seit heute ein Gedanke in mir, den Blueprint ab Herbst mit RUBINROT zu einen…

 

BEIDES GEÖHRT ZUSAMMEN….

 

Herz-Licht,

Christina

 

 

8 Kommentare
  1. dakma
    dakma sagte:

    ….. wunderbar…. ich bin sooo dankbar…. die Marienkirchen waren/sind geschützt….. die Kraft konnte nicht gebrochen werden… nun versteh ist mein positives Ringen mit Freundinnen ,die der Kirche noch näher verbunden geblieben sind trotz einem authentischen spirituellem Befreiungsweg…..

    …. nichts ist absolut…. richtig oder falsch…. immer wieder taucht ein noch tieferes Geheimnis auf…

    ganz lieben Dank
    muß jetzt dies gleich weiterschicken…. an diese Freundinnen…. eine heißt : Maria Magdalena 😉 <3
    "die GÖTTIN kehrt zurück…. war nie weg"

    Dakma

    Antworten
  2. Elke Seidel
    Elke Seidel sagte:

    Mir stehen gerade Tränen in den Augen, nachdem ich deine Worte gelesen habe und alles fängt an zu fließen in mir. Eine unendliche Wehmut strömt aus meinem Herzen über die Bedeutung deiner Mitteilung. Ich nehme die Herausforderung an .

    DANKE von
    In Love, Elke

    Antworten
  3. Martha
    Martha sagte:

    Ich finde es wunderbar…..und ich verehre Maria Magdalena und es zieht mich in die Marienkirchen. Ich spüre den Ruf schon sehr lange von Maria Magdalena und ich fühle mich durch Sie beschützt. Danke dass ich bei dieser Meditation dabei sein darf.
    Martha

    Antworten
  4. Petra Narani
    Petra Narani sagte:

    Danke dir von Herzen, jetzt ist mir auch klar was mich so lange umgetrieben hat und warum es mich immer wieder zu Marien-Stätten zieht. Dort spüre ich die Kraft in mir, die mich verbindet mit allem was ist. Als Kirchengeschändete (von ehemaligen Nonnen) hatte ich solange den zugang zu meiner Weiblichkeit verloren, doch jetzt fühle ich mich immer mehr in meiner Selbstliebe und meinem Schöpferlicht.

    Herzensgrüße
    Petra Narani

    Antworten
  5. Gabriela
    Gabriela sagte:

    Herzlichen Dank liebe Christine. Ich hatte heut Morgen eine wunderbare Erfahrung zur Verbindung meiner irdischen Herkunftsfamilie. Es fühlt sich grad so wunderbar ergänzend an zu dem was du wahrnimmst auch wenns eigentlich ein anderes Thema ist

    Antworten
  6. Natalia
    Natalia sagte:

    … es ist gut zu wisswn das in so vielen Frauen die weibliche Kraft erwacht. Das macht mir Mut und bestätigt mich in meinem fühlen und handeln. Danke Christina und DANKE an euch ALLE ihr Göttinen.
    Lichtvolle Grüße
    Natalia

    Antworten
  7. Alexandra Sophia Herrfurth
    Alexandra Sophia Herrfurth sagte:

    Spannend….Gestern habe ich mit Bianca B.eine Aufstellung initiiert, zum Thema Fülle und Weiblichkeit, mit unseren Sternenvölkern. Einige Deiner Symbole waren dabei. Und eine Sequenz in meinem Wirken war, mit dem Symbol der inneren Kriegerin mich gestärkt, in das weibliche Feld zu begeben……Und das Symbol der 514….Und aus der Tiefe der Erde Sprachen Wesen zu mir/uns, durch mich/für uns Frauen …..Es war stark und klar und Veränderungen DER unglücklich heissend……Die Details sind nicht mehr in meinem Tagesvewusstsein, wie passend/synchron zu Deiner Erfahrung.
    Danke.
    Verbunden.
    Morgen starten wir.
    Wundervoll.
    Danke Christina Isabella, dass ich dabei sein darf.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.