Heilende Zeitphasen in den Rauhnächten

Ich arbeite in den letzten Zügen an den Rauhnächten von heuer…es ist so viel

Ich bin gerade an den verschiedenen Zeitphasen dran…davon gibt es von Anfang Dezember bis zum 1. Vollmond im Januar 8. Stück…nach meinem Wissen jetzt.

Die erste möchte ich Euch bekannt geben – die anderen gibt es sicherlich erst nächstes Jahr – denn es ist zur kurzfristig für das Rauhnachtsprogramm von heuer.

Die erste Phase ist die Phase der HEILUNG – ein Zeitfenster verbunden mit dem Planeten Uranus vom 4. bis 8. Dezember
Diese Zeitfenster wiederholt sich nochmal zum Vollmond am 22. Dezember (hier nur für ein paar Stunden – 2 Stunden vor der genauen Vollmondzeit und 2 Stunden danach. Warum? Keine Ahnung….so kam es.

Vielleicht könnt ihr diese Information für Euch nutzen.
Wer möchte…

Räuchermischung die ich dafür erhalten habe:
…für die Zeitfenster der Heilung

Zu welchen Teilen ihr die Mischung macht bleibt jedem Selbst überlassen. Fühlen – das Herz öffnen – Glauben!
Und tun

  • Rosenblüten
    Labdanum
    Lavendelblüten
    Mastix
    Palo Santos
    Weihrauch

Ich werde mir diese Mischung herstellen – habe schon alles dafür zu Hause und mit meiner zarten Pferdetrommel – meiner Lichttrommel für mich und meine Familie aus dem Moment in eine Heilungszeremonie eintauchen. Alleine!

Es hieß mitunter – diese besonere Zeitspanne von Dezember bis zum 1. Vollmond im Januar war eine Zeit die ausschließlich dem weiblichen hingewandt war. In dieser Zeit haben die Frauen für ihre Familien geheilt – gehext – gearbeitet – gewirkt…geboren – genährt – geschützt.
In aller Liebe für unserer Familienmitglieder.
Immer die Älteste in der Familie hat diesen Zyklus für alle durchlaufen, bis die erste Tochter oder die erste Frau eines Sohnes “eingeweiht” wurde zu übernehmen…wann das war – mit welchem Alter? Habe ich noch keine information.

Ich finde das so spannend!
Und kann mich vollkommen einfühlen in diese Zeit…

Es war so selbstverständlich, dass das eine Zeit war in der die Frauen in ihrer ganzheitlichen Macht und Kraft für die Männer und Nachkommen getan haben. Und für die Männer war es eine große Freude diese zu empfangen. Gestärkt zu werden…Sie taten alles, um den Frauen für diese Zeit in Ruhe, Geborgenheit und Ehre IHREN RAUM zu geben….damit diese wichtige Zeitphase ihre volle Wirkung entfalten konnte.

Das in kurzen Worten….mehr dazu wird es erst nächstes Jahr geben.

Heuer halte ich die Rauhnächte noch etwas einfacher – Weil ich es nicht mehr schaffe das alles auf den ganzen Dezember und bis zum ersten Vollmond im Januar auszudehen.

In Liebe zu Euch,
Christina

Hier meine Rauhnachtsgruppe – natürlich kostenfrei – FREI  

 

 

 

3 Kommentare
  1. Dorothea Steinbacher
    Dorothea Steinbacher sagte:

    Danke Dir, liebe Christina, für diese wunderschönen Impulse und all’ Deine Geschenke, die Du so freigebig an uns weiter gibst. Vielen, vielen Dank dafür…ich freue mich immer wieder von Dir zu lesen und genieße Deine Meditationen, wenn möglich, täglich…
    Namaste
    Dorothea

    Antworten
  2. Magdalena Fuoco-Zürcher
    Magdalena Fuoco-Zürcher sagte:

    Danke Christina, auch ich werde die Meditation vom 21Januar machen . So zum Abschluss für die Raunächte! Auch wenn ich mir sicher bin dass ich über das ganze Jahr von den Symbolen und meditazionen Gebrauch mache. Auch das Büchlein von Ho’oponopono ist immer ein bisschen in meiner Nähe Danke Dir für dein Sein und wünsche Dir ein Super Jahr 2019 mit soo viel neuem ♥️Magdalena

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.