Lassen wir es regnen

Der Kartenausschnitt rechts zeigt, wo es im Regenwald brennt. Zum Vergleich in der Mitte eine Abbildung von Deutschland im selben Maßstab.

“Noch nie hat es soviel gebrannt. Noch nie ist es uns so schwer gefallen zu atmen”, sagte die Bürgermeisterin der Ortschaft Brasiléia im betroffenen Bundesstaat Acre, Fernanda Hassem, der Zeitschrift “Valor”. “Das macht uns Angst.” Selbst in Sao Paolo war das Ausmaß der Brände zu spüren: In der brasilianischen Metropole verdunkelte sich der Himmel, es fiel schwarzer Regen.

**************

Impuls

Für alle “von uns” die dabei sind!

Die Lunge der Welt brennt…und niemand interessierts.

Soll es so sein?

Kann sein…

Kann aber auch sein, das wir Menschen an unsere Macht erinnert werden sollen.

Es gibt Schamanen, Ureinwohner usw. die es regnen lassen können… Das ist so. Punkt.

Und das sind auch “nur” Menschen.

Wir können so viel bewirken!

Vieles tue ich in Stille – allein oder mit einer handvoll “Verbündeten”

Vor 10 Minuten kam der Impuls – eine Stimme – in der ich den Ruf hörte: LASST ES REGNEN – SCHALTET EUCH EIN!

Also – wo seid ihr – die die ihr an Euch und unsere Schöpfermacht glaubt – sie vielleicht auch schon lebt!

Das gebe ich nun hier in unseren Raum.

Konzentriert Euch!

JEDEN TAG – 7 TAGE LANG

immer wieder wenn ihr das Gefühl habt es tun zu wollen und einmal am TAG ZUR GLEICHEN UHRZEIT.

Was tut ihr?

Konzentriert Euch in aller Liebe und Macht auf Regen und Hilfe für den Regenwald. Wie auch immer diese Hilfe aussehen soll – überlasst es dem Universum. Sprecht mit den Bäumen hier in unseren Gefilden und “dort”! Lasst unsere Bäume Kontakt aufnehmen – bitte sie, dass sie sich alle verbünden und ihre “Connections” nutzen – überirdisch und unterirdisch – und gemeinschaftlich all das ins Universum aussenden, was JETZT gebraucht wird.

Trommelt – Singt – stellt Euch vor wie alle Bäume der Erde in Kommunikation mit den betroffenen Regionen gehen…wie sich Erde – Feuer – Wasser – Wind….miteinander abstimmen und im besten Fall das Wasser den Vorrang bekommt. Oder der Wind sich zurücknimmt oder was auch immer die Natur tun wird – um das ganze zu beenden – zu heilen – zu verändern!

Jeden Abend um 21.00 Uhr – 7 Tage – ab morgen!

Gemeinsam für REGEN meditieren – die Bäume bitten sich einzuschalten – ihr könnt sie hören – ihr könnt so vieles sehen (mit-sehen) wenn ihr Euch in das “Kommunikations-Netz” der Bäume einklinken dürft. Fragt – wer in Liebe kommt…wird “fühlen – hören – sehen”

Wer das hier ernst nehmen kann – sich mit aller Schöpfermacht und LIEBE einbringen wird…kann großes bewirken – OHNE das wir das Bedürfnis verspüren es uns auf die Fahne zu schreiben – was geschieht oder nicht geschieht. Es geschieht immer was und egal wer oder was bewirkt hat….WICHTIG ist zu TUN und an DICH zu glauben.

TUT

Wir sind Schamaninnen, Heilerinnen, Priesterinnen, Frauen – Magierinnen – Hexen….egal wo Du Dich mehr hingezogen fühlst oder was Du “wie” praktizierst….geh weg von jeglichen Verstandesvorstellungen und tu einfach aus Deinem Herzen für Mutter ERDE und für unsere Kinder und Kindeskinder!

DANKE

Es wird funktionieren!

Tief in Deinem INNEN weißt Du was wir alles können! Zu was uns unsere Seele befähigt…Einzig und allein unser Verstand hält uns im Zaum….

185 Kommentare
    • Avatar
      Kaja sagte:

      Seit ein paar Wochen schon, mache ich intuitiv genau das für unsere Bäume hier. Ich singe jeden Tag immer wenn ich eine Pflanze gieße und stelle mir dabei vor wie mein kleines gießen ein großer Regen wird und wie die Erde nass wird und sich alle Pflanzen satt trinken.
      Ich habe dabei inzwischen schon drei Regenlieder “erfunden” und singe sie innerlich den ganzen Tag über weiter. Und nun kommt durch eine Freundin deine Mail. WOW.
      Wie schön es ist, zu bemerken, dass es dieses Wissensfeld gibt.
      Wie herrlich zu wissen, dass wir so verbunden sind.
      Ab heute weite ich mein Singen für den Amazonas aus, und übringes auch für Grönland und Sibirien wo es ja auch brennt. Für alle Bäume und für die Erde! Danke!!!!!!!!
      Kaja

      Antworten
  1. Avatar
    Christiane Weber sagte:

    Ich fühle in meinem Innerem
    Das es richtig ist für den Wald aktiv zu werden
    Ich morgen Abend dabei.
    Ich helfe den Bäumen gerne!
    Herzensgrüsse Christiane

    Antworten
  2. Avatar
    Padma Ellen Hochrein sagte:

    Liebste Christina
    Natürlich bin ich dabei
    Und werde es Menschen aus meinem Umfeld schreiben.
    Wir werden Regen, Frieden, Wahrhaftigkeit für uns, unsere kleine Welt und noch viel Weitreichenderes bewirken.
    Wir sind Schöpferinnen, Lichtpionierinnen die das Liebesschwert schwingen.
    DANKE vielmals
    Padma

    Antworten
  3. Avatar
    Sabine sagte:

    Ich bin dabei so wie es mir meine Kraft und Konzentration erlaubt, ich habe für mich heut den Grundstein gelegt, wo ich in Stille an knüpfen kann

    Antworten
    • Avatar
      Sabine sagte:

      Heute war es besonders für mich,Ich habe mit mir und für mich gearbeitet und getrommelt aus dem Impuls heraus, es ist nie gleich wie ich singe oder Trommel- es warm vertraut;
      Nahtlos ging ich in das Trommeln für den Regenwald für Natur Tier und Mensch, der Rhythmus die Melodie anders , leise ruhig vertraut….

      Antworten
  4. Avatar
    Birgit sagte:

    Ich glaube, wir sollten die Brände in der Arktis genauso mit einbeziehen. Die sind vielleicht sogar schlimmer, denn dadurch schmelzen die Gletscher extrem schneller…

    Antworten
  5. Avatar
    REGINA sagte:

    Klar mach ich mit, es wird in Strömen regnen und das Feuer wird erlöschen sendet alles was ihr tief aus eurem Herzen für diese gute Sache zur Verfügung habt. Helft unserer Mutter Erde, sie tut es auch für uns. Wir sind alle miteinander bernunden. Von Herzen alles LIEBE

    Antworten
  6. Avatar
    Brigid sagte:

    Ich bin auch dabei und schliesse auch die Arktis mit ein. Danke, dass du den Anstoss gegeben hast wo sind die white time healing people???? Gemeinsam schaffen wir es.Danke

    Antworten
  7. Avatar
    rosi sagte:

    Auch ich bin dabei. Spreche mit unserer Esche (sie ist ein sehr alter, mächtiger Baum in unserem Grundstück) und bitte sie das sie mit allen Bäume in Bayern Kontakt aufnimmt und diese ebenfalls alle mithelfen.Danke! Mit unser aller Hilfe wird es in Strömen regnen.
    Rosi

    Antworten
  8. Avatar
    stefanie engelhorn sagte:

    Danke fuer den Aufruf! Hat mich sofort involviert.. wir alle haben diese urschoepferkraft in uns.. gebt Euch dieser bedingungslos hin.. es wird Zeit!

    Antworten
    • Avatar
      Hannesgens = Dr. Erhard J. Fischer sagte:

      Ich habe gestern mit unserer 11-jaehtige Enkeltochter länger gesprochen. Sie redet nicht nur mit Bäume, sondern auch mit Hausschweinen und Mutter Erde. So bin ich sehr zuversichtlich, die weltweit üblen Brände unter Kontrolle zu bringen, weil immer mehr Menschen aufwachen, bewusst werden und somit höher schwingen.
      Die wenigen Männer, die hier ihre Stimme erhoben haben, sind sich offensichtlich bewusst, das sie auch weiblich sind, weil jede Seele weiblich ist. Das Patriarchat verliert zusehends. Schalom.
      Hannesgens

      Antworten
  9. Avatar
    Barbara Fischer-Reineke sagte:

    Danke für die Erinnerung an unsere Macht! Bin dabei.
    Habe gerade einen Video-Post gesehen, in dem verkündet wird, dass es zum ersten Mal seit mehr als drei Jahren im Amazonas so heftig regnet… Es funktioniert also. Lasst uns alle zusammen dieses Wunder bewirken!

    Antworten
  10. Avatar
    Ilona sagte:

    … mit viel Freude über den Regen und Dankbarkeit und Fürsorge und Mitgefühl ❤️
    Bin dabei ️️️️️️️️️️

    Antworten
  11. Avatar
    Christina Maria Mann sagte:

    Liebe Christina, Tief berührt im Herzen danke ich dir für diesen Aufruf.
    Ja, auch ich bündele meine Herzenskräfte in tiefer kraftvoller liebender Verbindung zu Mutter Erde, den Baumgeschwistern
    den Elementen. Ich sehe es im Innern fühlend …wie Wolken aufziehen in einer solchen Kraft und Gewalt und wolkenbruchartig regnet es es schüttet in Gießkannen….unaufhörlich solange es in göttlicher Ordnung gut ist und das Land aufatmet…DANKE ihr großen Geister. DANKE. Die mächtigste Kraft im Universum…die grundlose allumafassende Liebe
    wirkt als Gnade durch unsere vereinigten Herzen..und DAS WUNDER geschieht. So sei es…

    Antworten
  12. Avatar
    Verena Forschneritsch sagte:

    Super Idee nutzen wir unsere Energie und lasst uns verbinden bitten wir gemeinsam Mutter Erde es regnen zu lassen. Namaste

    Antworten
  13. Avatar
    Nali Kukelka sagte:

    Danke Christina, ich habe gestern nach soetwas gesucht und bin jetzt auch dabei! Ich bitte die Bäume und Wesen des Wienerwalds und Nö um Hilfe und Vernetzung. Überraschenderweise hat es gestern Nacht in Wien sehr stark geregnet, wenn es das weiterhin tut, wissen wir weshalb, möge der Regen weltweit die Brände löschen und auch unseren Geist und unsere Herzen spülen! Nali

    Antworten
    • Avatar
      Hildegard sagte:

      In meiner Meditation wurde eine Kugel installiert in der ich gefahrlos sein kann um meine Energie zur Verfügung zu stellen das sie fließen kann so wie es der Natur am meisten Dient.
      Jeder kann diese Kugel nutzen und mitwirken. Um einfach zu dienen um für Gaia da zu sein und um unsere Kraft zu stärken. Denn gemeinsam sind wir stark in der Liebe und wenn in uns was im Ungleichgewicht ist darf es so auch heil werden.
      Unsere Verbindung in der bedingungslosen Liebe soll wirken für die Erde.

      Antworten
  14. Avatar
    Waltraud Falkner sagte:

    Bin auch dabei hab was in der “zeitenschrift” gelesen dass das möglich ist.
    Damals als die grosse ölkatastrophe vor der span.küste war wurde das auch gemacht u.hat ein grosses wunder bewirkt. Danke

    Antworten
  15. Avatar
    Jacky Joseph sagte:

    Es wird regnen. Mutter Erde beobachtet uns die ganze Zeit und überall. Sie wird es nur für einen bestimmten Teil zulassen, um anderen bewußt werden zu lassen, was sie getan haben. Zusammen sind wir stark. Mutter Erde braucht uns jetzt. Haltet die Augen offen. Sie wird helfen. Ich bin auf jeden Fall dabei…
    und werde weiterhin Bäume pflanzen.
    Baumfreundliche Grüße Jacky Joseph

    Antworten
  16. Avatar
    Carsten Voß sagte:

    Moin, ich habe gestern mit einigen Brasilianerinen gesprochen. Viele sind der Meinung, dass der Wald brennt , weil es dort um Neodyme, seltene Erden geht, die dort abgebaut werden, der Präsident hat es den ersten Konzernen versagt ( Europäische Unternehmen). Ja, lasst es regnen, es ist schließlich der Regenwald! !!

    Antworten
  17. Avatar
    Petra Dyck sagte:

    Auch ich bin begeistert von dieser Idee und der Möglichkeit, auf diese Weise Einfluss nehmen zu können. Es hilft gegen das Gefühl der Machtlosigkeit und ich spüre, dass das genau der richtige Weg ist und die beste Antwort auf all unsere Probleme.

    Antworten
  18. Avatar
    Gerhard Runge sagte:

    Guten Tag, Christina!
    Ja,selbstverständlich bin ich dabei,einen Beitrag für unsere Mutter Erde.Jeden Morgen bitte für die Heilung der Mutter Erde
    und Gute Gedanken für alle Menschen dieser Erde.
    Dankbarkeit für Deine Nachricht auf meinem Handy
    Denke Du bist wundervoll.

    Gerhard Runge

    Antworten
  19. Avatar
    Gerhard Runge sagte:

    Guten Tag Christina.
    Selbstverständlich bin ich dabei.Sende unserer Mutter Erde täglich Heilung,den Menschen gute Gedanken und Erhaltung der Natur.
    Du bist ein wundervoller Mensch

    Gerhard Runge

    Antworten
  20. Avatar
    Regina sagte:

    Momentan streiten sich die FB-Gruppen darüber, ob die Meldung überhaupt stimmt. Denn es gibt extrem gegensätzliche Meldungen. Ich denke, die Wahrheit liegt in der Mitte. Allerdings sind hier Kräfte am Werk um uns zu damit zu beschäftigen sich zu streiten, anstatt ins tun zu kommen und uns endlich zu vereinen.

    Antworten
  21. Avatar
    Jutta Kalff sagte:

    Wow. Das war notwendig und sehr sinnvoll, Christina. Es ist gut, die Kraft zu bündeln!!!! Für jede, jeden, der das jetzt erst liest: FANG EINFACH AN!!!!!!

    Antworten
  22. Christina
    Christina sagte:

    Viele Tausend sind mittlerer Weile dabei – aus unserem Kreis und sicherlich unzählige auf der ganzen Erde. WIR TUN…und ich werde diesen Ruf nun weiter öffentlich mitgehen…JA. DANKE EUCH und UNS ALLEN.

    Eine Kommentar den ich gerade in der großen Frauengruppe unter unsere gemeinschaftliche Arbeit für den Regenwald geschrieben habe…

    Danke an Alle für Euer Mit-Vorangehen…es gibt so viel zu tun. Viele setzen sich lange Jahre schon in der Gemeinsamkeit für solch Projekte und Unterstützungen ein…vor 12 Jahren hatte ich eine Seite geöffnet die hieß Kinderweltmeditation….dort hatte ich begonnen für die Kinder unserer Erde gemeinschaftlich jeden Monat zu arbeiten…- ich weiß noch dass ich nach ca. 700 TN aufgehört haben, weil ich regelrecht krank wurde nach jeder Übertragung. Dann verlief es sich im Sand, da ich selbst einfach noch viel zu unreif und voller eigener Themen steckte. Jetzt ist die Zeit in der ich dem Ruf wieder folgen werde. Mit enormen Aufwind unter den Flügeln…den ich auch brauche, um all die Sturmatacken von andersdenkenden/fühlenden Menschen zu umfliegen denn egal was man tut und wie neutral man sich ausdrückt, es gibt immer Menschen, besonders wenn die Reichweite immer größer wird, die Dir imaginäre ein Messer fin den Brustkorb rammen. Und wir wissen ja…Energie IST. Heute kann ich damit sein, da ich im Innen diesen Messern keinen Steckplatz mehr biete…doch das heißt nicht, da ich unverwundbar bin. Energie ist und ich spüre wie sehr es meine Aufmerksamkeit in diesen Tagen braucht um BEI MIR zu sein uns zu bleiben. Habe gerade auf meiner öffentlichen Seite ein paar Hasskommentare gelöscht doch es ist eh egal…es wurde glaube ich schon 1.500 mal geteilt usw. Es gibt so viel mehr zu tun und zu beachten wenn wir öffentlich zu diesem WIR aufrufen und uns hineinbegeben…deshalb war ich lange Jahre im Innen und habe alleine und ab und an mit wenigen anderen gewirkt. Greener Planet…dort werde ich nun diesen Nährboden haben…und auch bei jedem weiteren Projekt mal aufzeigen auf was alles geachtet werden sollte, wenn wir uns zwischen die Fronten schmeißen. Pro GUTEM…ja. Denn es gibt immer ein Dagegen….irdisch und energetisch. Und es hilft nichts wenn wenn wir uns durch unsere Hilfe aufarbeiten und opfern….viele können diese Ansicht von mir nicht wirklich teilen, verstehen…weil sie anders fühlen oder oft auch nicht dieses extreme Warnsystem in sich integriert haben, mit dem ich ausgestattet wurde….so oft und so viele Jahre habe ich es verflucht…mich verflucht für dieses Leben. Für ein soooo Leben müssen. Erst als ich den Weg der Dankbarkeit und des Friedens gefunden habe….der wiederum ein paar Jahre zu gehen war…konnte ich das Geschenk dieser Gabe annehmen. Ohne das wäre ich wahrscheinlich schon lange nicht mehr auf dem Weg…Und ja, jeder hat andere Aufgaben, doch ich sehe es so oft, wie uns allein das Wissen das ich dazu in mir trage, helfen kann…so manch eigene Hürden einfach hinter uns zu lassen….wenn wir frei und glücklich mit unserer Berufung leben möchten. Und es wird immer wieder Seitenhiebe geben…um im Training zu bleiben und nicht abzustumpfen oder gar liebend überheblich zu sein. Alles schon erfahren…in Momenten in denen ich dachte ich sei so geschützt und habe keine Angriffspunkte mehr. Ja ich darf mich so fühlen nach dem Weg der hinter uns liegt, doch so lange wir öffentlich agieren…müssen wir immer eine Schippe mehr an Achtsamkeit für uns selbst und unsere Familien an den Tag legen. So genug geschrieben…ich könnte mir vorstellen das in Greener Planet miteinzuflechten. Individuell und frei. In den Projekten die wir dort tun. Ab Oktober…denn es ist wieder ein gutes Stück Arbeit es so aufzubereiten, wie ich das jetzt als Impuls in meinem Herzen trage. Danke für alle die auch jetzt hier dabei sind. Achtet gut auf Euch. Geht spazieren, reinigen mit der Natur, den Bäumen verbunden sein…Schmuck täglich reinigen oder über Nacht in die Erde legen etc. Nicht nachlässig sein. Oft zeigt es sich erst Tage später…und man sieht den Zusammenhang nicht zwischen eigenen Turbulenzen und dem Tun für GUTES.

    Antworten
  23. Avatar
    Struever sagte:

    Liebe Christina,

    danke für Deine Gedanken, die mich inspiriert haben. Ich habe den link auch weiter geschickt an andere.

    Gleichwohl merke ich, dass etwas nicht stimmig ist am Aufruf. Wissen die Schamanen nicht auch selbst , dass sie es regnen lassen können? Geht es nicht mehr als um Regen? Vielleicht sollten wir lernen, dass wir die Umweltproblem nicht auf der Symptomebene lösen können. Regen löst nicht das Problem. IM nächsten Jahr wird es wieder brennen und noch mehr als jetzt, wenn wir nicht die Ursachen beseitigen. Und die liegen im illegalen Holzeinschlag und in Landnutzungskonflikten.
    Auf der Ursachenebene können wir darum beten, dass die Holzmafia bestraft wird, dass die Indigenen Landrechte eingehalten werden und dass der Verkauf von Tropenholz bei uns verboten wird.
    Auf einer noch tieferen Ebene können wir uns das kollektive Trauma anschauen, das bis heute in diesem Raum wirkt. Nämlich dass wir Europäer diese Länder vor 500 Jahren “entdeckt” haben und sie seitdem ausbeuten. Diese Form von Ausbeutung wirkt auf einer tieferen Ebene in der geistigen Welt weiter und hat sich dort verselbsständigt.

    wie wäre es, wenn wir innerlich um Verzeigung bitten, was dort geschehen ist und uns den eigenen Formen von Ausbeutung stellen? Wie wäre es, wenn wir so das kollektive Traum heilen helfen, wenn wir un seren Kindern in der Schule Kolumbus in unseren Geschichtsbücher nicht nur als den großen Entdecker präsentieren, sondern auch als einen Mann, der die Unterdrückung und Ausbeutung der Indigenen Völker vorbereitet hat?

    Dafür möchte ich mich mit meiner ganzen spirituellen Kraft einsetzen.

    Alle inidgenen Führer sagen uns, dass wir die Probleme da lösen müssen, wo sie entstanden sind: In uns selbst. sich anzuschauen, wo die Kolonialiseirung des Geistes noch als kollektives Trauma in uns vorhanden ist, wäre ein erster Schritt in eine neue, heilere Welt.

    in herzlicher Verbundenheit,

    Markus

    Antworten
  24. Avatar
    Miriam(wolfmimi) sagte:

    Bin dabei… zusammen geht alles…und die Bäume komunizieren ja so wiso…also hören sie uns sehr GUT..wakatanka

    Antworten
  25. Avatar
    Kerstin Pers- Sakadelis sagte:

    Danke für diesen Aufruf. Ich bin dabei und geb es weiter. Mit unserer Liebe und unserem Licht können wir so viel in Bewegung bringen. Ich werde uns mit meiner Trommel und einem Regentanz begleiten.

    Atma Patmani Kaur

    Antworten
  26. Avatar
    Sabine an Mey sagte:

    Danke für die Initiative! Gut zu wissen, ich bin nicht allein…
    Bin schon lange dabei für die Erde und das Bewusstsein der Menschen Positives zu visualisieren – allein und in einer kleinen Gruppe. Wir schaffen das!!!

    Antworten
  27. Avatar
    Lukas Riedel sagte:

    Schöner Gedanke in einer paradiesischen Utopie. Die Realität sieht leider anders aus….Die G7 Staaten beteiligen sich (hoffentlich) schon am löschen.Das ist mit Regen nicht getan. Könnte auch sein das es zu Überschwemmungen führen würde. Warum bestaft niemand die Brasilianische Regierung Inkl. Bolsanos Landwirte, die für die zahlreichen Rodungen in der Vergangenheit verantwortlich waren und sind.??? Dann bräuchten wir das alles nicht…

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.