Manchmal – oft – :-), bin ich echt ein ekelhafter Spiegel

DANKE <3 <3 <3 für dieses Schreiben:
Vorweg – nicht ALLE haben so extrem starke körperliche Reaktionen – doch ich will es auch nicht “schönen” – wenn der Reinigungs- und Transformationsprozess so zu sein hat…dann ist es so.

Ja und so wie hier Heidi schreibt…oft bin ich echt so ein fieser ekelhafter Spiegel – vollkommen ungewollt, es geschieht einfach und im Nachhinein oder manchmal oft Wochen/Monate später versteht Frau/Mann – ICH SELBST – warum 🙂

Glaubt mir – nicht immer ein angenehmer Job….doch da ich vollkommen meinem Gefühl folge – handle ich auch dementsprechend!

********

Hallo liebe Christine,

hier mein Feedback…also angefangen mit dem Maria Magdalena Seminar in Graz. Dieses Seminar war wirklich sehr berührend und kraftvoll für mich….es hat sich für mich sehr viel getan und das ich solange mit dem Feedback gewartet habe, wurde mir gestern so richtig bewusst. Ich weiß gar nicht wo ich genau anfangen soll. Kurz vor dem Seminar hatte ich ja einen Tag wo es mir körperlich sehr schlecht ging, starkes endloses Erbrechen und Durchfall. Dann das Gefühl nicht gesehen zu werden und große Zweifel bzw. keinen Selbstwert. Dieses Gefühl wurde zum Teil von dir (ich hatte das Gefühl du magst mich nicht und siehst mich nicht) verstärkt….ABER ich spürte ganz tief in mir, das diese Abneigung die ich spürte nichts mit dir oder DEIN verhalten zu tun hatte, SONDERN meine eigene Geschichte war und du es mir nur aufgezeigt hast. Danke dafür <3. Die Mediationen waren einfach unbeschreiblich, meine Wurzeln haben sich stark verändert sie sind wie Gitternetze die aus Füßen und Händen kommen…ich sehe mich sehr oft über der Erde und wie sich meine Gitternetze mit allen Menschen verbindet…die Meditation mit der Ellipse so kraftvoll und erlösend….sowie die Verbindung mit Maria Magdalena und Jesus …so viel Liebe so schön. Doch die Arbeit mit den Planeten war extrem stark, und die Tränen flossen und flossen ohne Ende…denn ihre Botschaft war für mich…ICH so wie ICH BIN, ICH bin liebenswert ich habe die gleiche Berechtigung hier zu sein, ich habe meinen Platz eingenommen….das war soo schön so befreiend und….kann man so nicht beschreiben.
ICH GING SEHR GESTÄRKT AUS DIESEM SEMINAR.

Als ich von deinem Seminar lass den Sternstunden war ich hin und her gerissen….es zog mich magisch an, doch ging es sich finanziell leider nicht aus….als ich von deinem Angebot lass das du 5 Personen als Geschenk mit nimmst traute ich mich zunächst nicht….irgendwie schämte ich mich…doch ich dachte an das Seminar und wie sehr es mein Herz erfüllte wenn ich an die Planeten dachte. Also schrieb ich – gestärkt durch das MM-Seminar- dir eine Nachricht. Ich schaute alle 5 Minuten nach ob ich nicht vielleicht schon eine Nachricht erhalten hatte….aber nichts. 2 Stunden später ich hatte die Hoffnung eigentlich aufgegeben, ging es plötzlich wieder los….starkes Erbrechen und starker Durchfall – noch stärker als vor 3 Wochen, und ohne Ankündigung. nach ca. 5 h war es soweit ok das ich nicht mehr erbrechen musste und ich lag im Bett. Ich schaute auf mein Handy und sah das ich eine Nachricht hatte – ja du bist dabei <3. Ich war sprachlos konnte es nicht glauben…und dann lies ich wirklich einen Freudenschrei los….ich war dabei.

Bei den Sternstunden passierte sehr viel, vor allem auch wieder körperlich. jeden Tag andere Beschwerden…Übelkeit, Schwindel, Stechen im li. Knie, schmerzen im Brustbein, Kopfschmerzen, starke Halsschmerzen und alles löste sich innerhalb eines Tages wieder völlig auf.
Die Meditationen waren sehr kraftvoll, manche konnte ich sehr gut folgen und war bei jedem Wort dabei, bei andere spürte ich nicht viel, doch ich merkte Veränderungen…im Aussen und vor allem bei mir.

Ich kam immer mehr ins Vertrauen, vor allem was meiner Heilarbeit betrifft, meine Intuition wurde so geschärft, oder freigelegt…meine Wahrnehmung – auch mir selbst gegenüber – wurde klarer und klarer….auch meine Ängste lösten sich wieder ein Stück auf, und das Arbeiten mit meinen liebsten ging ins tun….mit Erfolg. <3
was mich aber noch total gefreut hat war, das die Akademie bei der ich meine Ausbildung gemacht habe mir in dieser Woche eine Anfrage geschickt hat, ob ich nicht Aushilfsweise bei ihnen unterrichten wolle.

Und über eines bin ich besonders froh, mir wurden gestern ( bei der Friedensmeditation ) so richtig meine Schatten aufgezeigt, ICH war mit MIR NICHT in Frieden. Mein Drittes Auge war unter Druck, hatte das Gefühl mir platzt die Stirn und wieder starke Übelkeit. Ich war mir meiner Schatten schon bewusst, und ich arbeite schon sehr lange daran, doch gestern (ich habe mich übrigens gestern für die Sternstunden 2 angemeldet) platze irgendwie der Knoten. Ich habe das Gefühl das ich bei einem Thema das mich schon lange begleitet und auch ein hinterlegtes Muster von meiner Mutter übernommen habe, endlich löst. Ich habe aufgehört gegen diese Schatten, meinen Schattenseiten zu kämpfen, je mehr ich gekämpft habe umso stärker wurden sie, ich habe mich mit meinem Schattenengel verbunden, und habe diese Seite an mir als einen Teil von mir angenommen. Ich möchte nicht mehr dagegen ankämpfen ich möchte diese Seite an mir genau betrachten und es ans Licht bringen. Ja ich bin. Ein Mensch mit Licht und Schatten ….jeder Mensch wirft einen Schatten, es ist nur die Frage was man daraus macht. Die meisten Menschen fürchten das Dunkle den Schatten und wollen ins Licht…und doch kann ein Schatten Lebensretter sein, kennt doch jeder das Gefühl weg von der prallen, heissen Sonne in den Schatten….

so nun komme ich endlich zum Schluss, ich könnte noch viel mehr schreiben 🙂 danke Christine für dein Tun, dein Wirken, dein Spiegeln, dein Verstärken …danke dass du deinen Weg mit uns teilst. Danke für diese Erfahrungen …ich freue mich schon auf die Sternstunden 2 ( diesmal ohne erbrechen 🙂 )

Eines noch deine Creme Silenos kann ich wirklich auch weiterempfehlen, ich habe immer wieder juckende, rissige Hände und diese Creme nimmt den Juckreiz sofort, die Haut fühlt sich nach den eincremen sehr gut an. Danke auch dafür!

in Liebe <3

H.

*****

Maria Magdalena JETZT vom 29. bis 31. in Wien: http://christine-salopek.de/portfolio-item/maria-magdalena/

Die Sternstunden hier: http://christine-salopek.de/portfolio-item/sternstunden/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.