Nicht von dieser Welt

Gestern war es so weit.

NICHT VON DIESER WELT und doch aus Menschenhand gemacht…

Ich habe im Herbst 20 in Fb berichtet – von der Künstlerin Nele – vom Ammersee.

Die Frau, von der ich den Friedensstab gekauft habe, mit dem ich in Berlin war. DIESER STAB hat jetzt die Hüterin gewechselt, er durfte dorthin – wo er zu Hause ist. Ich war lediglich die Überbringerin. Ich fühlte das schon von Beginn an – doch für eine kurze Zeit sind wir Freunde geworden 😊

Ich habe mir auch im Herbst 20 Schmuck von Nele gekauft – boahhh – der mich damals schon geflasht hat.

Sie ist gelernte Goldschmiedin, bezeichnet sich selbst – bei Menschen, mit denen sie „offen“ sprechen möchte – „als Werkzeugmacherin der geistigen Welt“

Sie arbeitet ausschließlich mit reinen Naturmaterialien Edelsteinen, Lupenreinen Bergkristallen, die so geschliffen sind, um die z.B. Rabenfeder, die dahinter ist „scheinen“ zu lassen. Natürlich auch mit Silber (manchmal auch Gold) das sie alles selbst verarbeitet.

Wie habe ich sie kennengelernt?

Durch eine Auftragsarbeit die Robert über die Firma Utzerath in Augsburg bei ihr getätigt hatte.

Und ich hatte von Beginn an Widerstand – zu ihr hinzufahren…immer wieder.

Jedes Mal wenn ich dort bin – ist es ein Geschenk….doch bis ich mich auf den Weg mache – es arbeitet extrem in mir. Doch so bin ich nun mal, wenn etwas Besonderes oder auch eine besonders große nächste Forderung/Herausforderung in mein Leben tritt.

 

So auch dieses Mal.

 

Ich habe vor ca. 7 Monaten einen Auftrag an Nele gegeben.

Der in etwas so lautete: Nele ich möchte ein Schmuckstück aus Rabenfedern.

Viele von uns haben eine besondere Beziehung zu den Rabenvögeln, so auch ich. Und ich erzählte ihr von meinem Rabenpärchen, das seit nun 7 Jahren hier bei mir in der Fasanerie in Deutschland – lebt.

 

Es dauerte nun sooo lange bis der Schmuck – ein Halsgeschmeide + Ohrringe – fertig war.

Warum?

  1. Weil die Raben, dort wo Nele immer hingeht ihr 2-mal keine Federn geschenkt haben. 😊 Sie sagte IMMER bekommt sie dort Federn, es ist ein Rabenfeld….wo sie selbst mit den Raben spricht, ihnen erzählt für wen die Federn sind etc. Anscheinend sind sie dort oft und flattern dann hoch „davon“ wenn Nele kommt – und hinterlassen so die Federn.

Erst beim dritten Mal als sie genauer wurde in ihrem Erzählen für wen die Federn sind und dem Ganzen ein Traum voraus ging – in dem ihr das Geschmeide für mich gezeigt wurde – denn sie hatte eine vollkommen andere Form geplant….kamen die Federn. Eine ganze Hand voll 😊 und sie hat JEDE von diesem Tag verarbeitet.

  1. Er war schon vor ca. 2 Monaten fertig, ich habe so lange gebraucht, um hinzufahren.

Dieses Schmuckstück ist nicht von dieser Welt.

Und ich wollte gestern wieder nicht zu Nele fahren und hatte alle möglichen Zustände, doch es musste nun einfach sein.

Als ich dann dort war und das gute Stück sah – sagte ich sofort NEIN, das ist nicht meins.

Dann wurde ich ruhiger und hörte mir ihre Geschichte dazu an…und was diese Kette an mich überbringen sollte. Es ist Schutz pur – Schutz VOR dem gesprochenen Wort anderer und Schutz FÜR die Worte, die ich immer wieder in die Welt geben. UND dann ist da noch die eine oder andere Besonderheit, die ich für mich behalten möchte. + Das Nele sagte: Ich weiß, Du gibst keine Seminare mehr und bist auf Deinem Weg in der Stille – doch es hieß: Geh zumindest einmal im Jahr raus und gib ein großes Seminar und SPRICH DEINE WORTE und lass die Raben die Überbringer sein.

Ja, nun wusste ich, wo mein Widerstand her kam…Doch das war in diesem Moment und auch seitdem ich den Schmuck in meinen Händen halte – alles verflogen. Ich habe diese Worte in meinem Herzen gespürt, es kullerten nur so die Tränen, während sie sprach. Und ich hatte ein tiefes inneres JA dazu…ich weiß was ich im Stande bin zu leisten, wenn ich mit Menschen auf Seminaren zusammenkomme. Eines im Jahr – das fühlt sich gut an.

Nele zog sich dann gleich wieder aus diesem Feld, denn sie sagt von sich: Ich bin nur die Überbringerin und verstehe oft den tiefen Sinn nicht, der damit verbunden ist. Doch sie versteht ihn sehr gut 😊 – sie möchte einfach unangreifbar bleiben, denn mit ihrem Schmuck ist sie schon auf der Hexenverfolgungsseite in diesem Leben. Und wurde auch oft schon mit Vorurteilen beworfen. Doch da ist eine etablierte erfolgreiche Künstlerin ist – von der viele Promis ihren Schmuck gekauft haben – ist sie SAFE. Und sie erzählt auch nur wenigen auf diese Art von dem Background ihrer tatsächlichen Arbeit.

 

Ich kann den Schmuck nicht zeigen – das ist wie eine Art „Vertrag“ mit mir und den Raben.

Er wird sichtbar, wenn ich ihn trage….im Dienst für meine Berufung oder im Schutze für mein alltägliches Sein.

 

Ich zeige Euch hier zwei neue Stäbe von ihr, die schon verkauft sind. Gemacht für eine Hüterin und eine Heilerin.

 

Der Heiler/innen Stab mit der Schlange – Puhhh der hat mich fast umgehauen, doch ist absolut nicht meiner 😊 Ich habe nun einen Stab in Auftrag gegeben mit einem Stein vom Untersberg und ihr meine Intention für „meinen Stab“ erklärt…bin gespannt was es werden wird.

 

Ach noch eins – MAN BEKOMMT MEIST NIE WAS MAN MÖCHTE ODER IN AUFTRAG GIBT. Man kann natürlich die eigenen Vorstellungen beschreiben und bei einer „normalen Kette oder Ring“ etc. macht sie das dann auch so. Doch in dieser Kategorie „Werkzeug“ kommt dann das was kommt!

So meine Erfahrung, doch man muss es auch nicht nehmen, wenn man es nicht möchte! Alles findet seine Trägerin oder Träger! Alles findet Hüterin oder Hüter!

Mein Stab wird wieder Mal ein Überraschungspaket sein. Ich habe ihr erzählt, wie ich ihn sehe – jetzt bin ich mal gespannt.

Mit Stab und Rabenschmuck werde ich das diesjährige Seminar ausschreiben. In Österreich oder in der Schweiz. Mal sehen, wo es mich dann hinzieht für diesen besonderen Dienst.

 

Also hier noch die zwei Stäbe die ich gestern fotografiert habe.

 

Einmal eben der Heiler/innen Stab.

Und beim zweiten habe ich nicht mehr nachgefragt – er ist für eine Hüterin.

 

Ich möchte eine Kriegerinnen Stab!

 

Se nerijana quai dia ney

Christina

 

P.S. Für die Frauen im „Rat der alten Garde“ – es kommt eine Mail zu Euch…die Tage!

 

Bilder: nur ein paar diesmal – ihr könnt Euch sicher an all die Bilder erinnern, die ich letztes Jahr gepostet habe – in Fb –

 

Nur zur Info: Ein Stab bei ihr kostet je nach dicke und Material etc. 1000 bis 3000 Euro

Der Heilerstab ist dick und schwer…viel Silber etc. 2.500 Euro

Der Hüterinnen Stab kostet hier in dieser Variante 1.500

Doch wie gesagt – diese hier sind schon vergeben.

Das mein Friedensstab, den ich für 1.200 bekommen habe – in der hochwertigen Ausführung „eigentlich“ so günstig war – lag daran – dass er auf die Reise zu gehen hatte 😊 – das habe ich auch erst gestern erfahren <3 Und seinen ersten Einsatz, seine Reise war mit mir in Berlin zur Frauenmarsch – Demo

 

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.