Sei einfach – Hexenweiber Gruppe

Beitragsbeispiel aus unserer Hexenweiber Gruppe
https://www.facebook.com/groups/hexenweiber/
 
Manchmal sind wir einfach zu bescheiden mit dem WAS WIR SIND & WIE WIR UNS ZEIGEN.
SEI EINFACH – dieses „einfach SEIN“ kann erst integriert werden, wenn Frau in Frieden kommt mit vielem was sich individuell auf ihrem Lebensweg den sie beschreitet, zeigt. Wir können nicht das Pferd von hinten aufzäumen, so wie es in der Licht und Liebe Schwimmer Szene oftmals getan wird.
 
Alles in Licht und Liebe tauchen und meinen das löst jegliche Blockaden, Themen, das macht das Leben rosig. Das ist für mich Flucht in eine Schweinwelt…
Die Liebe ist unangefochten die stärkste Kraft die uns zur Verfügung steht – ja – deshalb wird sie auch so oft und erfolgreich missbraucht.
Unzählige Menschen habe ich über die Jahre bei mir oder bei uns gehabt, die dadurch kaputt gegangen sind. Weil der Schein sich im realen Leben, außerhalb der Wochenendseminar nicht aufrechterhalten lässt. Im Gegenteil je mehr man versucht alles andere an dualen Energien auszublenden, um so heftiger wird irgendwann das Erwachen.
Als ich „die alles ist Liebe Lüge“ geschrieben habe – hatte ich unzählige Hilferufe, Briefe, Mails von Menschen, die so dankbar waren – weil sie plötzlich eine Erklärung für ihren Zustand bekamen und ihnen ein ECHTES LICHT aufging. Ein Licht das mit der Dunkelheit in ihnen in Einklang gehen konnte.
 
Naja – das erstmal in ein paar kurzen Worten. Habe heute keine Zeit mehr – jetzt fahre ich ins Büro und nehme Medis für die Dark Angel – für den 2. Monat Rubinrot auf und mein Web Team braucht auch noch ein paar Infos. Wir TESTEN gerade für den BEGINN <3
 
*******************************
 
AHHH, jetzt kommt noch was <3 für das Thema Medialität …
 
Ich hatte gestern einen 3 – Monats – Coaching Beginn mit einer Frau im Alter von 56 Jahren. Seit dem 20. Lebensjahr auf dem Weg und „eigentlich“ immer wieder auf der Suche.
Sie ist bei sich, hat strahlende Augen und trotzdem, als wir tiefer gingen, kam das alles raus!
 
Was geschah – ich auf meine Art als Katalysator gewirkt. Das bin ich einfach – Katalysator für Gaben, Fähigkeiten und Herzöffnungen. Für das was in jedem individuell – schlummert und auch gelebt sein möchte.
Wir waren im Wald und ich habe mit ihr an einem Baum gearbeitet, auf meine Art.
Es dauerte 20 Minuten und sie begann zu sehen 🙂
Sie sah ihren Schutzengel und Geistführer und bekam eine klare Info als Satz – den sie hörte.
 
Überglücklich nach diesem Beginn ist sie heimgefahren….und ich? Hmmm – für mich normal, also nichts Besonderes mehr – das so etwas geschieht. Vielleicht sollte ich hier wieder mal mein Augenmerk auf Dankbarkeit ausrichten. Wobei das bin ich….es ist halt einfach normal so zu arbeiten und zu leben.
 
GUT…dann was wollte ich dazu noch schreiben?
 
Es war Prozess zu lernen mich klar zu kommunizieren, auszudrücken, die Gaben und Fähigkeiten die mir zu Teil wurden INS LICHT ZU STELLEN.
 
Denn wer soll es denn wissen und zu mir kommen, wenn ich in Bescheidenheit bade und im Verborgenen bleibe. Hinter dem Vorhang bleibe. Ja – da sind dann die Stimmen die sagen: „Die, die Dich finden sollen – finden Dich. Hmmm? Ja, doch für mich auch eine alte Sichtweise, was dem zu Grunde liegt sich nicht zeigen zu dürfen. Denn Demut, Hingabe, Dankbarkeit und all das was wir wahrhaftigen Heilerinnen, Priesterinnen, Moonlight Ladys, Wanderprophetinnen, Lilith Priesterinnen usw. in uns tragen wird durch alte Sichtweisen oft mit Bescheidenheit verknüpft. Frau hat im Hintergrund zu bleiben, im Verborgenen und darf sich mit all diesen weißmagischen und alten/neuen Hexenkräften nicht zeigen, sie gar öffentlich leben!
 
Das ist ALT und natürlich durch unglaublich viel Schmach, Blut und tief zerstörende Erfahrungen im Weltbild, im weiblichen Kollektiv und im System FRAU hinterlegt. Natürlich gibt es ein paar die sich da schon frei-geschwommen haben und schier weg durchgekämpft und „ihr“ wisst von was ich hier schreibe.
Auch ich bin diesen Weg gegangen.
 
Sehr früh schon wurde ich von meinen Geistführer aufgefordert und angehalten MICH ZU ZEIGEN – Mein Licht nicht mehr unter den Scheffel zu stellen.
 
Und das war ein Prozess von Jahren, anfänglich habe ich das mit Freude getan :-), doch die Erfahrungen die dadurch mit den Jahren auf mich einprasselten, haben mich schier in tiefe Aufarbeitungsarbeit getrieben – was natürlich gut war – wie es war!
 
Heute und durch Vorweggeherinnen wie ich es eine bin und vielen andere, die schon lange vor mir losgegangen sind, IST ES FÜR VIELE SISTERS – VIEL VIEL LEICHTER sich in diese Richtung zu bewegen.
 
Traut Euch, lüftet die Schleier und seid der Mittelpunkt in Eurem Leben!
 
I SEE YOU
Christina
 
Ich bin stolz auf das was hier in dieser Gruppe wächst, welch gesunden Nährboden wir hier aus dieser Gemeinsamkeit erschaffen….und wir weiter tagtäglich wachsen.
 
Ein Stolz der aus meinem Herzen fließt das wir hier diesen Nährboden mehr und mehr am erschaffen sind. Stolz und Freude, wenn ich sehe wie einfach es sein kann das FRAU beginnt im Lichte ihres DASEINS zu heilen, im Tun ihrer Möglichkeiten alle Ängste von ihr abfallen und der Entwicklungs Turbo durch Wachstum gezündet wird. 🙂
 
Die Zeit der Oberhexen-Heilerinnen, die meinen ihnen allein gehört die Welt und nur sie haben recht, mit dem was sie lehren und geben….ist vorbei! Die Zeit des „Aufschauens“ sollte ebenfalls vorbei sein. Nach wie vor braucht es die Frauen, die führen und begleiten werden. Doch es wird sich immer mehr lichten und spürbar werden, wer wirklich ECHT ist oder wer das ganze göttliche vordergründige Blabla nur nutzt, um sich ins rechte Licht zu rücken und sein Ego zu befriedigen.
 
Und nur der Schein seines Seins ist.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.