Fremde Federn

Own

 

Die stärkste Kraft entwickelst du dann, wenn du dein dir inne liegendes Potenzial öffnest.

Deshalb funktioniert es auch nicht wirklich die Techniken von anderen übernehmen zu wollen oder die Lehren anderen nachzuahmen, die schon im Frieden angekommen sind. Denn auch diese Menschen haben ihr Leben, ihre Themen und ihre eigene Art und Weise im Jetzt damit zu sein.

Du kannst Dich berühren lassen, inspirieren lassen und schaun was die Worte und Energien anderer Lehrer mit Dir machen. Was dadurch in Dir frei wird, zum Vorschein kommt, sich zeigt!

Doch dann ist es an DIR DEINS zu entdecken, zu erforschen und zu leben. Dein ganz persönliches Rezept für Frieden, Glück, Liebe und Harmonie zu erstellen. Gerne von Zeit zu Zeit mit Brücken und Unterstützung aus dem Aussen, doch immer mit dem Blick ins eigenen Innen gerichtet!

Das ist es was viele nicht können, nicht verstehen und nicht leben. Das Vertrauen ins eigene Sein ist so zerstört das die Suche im Aussen immerdar ist… Ich schickte Menschen weg, wenn ich spüre dass sie sich an mich „klammerten“, mich anhimmelten oder versuchten in meinen Spuren zu gehen. Allerdings war das schon lange nicht mehr der Fall, weil sich mein Lehrerplatz in einen Begleitungsplatz auf Augenhöhe gewandelt hat.

Ich selber meine Sichtweise und Einstellung dazu gewandelt habe. Denn ich bin nicht dazu berufen mir nachlaufende Schäfchen zu produzieren und zu lehren…nein das ist nicht das was zu vermitteln ist. Zumindest nicht auf meinem Platz in meinem jetzigen Leben.

Es geht drum den Menschen die mich finden ihre ureigene wundervolle Kraft wiederentdecken zu lassen, einander auf Augenhöhe zu begegnen, denn jeder Mensch hat Wundervolles in sich, was ich nicht habe. Und ich freue mich über alles was sich zeigt, was wieder zu scheinen beginnt. Den wahren Schein der nur aus dem eigenen Innen zu glänzen beginnen kann und in das eigene innere Potenzial öffnet!

Denn mit fremden Federn konnte sich noch nie jemand auf Dauer schmücken….doch die Menschheit gibt nicht auf es zu probieren.

Einfach ein paar Gedanken aus dem Jetzt, die ich im Zuge meines nächsten Buches aufgeschrieben habe. Das alles ist Bewertung, eigenen Meinung, ein Darlegen der Sichtweise wie ich es erlebe, doch für mich ist nach Jahren der Innenschau eines vollkommen klar geworden.

…keine Erleuchtung ohne ein gesundes authentisches Bewertungssystem, im Wahrnehmen das Erleuchtung kein Ziel ist, sondern ein immerwiederkehrendes Ereignis auf dem bewussten Weg – LEBEN!

Doch dazu irgendwann später mehr…

Herzensgrüsse, Christina Isabella

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.