Sturm im weiblichen Feld

Ihr Lieben,
heute war ich einige Stunden mit Decke, Blumen, einer Räucherschale im Wald…und habe meditiert. Ich meditiere selten so “tief”, da ich durch meine Art der Medialität keine tiefe Trance brauche, um Informationen, Bilder etc. zu generieren. Es ist immer da…ich habe lernen dürfen damit umzugehen, so wie ich es brauche <3

Heute im Wald war ich ca. 2,5 Stunden in Trance, immer wieder mit kurzen Unterbrechungen. Das mache ich nicht gerne, weil ich mega lange brauche, um danach wieder Erdung zu finden. Doch es war zu tun.

Maria Magdalena trug es mir auf “einzutauchen”

Es hieß dass wir bis zum 21. August energetischen Sturm haben werden. Explizit im weiblichen Kollektiv.

Und ich möchte gleich mal vorweg schicken – dieser Post hat die Aufgabe zu informieren und VERTRAUEN zu stärken. Vertrauen durch eigene Handlungsfähigkeit!

Ängste, Depressionen, Zweifel, alles was individuell in FRAU an dualen unerlösten Energien hinterlegt ist, im Zellsystem Körper gespeichert ist….wird getriggert!

Global steckt die Absicht der Schwächung dahinter. Wo das her kommt und wieso weshalb warum – darauf möchte ich heute nicht eingehen. Das ist nicht wichtig…

Doch es ist umso wichtiger alles was sich jetzt in den nächsten Wochen und Monaten (es hat vor 10 Tagen schon begonnen) diesbezüglich in Euch zeigt – zu segnen.

Es zu sehen!
Es anzunehmen!
Es zu lieben!
Es zu ehren!

Dich vollkommen ernst zu nehmen in Deinen Gefühlen und Wahrnehmungen!

Maria Magdalena zu bitten mit DIR zu sein.

Jetzt die Magie der Osternacht zu nutzen – Jesus Christus bitten, aktiv zu bitten diesen dualen Ausgleich, den DU ganz individuell für Dich brauchst, zu begleiten.

Viele werden gar nicht wissen was mit ihnen geschieht, durch diese Springfluten an dualen Energiewellen. So etwas gibt es schon seit Jahren…immer wieder. Als ich das erste Mal die Info bekam, war ich selbst schon mitten drin und wusste nicht was mit mir geschieht. Konnte es nicht “orten” woher es kam. Es kommt wie aus dem Nichts und gräbt sich tief in unsere ganz persönliche Achillesferse. Allerdings wenn Du es weißt, dann kannst Du wunderbar konstruktiv damit umgehen! D.h. DANKBAR SEIN, für das was sich aus der Tiefe in Dir erlösen darf. DANKABR SEIN, für ein bewusstes erkennen der eigenen Schwächen und Schatten, die vielleicht noch durch die Schleier der Zeit verdeckt waren. DANKBAR SEIN, für die Hand einer anderen Schwester, für das SEIN im Kreise von Gleichgesinnten.

Jegliches „darüber sprechen“ und miteinander in Wahrnehmungen eintauchen…lässt das WEIBLICHE mehr und mehr in sich selbst auferstehen.

Öffnet Euch für ein grenzenloses „denken“ und „sein“…im universellen Fluss der Gezeiten.

Öffnet Euch für die Dimensionsebnen Eurer Seelenheimaten! Öffnet Euch für eine Unbegrenztheit Eures Bewusstseins!

Albert Einsteins Theorien und Lehren beruhen auf einem absoluten Sein freier Dimensionskraft. Nikola Tesla sprach von uneingeschränkter Energie Effizienz.

Wir sind für die Unbegrenztheit in vielen Bereichen auf unserem spirituellen Weg – und halten an der Begrenztheit der 5. Dimension fest. Dieses festhalten hält unsere Absolutheit und Wahrhaftigkeit der weiblichen Urkraft wie in einem Kokon gefangen. Natürlich nicht wirklich spürbar, weil wir durch dieses klein klein denken und der Unfassbarkeit der universellen Weite gar nicht auf die Idee kommen hier unsere Energie frei fließen zu lassen.

Und was steckt für eine unglaubliche MACHT und KRAFT in uns Frauen. Die Erde braucht uns. Unsere Kinder und Männer brauchen uns!

Ich bin heute die die ich bin, weil ich schon nach 7 Monaten auf meinen Weg als absolutes Greenhorn aus der geistigen Welt eingeweiht worden bin – in die 8. Dimension. Und wisst ihr was, es war gut so wie es war und nichts Besonderes in dem Sinn, weil ich keine Ahnung von Dimensionen hatte. Keine Zeitschriften gelesen habe und damals ja eh nicht auf diesen spirituellen Weg wollte usw. Und es ging höher und höher…das Wissen, die Symbole und Energiefelder die ich sehen durfte und viels vieles mehr. Es regnete nun 9 Jahre Wissen….viel Wasser ist seither geflossen. Angstschweiß, Tränen der Trauer und der Freude, bis sich mein innerer Fluss irgendwann so ausgerichtet hat um Himmel und Erde in mir zu einen. Auf dem Platz an dem ich stehen darf.

Richte Dich gen Deiner Seelenheimat aus – egal ob Du weißt wo diese nun ist oder nicht. Gib frei Dich Deiner urweiblichen Dimensionskraft hinzuwenden und Dich für Deinen weiblichen Gral zu öffnen.

Wenn Du Dir nur ein bisschen von dem Input hier für Dich rausnehmen kannst – das was sich stimmig anfühlt, was Du für den Moment einfach so nehmen kannst. Dann tu es und sei damit.

Denn das öffnet die Tore zu Deinem Bewusstsein, Deinen Erinnerungen und Kräften, die Du brauchst um die Achillesferse zu heilen. Natürlich muss immer individuell geschaut werden, WO STEHE ICH – WAS HAT DAS MIT MIR ZU TUN & was tut mir jetzt gut und was weise ich von mir!

Werde KÖNIGIN und erklimme Deinen Thron der weiblichen Macht & Liebe!

Und ich kann nur nochmal betonen…

REICHT EUCH DIE HÄNDE <3

„Wenn nur 2 in meinen Namen….“

Im Namen Jesu und Maria Magdalenas

Eine inspirierende Osterzeit und Nacht…wünsche ich Euch.

Eure Christina

Das Video stammt aus der Zauberzeit…

Dem huldigen und ehren einer jeden von uns <3
In Liebe, Wertschätzung und Dankbarkeit für unser weibliches Dasein.

Noch eine Info:
Diesmal dauert diese Phase etwas länger als sonst und trifft immer wieder wellenartig mal stärker, mal schwächer das „Ziel“.
Mit dem 21. August soll es vorbei sein und gleichzeitig brechen 21 Tage voller Energie an weiblicher Urkraft an. Ich kenne mich mit Sternen Konstellationen nicht aus, doch es kam dieses Datum hat eine einzigartige Besonderheit für FRAU & MANN, für Ausgeglichenheit und Einigkeit. Im Innen als auch in unseren Partnerschaften. Maria Magdalena erwähnte auch Kassiopeia. Dieses Sternenbild gepaart mit der Energie vom 21. August soll ein weibliches Feuerwerk an Urkraft entfachen….

 

 

 

 

4 Kommentare
  1. Steffi Roth
    Steffi Roth sagte:

    Liebe Christina,
    ich danke Dir von Herzen für Deine wundervollen Gedanken, Eingebungen und Informationen die Du an uns alle weitergibst! Es ist so unwahrscheinlich hilfreich und wissenswert! Ich bin Dir unendlich dankbar für die Weitergabe dieses tiefen Wissens!
    Es grüßt Dich von Herzen
    Steffi
    PS : Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine gesegnete Osterzeit!

    Antworten
  2. Heike Mareia Ostwald
    Heike Mareia Ostwald sagte:

    Liebe Christina,
    danke – danke – danke ! Das macht es in der Tat leichter, damit umzugehen. Hatte heute vormittag innerhalb kürzester Zeit durch einen Trigger das Gefühl, ich stehe unter Starkstrom – Schmerzen auf allen Ebenen und es hat stumm in mir geschrien – Tränren laufen – der Körper wie elektrisch aufgeladen und feuert als würde er von Blitzen durchzogen – und dann war es vorbei – alles hat noch gezittert und vibriert und ich habe mich gefragt, ob ich überhaupt noch aufstehen kann. Ich konnte – gefühlt nicht – aber getan – alles noch im grünen Bereich, halt ein wenig erschöpft ! Es ist alles gut und schön zu wissen um diese Gemeinschaft. Also nochmal dieser tiefe Dank aus meinem Herzen für Eurer Aller SEIN – und Dir , liebe Christina ! Danke !

    Antworten
  3. Elisabeth Kramer
    Elisabeth Kramer sagte:

    Ganz herzlichen Dank! Ich spüre so viel Un-Ruhe einerseits und so viel Gelassenheit, Ver-trauen und Ruhe auf der anderen Seite. Ich danke für das Geschenk der Information und für die Zeit, die ich imMoment habe, diese Situation zu ver-dauen.
    Elisabeth

    Antworten
  4. Manuela Nobst
    Manuela Nobst sagte:

    Hallo Christina, vielen Dank, für die Info, ich hatte zwar gehofft, dass die heftige Transformation mal vorbei ist, aber es ist natürlich besser, wenn mans weiß und dann entsprechend reagieren kann. Das mit der Begrenztheit der 5. Dimension hats mir besonders angetan, das ist für mich schon länger die Frage. Wenn man sich dem göttlichen in sich widmet, ist man doch alles. Die neue Energie und Erde … find ich wunderbar, doch ist sie immer an die 5. Dimension gebunden. Wenn wir alle in Gott in uns erwachen, was ist dann mit der neuen Energie, die ja eigentlich die göttlichen Eigenschaften trägt und die sind wieder nicht begrenzt. Manchmal etwas verwirrend. Hast du da noch Gedanken dazu? Manuela

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.