Weibergruppe, Admina Treffen im Rot-Flüh

Ein Text von meiner Business Partnerin Angela Gasch, den ich mir erlaube hier in mein Newsletter Feld zu senden.

Angela Gasch, die Herzens-Pfadfinderin: http://www.herzens-pfadfinderin.de/

 

Hinter den Bergen
bei den sieben Zwergen…

so beginnt ein Märchen und hier auf Erden an diesem Wochenende wurde wieder einmal ein Märchen und damit ein lang geträumter Traum wahr.
Viele wundervolle Frauen miteinander, im Frieden ohne Konkurrenz, im Austausch, in liebevoller Hinwendung und mit viel viel Lachen in einer so wohltuenden Leichtigkeit.
Christina Salopek hat die große Weibergruppe geboren und inmitten dieses wundervollen geschützten Raumes mitten in fb von ganz besonderer Energie und Qualität, haben sich auch immer mehr Wunderweiber eingefunden, die Administratorinnen, die für das große WIR jeden Tag ein Ja geben und mit ihrer Präsenz im Background der Gruppe einstehen, sie hegen und pflegen, in Respekt und Achtsamkeit, Entschiedenheit und Liebe, all das umzusetzen, was die Gruppe so erstrahlen läßt, den Frauen hier den Raum halten und und dazu gehören in der Essenz die Regeln, das achtsame und verantwortungsvolle Freischalten der Beiträge und das Sehen, Hören und Fühlen in und mit jeder Entscheidung, auch im Beiwohnen aller Energien im laufenden Alltag des Gruppengeschehens.

Am Wochenende wurde wieder einmal ein Traum wahr…ein Sehnen nach einem wahren Miteinander, von dem wir Frauen schon so lange träumen und das wir so lange auch selbst verhindert haben, durch jahrtausendelange Sammlung von schlimmen und sehr zerstörenden Erfahrungen in unserem Resonanzfeld unserer ganz eigenen und der kollektiven Chroniken.

Es war so viel Arbeit und es ist immer wieder zu tun, das Herauslösen aus alten Bestand, das Heilen und Wandeln in das neue WIR hinein.

Dieses Wochenende war ein sichtbar und fühlbar werden von all diesem ehrlichen Tun und Umsetzen jeder einzelnen Frau.
Denn nur mit ehrlichem und mutigem Selbstreflektieren und Annehmen und Verändern darf wirklich Neues entstehen.

Also Ladys, ich habe so viel Leichtigkeit und Freude mit uns, in uns gespürt und ich danke Euch für dieses so wertvolle Wochenende.
Danke noch einmal an Christina Salopek für Frauen und Robert Salopek für diesen Raum in einem Hotel der besonderen Art voller Wärme, Liebe in jedem Detail, so freundlichen und achtsamen Menschen im Dienste des Hotels, umarmt von einer besonderen Natur, den Bergen, in die ich mich jeden Tag gelegt habe, um ihren Atem zu inhalieren.
Hier ein besonderer Dank an das Liebe Rotflüh und dem ganzen Team, on stage und backstage🙏💙💎
Ich durfte so viel Lachen und Geniessen….Ihr Hammerweiber ich liebe Euch und uns.
Lasst uns mutig und beharrlich weitergehen. Wir sind nicht mehr allein, keine von uns und das ist ein großes Geschenk, daß wir immer auch zuerst uns selbst machen.

Kommt gut in Euerem Alltag an und ich freue mich schon auf’s nächste Mal.
💖💖💖

Und hier ein paar Impression unserer Tage im Rot-Flüh

Die ADMINAS der großen Frauengruppe und der Authentic Help in Fb.

So tolle Rosen habe ich von Angela bekommen….zum 1 jährigen Bestehen unseres Frauenportals

www.sei-so-wie-du-bist.com

Wir hatten Spaß 🙂

Robert mit 20 Frauen…was bleibt ihm da ausser arbeiten 🙂

Angela Gasch 🙂

Angela und Daniela beim 3. Versuch das Pfeifchen von Daniela endlich zum Brennen zu bekommen 🙂

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.