Wir verschenken drei mal 1 Woche Rot-Flüh

LOVE WINGS
Wir verschenken 3 mal 1 Woche Urlaub im Rot-Flüh
Eine Aktion für Familien von Nebenan!

****

Seit Beginn meines bewussten Weges war es mir immer schon wichtig, neben meinen Verdienst, Ausgleich zu schaffen. So wie ich es zu jedem Zeitpunkt tun konnte, denn wir sind nicht von Beginn an im Geld geschwommen. Nein, wir haben echt harte, finanziell herausfordernde Jahre hinter uns. Wir kamen aus der SchickiMicki Glämmer Szene ja – doch das Leben führte uns in ganz neue Gefilde.

Auch kann nicht sagen ” ich hatte einen Mann der einen normalen Job ausübte und dort die finanzielle Sicherheit für unsere Familie reinkam”. Nein – das war all die Jahre zuvor – JA – doch mit Beginn dieses neuen Lebensabschnittes war das alles weg! Robert hat sein erfolgreiches Unternehmertum vor 12 Jahren an den Nagel gehängt, hinter sich gelassen – als der Himmel meinte, es wäre Zeit ein anderes Leben zu führen. Wir sind nicht gefragt worden ob wir das wollen. NEIN….es kam einfach. Doch unsere Seelen haben sicher schon jeden Tag darauf hin gefiebert….bis es dann so weit war und sich die feinstofflichen Ebenen mit unseren Kronenchakren und Herzen verbunden haben OMG – das war so schlimm – Ich muss lachen (heute) wenn ich an unsere ersten 2 bis 3 Jahre zurückdenke. Schlimm und Wunderbar zugleich!

Nach einem damaligen Betrug im Jahre 2007 eines Geschäftspartners von Robert, mit dem auch eine eigene AG gegründet und geführt wurde etc. starteten wir mit ca. 500.000 Minus Für normal verdienende keine Chance da je wieder irgendwie rauszukommen….Doch wir haben es geschafft. Wir sind heute bankenunabhängig!!! – das war MIR immer sehr wichtig. Dieses Ziel vor Augen zu haben! Wir haben ein schuldenfreies wundervolles Haus und uns geht es GUT! Heute hätte ich sogar Lust ein authentisches Erfolgsbuch zu schreiben…ein Echtes. Ohne diese ganzen nullachtfünfzehn Sprüche und Verhaltensweisen wie man in 8 Wochen Millionär wird. Denn so einfach ist das alles nicht….auch wenn es manche schaffen in so kurzer Zeit diesen Erfolg auch finanziell genauso zu haben, dies dann in Balance zu halten und gut im eigenen Innen zu integrieren. Das ist der Weg. Fernab von Gier, Hochmut und einem arschigen Verhalten, was viele der Neureichen wiederum an den Tag legen. Nicht alle natürlich. Was haben wir an uns gearbeitet…all die Jahre und oft nicht verstanden, warum uns das Leben immer noch so sehr prüft und uns durch die dunkelsten Ecken geschickt hat….Doch wir haben es geschafft. Mit unseren Kindern! Und mit vielen unzähligen 1000 Menschen, die wir über die letzten 10 Jahre begleiten durften. Über die Ferne, auf Seminaren und in individuellen Begleitungen.

Heute ist Robert wieder, schon seit ein paar Jahren, im Unternehmertum zurück – doch nun mit vollkommen anderer Ausrichtung und dem Herzensweg folgend. Er tut das was er liebt und was ihm Freude bereitet. Steht mir noch bei meinen Meisterinnen – mit denen ich nun bis Februar 2021 auf dem Weg bin – zu Seite. Da brauche ich ihn „dringend“ – denn seine männliche Art der Spiritualität ist mir hier mega wichtig und rundet meine Art zu “coachen” ab! Besonders wenn ich an Grenzen stoße, wie ich die Frauen INS IRDISCHE bringe, mit alledem was da gerade zu verarbeiten und zu tun ist – bringt Robert es immer sehr schnell auf den Punkt. So wertvoll unserer Zusammenarbeit.

So, doch ich wollte was zu den LOVE WINGS schreiben.
Nach diesem kurzen Rückblick und Einblick möchte ich noch sagen, dass wir IMMER in unseren Möglichkeiten, auch als wir noch einen Berg Schulden zurückzahlen mussten, GEGEBEN haben. Immer schon gab es bei mir z.B. Freiplätze! Ich habe 10 bis 30 Plätze verschenkt in allem was ich so auf die Erde gebracht habe. Später kamen dann Wohltätigkeits-Aktionen dazu. Wir haben Familienurlaube verlost oder was auch sehr schön war – Gelder gesammelt und selbst natürlich auch immer etwas dazugegeben um z.B. Alleinerziehende zu unterstützen. Natürlich wissen wir dass das immer nur ein Tropfen auf den heißen Stein war – doch es war und ist ein Beginn. Immer wieder!

Dann in der großen Frauengruppe gibt es zwei- bis dreimal im Jahr eine GEBEN & EMPFANGEN Aktion. Weihnachten war es echt schön….da gingen unzählige Essens- und Einkaufsgutscheine auf die Reise. Immer wieder, egal in welchem Rahmen diese Aktionen stattfinden – SEHR BERÜHREND.
u.v.m.

Robert und ich habe da noch sehr viel vor….die Ideen liegen in unseren Herzensschubladen.

JETZT möchten wir 3 alleinerziehenden Müttern/Vätern ermöglichen mit ihrem Kind/ ihren Kindern heuer einen schönen Wellnessurlaub zu verbringen. Wir werden je eine Woche/August oder in einem Wunschmonat hier im Rotflüh im Tannheimer Tal zur Verfügung stellen. Mit allem Drum und Dran!

Du meinst das wäre was für Dich und Dein/e Kind/er?
Du brauchst dringend mal Urlaub, Erholung….?
Du warst schon Jahre nicht mehr in Urlaub?
Du kannst es Dir selbst unmöglich leisten?

Dann schreibe uns hier Deine Geschichte und warum Du Dir diesen Urlaub wünschst an: fernenergie@christina-salopek.de

Wir werden unser Gefühl entscheiden lassen und Anfang Juli die glücklichen „Gewinner“ bekanntgeben.
Diesmal eine alleinige Aktion von Robert und mir….

Im Rahmen der LOVE WINGS Aktionen von uns.

Herzengruß,
Christina

 

ROT-FLÜH

https://www.rotflueh.com/ 

 

 

 

 

5 Kommentare
  1. Katrin Hallermann
    Katrin Hallermann sagte:

    Liebe Christina,eine Liebe Freundin von mir hat eine harte Zeit hinter sich…hat sich getrennt und lebt seit ca einem Jahr Alleinerziehend mit ihren 3 Mädels bei Memmingen.Ich habe großen Respekt und Hochachtung vor ihr und glaube sie hat Urlaub mal bitter nötig …Sie hat es wirklich verdient…ich würde es ihr von ganzem Herzen gönnen…herzliche Grüße Katrin

    Antworten
    • Christina
      Christina sagte:

      Schicke mir doch bitte per Mail ein Bild von ihr oder besser – sag ihr sie soll mir schreiben. Authentisch….ihre Geschichte. Danke

      Antworten
  2. Monika Kehr
    Monika Kehr sagte:

    Liebe Christina,
    ich finde es einfach großartig, was ihr anbietet. Meine bzw. unsere Möglichkeiten sind zwar deutlich begrenzter, aber ich werde mir sehr gerne an Euch ein Beispiel nehmen. Es müssen ja nicht immer gleich die großen Hilfen sein, im Kleinen tut es auch gut. Einfach den oder die anderen wahr nehmen!
    Dir heute einen erfüllten Muttertag!
    Herzensgrüße
    Monika

    Antworten
  3. Steffi Monser
    Steffi Monser sagte:

    Liebe Chrisine, icv bin Alleinerziehende Mama mit einem Jungen der mit dem Diown-Syndrom geboren wurde und wir waren noch nie zusammen im Urlaub- wie würden uns sehr freuen ❤️ Herzensgrüße Steffi

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.